Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Gedichte

von Hildegard Maria , 11.11.2010 17:32

Auf, Christenmensch, auf, auf zum Streit,
auf, auf zum Überwinden! In dieser Welt,
in dieser Zeit, ist keine Ruh zu finden,
Wer nicht will streiten, trägt die Kron
des ewgen Lebens nicht davon.

Der Teufel kommt mit seiner List, die Welt
mit ihrem Prangen, das Fleisch mit Lust,
dich, wo du bist, zu fällen und zu fangen;
streitst du nicht wie ein tapfrer Held,
so bist du hin und schon gefällt.

Gedenke, dass du zu der Fahn deins Feld-
herrn hast geschworen, gedenke, dass du
als ein Mann zum Streit bist auserkoren;
gedenke dass ohn Streit und Sieg
nie einer zum Triumph aufstieg.

Wer überwindet, soll ewig nicht aus Gottes
Tempel gehen, soll drinnen als ein himmlisch
Licht und goldne Säule stehen.
Der Name Gottes und des Herrn
soll von ihm leuchten weit und fern.

So streit denn, Seel, streit keck und kühn,
dass du mögst überwinden; streng alle Kräft
an, allen Sinn, dass du dies Gut mögst finden.
Wer nicht will streiten um die Kron,
bleibt ewiglich in Spott und Hohn.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz