Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

BREAKING: Oberster Gerichtshof lehnt Anfechtung der Religionsfreiheit gegen das Vax-Mandat von NY ab

von anne , 14.12.2021 09:11

NACHRICHTEN
BREAKING: Oberster Gerichtshof lehnt Anfechtung der Religionsfreiheit gegen das Vax-Mandat von NY ab.
Die von Trump ernannten Richter Brett Kavanaugh und Amy Coney Barrett schlossen sich erneut den liberalen Juristen an, während der von Trump ernannte Richter Neil Gorsuch einen energischen Widerspruch schrieb.
Ausgewähltes Bild
Brett Kavanaugh, Associate Justice des US Supreme Court, und Amy Coney Barrett, Associate Justice des US Supreme Court, kommen am 20. Januar 2021 zur Amtseinführung von Joe Biden im US-Kapitol
Drew Angerer / Mitarbeiter / Getty

Calvin
Freiburger
Mo, 13. Dez. 2021 - 16:49 Uhr EST
WASHINGTON ( LifeSiteNews ) – Der Oberste US-Gerichtshof hat gerade eine Berufung zur Blockierung des New Yorker COVID-19-Impfstoffmandats für medizinisches Personal ohne religiöse Ausnahme abgelehnt, wobei die von Trump ernannten Richter Brett Kavanaugh und Amy Coney Barrett die entscheidenden Stimmen abgeben, indem sie sich den Liberalen des Gerichts anschließen.

Das Mandat , das von einem Vorstand des New York State Department of Health einstimmig genehmigt wurde, gilt für Personen, die in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Diagnose- und Behandlungszentren, Erwachsenenpflegeeinrichtungen, zertifizierten Heimgesundheitsbehörden, Hospizen und langfristigen häuslichen Gesundheitsprogrammen arbeiten , AIDS-Heimpflegeprogramme, lizenzierte häusliche Pflegedienste und begrenzt lizenzierte häusliche Pflegedienste.


Es wird erwartet, dass mehr als 450.000 Arbeitnehmer davon betroffen sein werden, für die keine neuen religiösen Ausnahmen gewährt werden, und zuvor erhaltene religiöse Ausnahmen werden ungültig. Viele religiöse und/oder Pro-Life-Amerikaner lehnen die Tatsache ab, dass die COVID-Spritzen von Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson unter Verwendung von fetalen Zellen abgetriebener Babys entwickelt und/oder getestet wurden .

Gesundheitspersonal, vertreten durch die Thomas More Society, argumentierte, dass das Mandat gegen die Antidiskriminierungsgesetze des Bundes verstoße, indem es sich weigerte, dem Orden irgendwelche religiösen Ausnahmen zu gewähren, sowie die Supremacy Clause der US-Verfassung, die besagt, dass Bundesgesetze die Gesetze der Bundesstaaten ersetzen.

Das höchste Gericht des Landes lehnte einen Interventionsantrag am Montag mit 6: 3 ab, wobei nur die etablierten konservativen Richter Clarence Thomas und Samuel Alito sowie der von Trump ernannte Richter Neil Gorsuch für die Bewilligung des Antrags stimmten. Keiner der Richter in der Mehrheit erklärte sich selbst, aber Gorsuch stellte sie in einer längeren abweichenden Meinung in Frage.

„In diesem Fall bestreitet niemand ernsthaft, dass die Beschwerdeführer ohne Abhilfe einen irreparablen Schaden erleiden“, schrieb Gorsuch. „New York droht ihnen nicht nur mit ihrer Entlassung und dem Entzug des Arbeitslosengeldes … Die Freie Ausübungsklausel schützt nicht nur das Recht, unpopuläre religiöse Überzeugungen innerlich und heimlich zu vertreten. Es schützt das Recht, diese Überzeugungen öffentlich in 'der Ausführung (oder Unterlassung) körperlicher Handlungen' auszuleben.“

„Wir lassen heute nicht nur die Bewerber durch. Wir scheitern selbst“, fuhr er fort. „Es gehört zu den stolzesten Prahlereien unserer Nation, dass ‚[i]wenn es einen Fixstern in unserer verfassungsmäßigen Konstellation gibt, dass kein Beamter, ob hoch oder kleinlich, vorschreiben kann, was in [Angelegenheiten] der Religion orthodox sein soll‘ … wir“ sollten die Kosten kennen, die entstehen, wenn dieses Gericht schweigt, da Mehrheiten in die verfassungsmäßigen Rechte der Unpopulären und Unorthodoxen eingreifen.“


„Vor sechs Wochen hat dieses Gericht in einem Fall, an dem die Mitarbeiter des Gesundheitswesens von Maine beteiligt waren, Abhilfe verweigert“, beklagte Gorsuch in seinem abschließenden Absatz. „Heute wiederholt das Gericht den Fehler, indem es New Yorks Ärzte und Krankenschwestern abweist. Wir tun dies alles, obwohl die Exekutivverordnung des Staates eindeutig die freie Religionsausübung behindert – und dies anscheinend auf der Grundlage von Angst und Wut auf diejenigen, die unpopuläre religiöse Überzeugungen hegen, … ist nicht zu befolgen oder nicht zu missachten, wie es die Umstände einer bestimmten Krise … vermuten lassen“?

Das Urteil ist ein weiteres schlechtes Omen für die Hoffnung konservativer Amerikaner, dass der Oberste Gerichtshof während seiner Amtszeit von den drei Ernennten des ehemaligen Präsidenten Donald Trump „umerzogen“ wurde.

Trotz einiger knapper Siege bei Pro-Life-Regulierungen , Religionsfreiheit und anderen konservativen Gründen hat der derzeitige Oberste Gerichtshof (oft von beiden Seiten fälschlicherweise als „konservative Mehrheit“ bezeichnet) auch eine Reihe liberaler Entscheidungen getroffen, vor allem Gorsuchs Mehrheitsgutachten von 2020 Neudefinition von „Geschlechtsdiskriminierung“ in Titel VII des Bürgerrechtsgesetzes von 1964, um seiner Bedeutung die sexuelle Orientierung und die Geschlechtsidentität hinzuzufügen (Kavanaugh stimmte in diesem Fall mit Konservativen ab, und Barrett saß noch nicht vor Gericht).

Während Gorsuch seither im Allgemeinen konservativer geurteilt hat, waren Barrett und/oder Kavanaugh zuvor die entscheidenden Stimmen gegen den Obersten Gerichtshof, der Überprüfungen der COVID-19-Impfstoffmandate in Maine und Indiana , Transgender-Toiletten-„ Unterkünfte “ in Virginia, Titel X-Finanzierung . annahm der Abtreibungsindustrie, das Recht eines katholischen Krankenhauses, Verfahren zur Geschlechtsumwandlung abzulehnen , und das Recht christlicher Unternehmer , die Teilnahme an gleichgeschlechtlichen Zeremonien zu verweigern .
2021-12-14T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

katholisch

Dieser Trend hat Gorsuch und Alito zu dem ungewöhnlichen Schritt gezwungen , ihre Kollegen dafür zu kritisieren, dass sie nicht die „Stärke“ haben, solche Probleme zu lösen, und dass sie die Kritik, die eine Stellungnahme hervorrufen würde, „nicht ertragen“ sind.


Befürworter gingen mit vorsichtigerem Optimismus in Bezug auf Kavanaugh und Barrett nach ihrer Befragung von Abtreibungsanwälten zum 15-wöchigen Abtreibungsverbot von Mississippi, aber ihre Entscheidungen über das New Yorker Mandat unterstreichen, wie ungewiss die Ergebnisse so
lcher Fälle bleiben.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz