Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Die Ärztin, die bei der Entdeckung von Omicron half, sagt, ihr wurde gesagt, sie solle nicht öffentlich sagen, dass es sich um e

von anne , 13.02.2022 12:36

Die Ärztin, die bei der Entdeckung von Omicron half, sagt, ihr wurde gesagt, sie solle nicht öffentlich sagen, dass es sich um eine leichte Krankheit handelt.
„Ich wurde gebeten, solche Aussagen zu unterlassen und zu sagen, dass es sich um eine schwere Krankheit handelt. Ich habe abgelehnt“, verriet Dr. Angelique Coetzee.
Vorgestelltes Bild

Emily
Mangiaracina
Freitag, 11. Februar 2022 - 19:36 Uhr EST
( LifeSiteNews ) – Die Ärztin, die bei der Entdeckung der Omicron-COVID-19-Variante half, sagte, sie sei von europäischen Beamten angewiesen worden, Omicron sei keine leichte, sondern eine schwere Krankheit.

„Mir wurde gesagt, ich solle nicht öffentlich erklären, dass es sich um eine leichte Krankheit handelt. Ich wurde gebeten, solche Äußerungen zu unterlassen und zu sagen, dass es sich um eine schwere Krankheit handelt. Ich lehnte ab“, sagte Dr. Angelique Coetzee, Leiterin der South African Medical Association, der deutschen Zeitung Welt .

Sie reagierte damit auf die Bitte von Welt um Bestätigung des Gerüchts, dass sie „ermutigt wurde, Omicron so seriös wie die vorherigen Varianten darzustellen“.

Tatsächlich hat Coetzee Omicron als „extrem mild“ beschrieben .

Coetzee verriet in dem Interview nicht, welche Beamten sie ermutigten, „zu schweigen“. Sie sagte auch, sie sei später „von Behörden im Vereinigten Königreich und in den Niederlanden kritisiert worden“.

„Meine Berichte haben sie aus der Bahn geworfen“, sagte Coetzee. „In einer Pandemie muss man auch schauen, was an der Basis passiert. Die Hausärzte, die täglich Kranke behandeln, müssen gefragt werden, was sie erleben.“

Sie erklärte, dass sie als Klinikerin „keine Anzeichen dafür sieht, dass wir es mit einer sehr ernsten Krankheit zu tun haben. Der Verlauf ist meist mild. Ich sage nicht, dass Sie nicht krank werden, wenn Sie mild sind.“


„Die Definition einer leichten COVID-19-Erkrankung ist klar, und es handelt sich um eine Definition der [Weltgesundheitsorganisation]: Patienten können zu Hause behandelt werden, und Sauerstoff oder Krankenhausaufenthalt sind nicht erforderlich“, erläuterte Coetzee.

„Eine schwere Krankheit ist eine, bei der wir akute Lungeninfektionen sehen: Die Menschen brauchen Sauerstoff, vielleicht sogar künstliche Beatmung. Das haben wir bei Delta gesehen – aber nicht bei Omicron. Also sagte ich zu den Leuten: ‚Ich kann es so nicht sagen, weil es nicht das ist, was wir sehen'“, fügte sie hinzu.

Coetzee sagte zuvor in einem Interview mit dem unabhängigen britischen Sender LBC, dass es nach vier Wochen Omicron in ihrem Land „keinen Grund gibt, warum Sie uns nicht vertrauen können, wenn wir sagen, dass es sich um eine milde Krankheit handelt“.

Mehrere Studien zeigen, dass Omicron mildere Symptome aufweist als die Delta-Variante. Laut den US Centers for Disease Control and Prevention dominiert der Omicron-Stamm derzeit landesweit mit Abstand die COVID-19-Infektionen.
2022-02-13T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

Darüber hinaus ergab eine Ende Dezember veröffentlichte und derzeit überprüfte Studie japanischer und amerikanischer Forscher, dass Omicron weniger schädliche Auswirkungen auf Lunge, Rachen und Nase hat als andere COVID-Varianten.


Die Berichte über leichte Omicron-Symptome stimmen mit der normalen Entwicklung von Viren überein, von denen bekannt ist, dass sie weniger gefährlich werden, wenn sie übertragbarer werden.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz