Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

„Satan ist darauf aus, Amerika zu zerstören“, aber spirituelle Waffen können es retten Exorzist warnt: „Satan ist darauf aus, Am

von anne , 08.01.2022 11:53

„Satan ist darauf aus, Amerika zu zerstören“, aber spirituelle Waffen können es retten
Exorzist warnt: „Satan ist darauf aus, Amerika zu zerstören“, aber spirituelle Waffen können es retten
Artikel
08.01.2022
Internationale Pilgerstatue Unserer Lieben Frau von Fatima, Flickr, CC BY-SA 2.0 / Marco Verch Professioneller Fotograf, Flickr, CC BY 2.0
von Msgr. Stephen J. Rossetti - 7. Januar 2022
Es ist bekannt, dass Satan die Kirche hasst und sich auf ihre Zerstörung konzentriert. Ich bin überzeugt, dass Satan auch Amerika ins Visier genommen hat.

Mit unserer großen Macht und unseren Ressourcen hat dieses Land das Potenzial, das große Wohl der Welt zu beeinflussen, insbesondere durch die Förderung der menschlichen Freiheit, Gleichheit und Tugenden. Aber wir haben auch das Potenzial, das große Böse zu fördern.
Ich sehe mehr Anzeichen dafür, dass Satan versucht, dieses Land zu zerstören.

Es gibt ein wachsendes Misstrauen und eine Verunglimpfung von Autoritäten wie Lehrern, Politikern und Regierung, Polizei, Geistlichkeit und Kirche.

Obwohl es sicherlich Beispiele für solche Ämter gibt, ist eine pauschale Verurteilung der Menschen, die unserer Nation dienen, keine garantierte und destruktive Gesellschaft.

Wir sehen auch einen Zusammenbruch der "Hauskirche", der Familie.

Die lebenslange Ehe eines Mannes und einer Frau mit den aufziehenden Kindern des Glaubens ist heute eher eine Seltsamkeit.

Sogar jene stabilen Familien, die ihre Kinder in Not aufzogen, wurden von destruktiven Kräften beeinflusst, verfielen in Drogenmissbrauch, Promiskuität und Heidentum.
Es gibt eine zunehmende Erosion des Christentums und der Religion in der allgemeinen Öffentlichkeit, mit einem gleichzeitigen schnellen Anstieg derjenigen, die sich mit religiösen „Nichts“ (Atheisten, Agnostikern und Nicht-Angehörigen) identifizieren. In The Void of Christentum sind Hexerei und Okkultismus allgegenwärtig.
Dies sollte keine Überraschung sein. Wenn die Menschen das Licht nicht annehmen, wird die Dunkelheit sie überwinden.
Wir starten in ein neues Jahr. Weit davon entfernt, niedergeschlagen zu sein, verspüre ich einen großen Optimismus.

Was ich persönlich gesehen habe, ist ein wenig Weihwasser, ein Kruzifix der Sicht und die bloße Erwähnung des heiligen Namens, den Jesus Satan und seinen Dienern antut. Sie sind Staub im Vergleich zu dem fleischgewordenen Wort.

Trotz aller dämonischen Bedrohungen beschützt der Mantel Unserer Lieben Frau uns und St. Michael und die Heiligen Engel umgeben uns.
Aber wir kämpfen für die Seele unserer Nation und ihres Volkes.

Beginnen wir dieses Jahr bewaffnet mit dem „Schwert des Geistes, das das Wort Gottes ist“ (Eph 6,17). Ich empfehle den häufigen Empfang der Sakramente, des täglichen Rosenkranzes und des ständigen Gebets.

Als Reaktion auf Hass, Zwietracht und Gewalt, die uns umgibt, lasst uns lieben, besonders diejenigen, die wir abstoßend finden. Hören wir auf, über irgendjemanden zu urteilen – Urteilen ist Gottes Aufgabe.

Die Führer unseres Landes beten, sie brauchen unsere Unterstützung.

Jeden, der durch den Mai beleidigt sein mag, lassen wir los. Wenn wir für sie beten, werden wir selbst frei. Satan und seine Schergen ernähren sich von Anglern, Zwietracht und Angst.
Lasst uns im Jahr 2022 Hass durch Liebe ersetzen.

Jesus und seine Mutter sind die häufigsten Taten Gottes in diesem Jahr. Unsere kleinen Liebesakte werden mit einem göttlichen Gnadenstrom belohnt.

Im Jahr 2022 werden wir erneut Zeuge des „Falls Satans wie des Falls des Himmels“ (Lk 10,18). Es kann nicht anders sein.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz