Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

In der Familie gemeinsam beten...

von esther10 , 27.10.2010 14:20

Papst Benedikt:
Betet zu Hause miteinander




"Bitte, betet auch zu Hause miteinander, beim Essen, vor dem Schlafengehen! Das Beten führt uns nicht nur zu Gott, sondern auch zueinander. Es ist eine Kraft des Friedens und der Freude. Das Leben in der Familie wird festlicher und größer, wenn Gott dabei ist und seine Nähe im Gebet erlebt wird."

e





http://www.familiengebet.de/index.php?id=77



In der Familie beten:

http://www.ewige-anbetung.de/Zeugen/Mutt...ter_teresa.html

Mutter teresa sagte schon, in dieser Familie wo gemeinsam gebetet wird, gibt es kaum Scheidungen, und wie wahr.
.
..

Das Gebet im Wohnzimmer
Christen in Nordhausen haben den Rosenkranz als Familiengebet wiederentdeckt
Beten in der Gemeinschaft: Für die Familien in Nordhausen gehört der Rosenkranz inzwischen zum festen Oktoberritual.

Nordhausen (as) – Auf dem Tisch liegen Herbstblätter und ein großer Rosenkranz, daneben steht eine Kerze. Franziska, Maximilian und die anderen Kinder haben sich auf die Kissen gesetzt, die auf dem Fußboden liegen – der Pfarrer bringt noch die Liederbücher. Bei Familie Böck in Nordhausen ist an diesem Sonntag ein gemeinsames Rosenkranzgebet mit anderen Familien angesagt. Seit vergangenem Jahr treffen sich die Nordhäuser Christen im Oktober zum Rosenkranzgebet. Aber nicht wie üblich in der Kirche, sondern im Wohnzimmer. In diesem Jahr findet das Ganze bei Böcks im Osten Nordhausens statt. "Es gibt noch zwei andere Gruppen, außerdem ein weiteres Angebot zum Rosenkranzgebet in der Kirche", erläutert Pfarrer Wolfgang Ipolt.

Es waren vor allem zwei Gründe, die ihn auf die Idee brachten, das "Rosenkranzgebet in die Häuser zu tragen". Zum einen die mangelnde Beteiligung an den Rosenkranzandachten in der Vergangenheit. Zum anderen: "Wohnungen sind Orte, wo man lebt, arbeitet, sich streitet und wieder verträgt. Hierher gehört auch das Gebet", ist Pfarrer Ipolt überzeugt. Denn das alltägliche Leben habe mit Gott zu tun. Für den Pfarrer ist dies auch ganz entscheidend für die Außenwirkung der Christen. "Wir können nur nach außen gehen, wenn wir auch innerlich gestärkt sind." Ein wichtiger Aspekt sei, dass sich bei Priestermangel und kleiner werdenden Gemeinden die Gläubigen in Zukunft stärker an der Gestaltung der Gottesdienste und Gemeindearbeit beteiligen – und das auch in kleineren Kreisen.

Dass das durchaus funktioniert, bestätigt die Gastgeberin des Sonntagnachmittags, Carola Böck. Sie hat den Rosenkranz durch die neue Form vor allem als Familiengebet entdeckt. "Für die Kinder gehört der Rosenkranz schon zum festen Ritual im Oktober", sagt sie. Schön sei es, gemeinsam in der Familie zu beten und damit zu zeigen, dass das Gebet dazugehört. Die Sonntagnachmittage mit anderen Familien auch außerhalb des Rosenkranzmonats zu gestalten, ist für Frau Böck ebenfalls wichtiges Anliegen. "Mit der Kolpingsfamilie unternehmen wir viel zusammen, gestalten Gottesdienste gemeinsam oder verbringen die Wochenenden zusammen." Pfarrer Ipolt bestätigt, dass sich die Zahl der Rosenkranzbeter in Nordhausen erhöht hat. "Es sind etwa 60 Leute, die im Oktober am Sonntagnachmittag den Rosenkranz beten." Er hofft, dass sich die neue Form des Rosenkranzes in der Gemeinde weiter festigt
.

http://www.tag-des-herrn.de/artikel/968.php

http://www.kathnews.com/index.php?page=Thread&threadID=5852

http://www.triff-den-papst.de/papst-bene...t-benedikt.html

Die Frucht der Stille ist das Gebet.
Die Frucht des Gebetes ist der Glaube.
Die Frucht des Glaubens ist die Liebe.
Die Frucht der Liebe ist das Dienen.
Die Frucht des Dienens ist der Friede.
Mutter Teresa


Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz