Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Das Verfassungsgericht hat gegen das Referendum entschieden Ungarn feiert am 3. April Referendum zum „Schutz von Kindern“ in Sch

von anne , 27.01.2022 08:52

Das Verfassungsgericht hat gegen das Referendum entschieden
Ungarn feiert am 3. April Referendum zum „Schutz von Kindern“ in Schulen neben Parlamentswahlen

Im Juli reagierte Orban auf die Angriffe der Europäischen Kommission bei der Ankündigung des Referendums: "Ich wünschte, LGBT-Aktivisten hätten freien Zugang zu unseren Hochschulen und Kindergärten und hätten keinen Erfolg." Auf die eine oder andere Weise verließ er sein Ziel und beriet sich, dass er mit seiner Pensionierung zusammenfallen müsse.

25.01.22 20:42 Uhr

( InfoCatólica ) János Áder , Präsident von Ungarn, beruft die 11. Parlamentswahlen ein, bei denen der derzeitige Ministerpräsident Viktor Orbán am 3. April für ein Viertel einer Amtszeit in Folge kandidiert.

Es wurde auch bestätigt, dass am selben Tag das Referendum zum Schutz von Kindern stattfinden wird .

Im vergangenen Juli und vor der Schmiedearbeit der Europäischen Kommission stellte das ungarische Mandat sicher, dass es das Land war, in dem es ausgesprochen wurde.

Die „Ley de Protección de la Infancia“ hat das Ziel, den Unterricht von Menoren in Bezug auf homosexuelle Propaganda und die Geschlechtsumwandlung sowie den Schutz vor Päderastie und Pornografie zu verhindern und das Recht der Väter zu verteidigen, die Bildung seiner Hijos zu respektieren. Das Gesetz entlarvt den Bildungs- und Signalsektor, dass Sexualaufklärungsunterricht in Schulen „nicht darauf ausgerichtet sein kann, die Geschlechtertrennung, die Geschlechtsumwandlung oder Homosexualität zu fördern“.

Die gestellten Fragen und darüber sind für jeden, einschließlich der europäischen Bürokraten, sehr schwer zu stellen:

Spielt es eine Rolle, dass in den öffentlichen Bildungszentren ohne Zustimmung der Eltern sexuelle Orientierungssitzungen im Volljährigkeitsalter abgehalten werden?
Unterstützen Sie die Förderung der Geschlechtsumwandlung in den Wechseljahren?
Unterstützt es die Verfügbarkeit einer Behandlung zur Geschlechtsumwandlung in den Wechseljahren?
Hat die Ausstellung Beschränkungen für die Minderheiten in den Inhalten der Kommunikationsmedien für sexuelle Charaktere, die ihre Entwicklung beeinflussen?
Unterstützt es die Projektion von Medieninhalten über die Geschlechtsumwandlung?

Das Verfassungsgericht hat kürzlich alle Einsprüche gegen das Referendum geprüft und entschieden, dass seine parlamentarische Zustimmung der Charta Magna entspricht. „Ungarische Bürgerinnen und Bürger können Entscheidungen zu Themen treffen, die einen direkten Einfluss auf ihr Leben oder ihr Leben haben, wie etwa die Sexualaufklärung der Neunen, die Förderung von Operationen zur Geschlechtsumwandlung und die Inhalte der Medien“, sagte das Institut de Alacjogokért Legal Forschung und Analyse .

„Grundsätzlich haben die politischen Eliten des Westens als offizielle Politiker die lokale Gender-Ideologie ohne Vorurteile für die Menschen übernommen“, fügte die Entität hinzu, während sie die hart arbeitenden Parteien der „mano a mano con la red de Open“-Gründungsstiftung anprangerte der globale Multimillionär George Soros.
Esteban Pons, del Partido Popular amenaza a Polonia

Wie von Orbans Zeugen bestätigt, erklärte Esteban González Pons , Vizepräsident von European Popularity (PPE), dass die von ihm geleitete European Popularity Mission in Polen dem Exekutivdirektor von Mateusz Morawiecki helfen würde. Pons beteuert in einem Interview , dass dicha mission „ beabsichtigt, der polnischen Gesellschaft zu helfen, die Behörden zu wechseln , was nicht gut für Polen zu sein scheint“. Er s
cheint zu wissen, was die Polen vorhaben

[/b]

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz