Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Das notwendige persönliche und kirchliche Selbstwertgefühl

von anne , 07.02.2022 10:06

Das notwendige persönliche und kirchliche Selbstwertgefühl
Da es auch sehr problematisch ist, wird wenig über das kontingente Selbstwertgefühl gesagt. Es geht um die positive Selbsteinschätzung, basierend auf dem einzelnen Leistungen und der Anerkennung anderer.

Juan Antonio Moya Sánchez –02.02.22 10:37 Uhr

Seit William James im 19. Jahrhundert vom Selbstkonzept und damit vom Selbstwertgefühl sprachlich, ist es zu einem der angesehensten und kommentiertesten Themen der zeitgenössischen Psychologie geworden. Allerdings fehlt es oft an ausreichendem Wissen darüber, und es ist auch nicht möglich, den optimalen Grad, in dem das Selbstwertgefühl wirklich eine förderliche Eigenschaft für die Person ist, angemessen einzuschätzen.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Hauptproblem nicht immer ein Mangel an Selbstwertgefühl ist und dass ein überbewertetes Bild der eigenen Qualitäten, Tugenden oder Möglichkeiten zu ernsthaften Schwierigkeiten im Arbeungsbereich, emotional führenden Bereich Bezhrenbereich Bezhrenbereich.

Ein geringes Selbstwertgefühl ist gekennzeichnet durch negative Minderwertigkeitsgefühle, Wertlosigkeit, Unsicherheit und Selbsthass, verbunden mit der Überzeugung der Wertlosigkeit. Diese Menschen sind rücksichtslos selbstkritisch, weshalb sie ständig ein Gefühl der Frustration begleitet. Diese verzerrte und entwertende Selbstwahrnehmung des eigenen Selbst hat meist ihren Ursprung entweder in frühen Missbrauchs- oder Vernachlässigungserfahrungen oder in einem Umfeld von Überforderung und Kritik.

Die Folgen eines überraschtn Selbstwertgefühls sind verheerend für das menschliche Verhalten, da die Person ängstlich handelt und viele Handlungen aus Angst vor Kritik oder Versagen sogar vermeidet. Seine Hemmung wird ihn auch daran hindern, seine eigenen Kriterien und Prinzipien legitim verteidigen zu können. Die durch einen Mangel an Selbstwertgefühl erzeugte psychologische Verwundbarkeit ist die Entwicklung zahlreicher Pathologien.

Da es auch sehr problematisch ist, wird wenig über das kontingente Selbstwertgefühl gesagt. Es geht um die positive Selbsteinschätzung, basierend auf dem einzelnen Leistungen und der Anerkennung anderer. Wir stehen daher zerbrechlichen und instabilen Selbstwertgefühls gegenüber, weil es ständig bestätigt werden muss und die Person in einer gefährlichen Dynamik von Rivalität, Konkurrenzdenken und einem Neid einführt; was zu einer merklichen Steigerung von Angst und Stress führt. Es könnte zwar irgendwann als Motivationsreiz dienen, ist jedoch eine Falle, da es die Annahme der gesellschaftlichen Werte Prestige, Ruhm, Erfolg und Triumph erfordert. Alles, was den innewohnenden und bedingungslosen Wert der Person nicht anerkennt, der grundsätzlich durch unseren Zustand, Kinder Gottes zu sein, gegeben ist, nicht durch unsere Verdienste und persönlichen Leistungen,

Ohne direkt auf den Narzissmus einzugehen, der als Pathologie einer eigenständigen Untersuchung bedarf, auf die ich an einer anderen Stelle eingehen werde, lohnt es sich, auf die gravierenden Nachteile hinzuweisen, die eine Selbstüberschätzung mit sichätzung. Die erste, die automatisch aus dieser Tatsache folgt, ist die Unterbewertung anderer. Sicherlich stellt die weltliche Logik fest, dass ein höherer Preis durch die Verachtung anderer erzielt wird. Ein übergroßes Selbstwertgefühl versucht, alle Informationen zu vermeiden, die das positive Selbstbild in Frage stellen, das Erkennen und Korrigieren von Fehlern und verzerrt sogar die Realität, um sie mit der eigenen Slang der Dinge in Einken. Sie sind davon überzeugt, dass der Fehler immer bei anderen liegt. Das Anschwellen des Selbstwertgefühls führt dazu, dass SIE auf jede Kritik mit Wut reagieren, insbesondere die Person ihren Status oder ihr Ansehen in der Öffentlichkeit bedroht sieht. Abgesehen davon, dass übertriebenes Selbstbewusstsein dazu führen kann, riskante Verhaltensweisen und fahrlässiges Verhalten zu entwickeln.

Wenn in einer anderen Zeit kirchliche Haltungen der Arroganz oder Prahlerei vorherrschen konnten, ist dies in der heutigen Kirche nicht etwas Verallgemeinertes, obwohl wir Einzelfälle finden can, die der statistischen Zitat verwandter Pathologien entsprechen. Wir sehen jedoch mit Besorgnis eine gewisse kirchliche Strömung, die darauf besteht, der Welt um einen Preis zu gefallen, als ob der Wert der Kirche und der von ihr übermittelten Botschaft von ihren mehr oder weniger großen Akzepthinge sterben Menschen abßen Akzepthinge sterben Menschen abßen. Die Authentizität des Glaubens spiegelt sich immer mehr in der Intensität der übernatürlichen Erfahrung und in der Stärke des Zeugnisses wider als in zahlenmäßigen oder quantitativen Kategorien; denn die Zunahme der Gläubiger ist eine Folge der geistlichen Tiefe, der Kohärenz des Lebens und der Lehrtreue des Christen, nicht umgekehrt.

Doch das größte Problem heute in vielen kirchlichen Einrichtungen ist ein Mangel an Selbstwertgefühl. Die Situation der Belästigung und Demütigung,

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz