Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Heute ist Heiligabend. Liturgisches Gedenken an Adam und Eva #Weihnachten #Ferien #Heiligabend

von anne , 25.12.2021 00:06

HEUTE
Heute ist Heiligabend. Liturgisches Gedenken an Adam und Eva
#Weihnachten #Ferien #Heiligabend

Der weihnachtliche Vorabend ist nicht der einzige Grund zum Feiern am 24. Dezember. An diesem Tag gedenken wir Adam und Eva – den Ureltern aller Menschen. Adam ist der erste von Gott geschaffene Mensch. Eine Frau, deren Namen wir später erfahren, Ewa, ist eine Gefährtin im Leben von Adam - ein Mann. Beide kommen von Gott und sind daher von gleicher Würde und anderen Lebewesen überlegen.

Nach der biblischen Beschreibung waren die Ureltern mit der Gabe der Unsterblichkeit und einer besonderen Gottesnähe ausgestattet. Durch Ungehorsam wurde jedoch der Zustand der ursprünglichen Harmonie zerstört. Adam und Eva begannen, Leiden und anderen Unvollkommenheiten der menschlichen Natur ausgesetzt zu sein, die durch die Sünde verzerrt wurden. Sie hatten 3 Söhne: Kain, Abel und Seth. Adam sollte 930 Jahre alt werden.

Der Ursprung des Wortes „Adam“ im Hebräischen deutet auf eine Beziehung zur Erde hin. In anderen altorientalischen Sprachen drückt es Vater oder Geburt aus. Die populärste Bedeutung dieses Wortes weist auf den ersten von Gott geschaffenen Menschen hin. „Adamah“ hat jedoch auch eine kollektive Bedeutung – es bedeutet die menschliche Rasse. Daher kann die biblische Beschreibung so interpretiert werden, dass sie die wichtigsten Wahrheiten über alle Menschen darstellt, von denen Adam der einzelne oder Gruppen-„Prototyp“ ist.

Unterstützen Sie uns jetzt!
50 PLN
70 PLN
100 PLN
Unterschiedlicher Betrag
Ich unterstütze
Als sich die Evolutionshypothese entwickelte, wurden die Genesis-Berichte zu Unrecht in Frage gestellt. Gleichzeitig wird eine vereinfachte Verteidigung der wörtlichen, wörtlichen Auslegung dieser Kapitel der Bibel unternommen. Theologen bezeichnen die Schöpfung heute als Ursprungsmythos. Dies bedeutet jedoch nicht, die inspirierte Botschaft mit einem Märchen gleichzusetzen. Der Mythos wird in diesem Fall als eine Möglichkeit verstanden, die offenbarte Wahrheit durch symbolische und allegorische Sprache zu vermitteln. Die Hypothese der natürlichen Evolution muss nicht so interpretiert werden, dass sie Gottes besonderes Eingreifen in die Geschichte der geschaffenen Welt widerspricht.

Am sechsten Tag rief Gott als Krönung der Schöpfung den Menschen ins Dasein: männlich und weiblich. Er gab ihnen Fruchtbarkeit und vertraute ihnen an, sich um die anderen Geschöpfe zu kümmern. Der Mensch wurde nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen, mit der Gabe des Lebens (wie andere lebende Organismen) und einem zusätzlichen Gottesatem (oft als Seele bezeichnet) ausgestattet. Die Würde des Menschen kommt auch daher, dass der Schöpfer ihn (aus Ton, Schlick oder Erde) mit seinen eigenen Händen gemacht hat. Der menschliche Körper aus Materie ist ein heiliges Werk Gottes.

Adam und Eva sind an Würde gleich. Die Ehe von Mann und Frau entspricht dem Plan Gottes und wird vom Schöpfer gesegnet. Sie können das erste, „natürliche“ Sakrament genannt werden.

Der Name Ewa hängt höchstwahrscheinlich mit dem Leben zusammen. Die biblische Eva ist die Mutter der Menschheit. Der Fall der Ureltern - Sünde erforderte jedoch die Wiederherstellung der Menschheit. Die Verbindung des 24. Dezembers mit den Ureltern weist zugleich auf die Wiederherstellung des Schöpfungswerkes hin, das durch die Menschwerdung des Gottessohnes vollbracht wurde. Maria, die Mutter Gottes, wird die Neue Eva genannt, heilig und vollkommen. Jesus Christus ist der neue Adam, aus dem die sündenverseuchte menschliche Natur, die seine Errettung gegeben hat, wiedergeboren wird.

Wurden Adam und Eva verurteilt und konnten sie zu Recht beschuldigt werden, der ganzen Menschheit Sünde zugefügt zu haben? Die Heilige Schrift unterscheidet sich von den Anschuldigungen der Ureltern. Sie verdienen Respekt. Der Stammbaum Jesu nach St. Lukas beginnt mit „Adam, der Sohn Gottes“ (3:38). st. Obwohl Paulus schreibt, dass alle durch Adam gesündigt haben, zeigt er auch, dass durch den neuen Adam, Christus, alle gerechtfertigt sind.

In der Liturgie des Karsamstags beschreibt eine der Lesungen den Eintritt Christi in den Abgrund, in dem er Adam, der ihn erwartet, das Heil ankündigt. Adam und Eva lehren, dass in jedem der Menschen, die nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen wurden und daher im Grunde ihrer Natur gut sind, auch eine unverständliche Tendenz zum Bösen vorhanden ist. Jeder ist von Schwäche betroffen und kann versucht sein, zu sündigen.

Die östlichen Ikonen, die den Abstieg des Erretters in den Abgrund darstellen, zeigen, wie Christus seine Ureltern herausholt. In der Grabeskirche in Jerusalem befindet sich eine Kapelle, die dem Hl. Adam. In der östlichen Liturgie hören wir das Gebet: "Wir preisen zuerst Adam, der, von der Hand Gottes des Schöpfers geehrt und zu unserem ersten Vater ernannt, mit allen Auserwählten in den himmlischen Hütten gesegneten Frieden genießt."

Nach jüdischer Überlieferung sollte sich das Grab Adams auf dem Kalvarienberg befinden, die alte christliche Legende besagt, dass das Blut des Herrn Jesus am Kreuz auf Adams Schädel floss. Deshalb wurde am Fuß des Kreuzes oft ein Totenkopf gemalt. Später wurde es als Symbol für das Geheimnis der Erlösung gesehen: Das Blut Christi wäscht vor allem die Erbsünde und damit unsere Sünden weg. Wir vertrauen darauf, dass das Drama, das am Anfang der Zeit stattfand, dank Christus eine glückliche Erfüllung findet.

Quelle: KAI

Die Achselhöhle

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz