Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Müller über Putins Drohungen, Atomwaffen einzusetzen: Das ist ziemlich beängstigend, macht Panik

von , 02.03.2022 19:07

28. Februar 2022
Müller über Putins Drohungen, Atomwaffen einzusetzen: Das ist ziemlich beängstigend, macht Panik
# Atomangriff #Waffe #putin #Russland #Ukraine
(Foto: PAP / Radek Pietruszka)

Regierungssprecher Piotr Müller antwortete auf die Frage, ob es Anzeichen dafür gebe, dass Russland sich auf einen Nuklearangriff vorbereite, dass uns derzeit keine Informationen darüber lägen, dass Putin versuche, ein solches Szenario umzusetzen. - Es ist ziemlich beängstigend und verursacht Panik in der Öffentlichkeit - sagte der Sprecher der Regierung.

Am Sonntag befahl der russische Präsident Wladimir Putin dem Verteidigungsminister und dem Chef des Generalstabs, die nukleare Abschreckungstruppe in Kampfbereitschaft zu versetzen.

Zu dem Fall kommentierte der Regierungssprecher, dass es derzeit keine Informationen gebe, die bestätigen, dass Wladimir Putin tatsächlich versuche, einen solchen Angriff zu starten. - Es ist ziemlich beängstigend und verursacht eher Panik in der öffentlichen Meinung. Ich möchte Ihnen versichern, dass es absolut keine derartigen Signale gibt - fügte er hinzu.
Unterstützen Sie uns jetzt!
50 PLN
70 PLN
100 PLN

Die russische Aggression gegen die Ukraine veranlasste unter anderem auch die Bewohner der Kampfgebiete, Schutz zu suchen in Polen. Laut Regierungsangaben hat Polen derzeit über 200.000 adoptiert. Flüchtlinge.

Der Regierungssprecher wurde auch gefragt, was passieren würde, wenn Russland aufhört, Gas nach Polen zu liefern. - Wir haben Reserven im Land, die für einige Wochen organisiert sind, es gibt ein LNG-Terminal. Die Baltic Pipe wird jeden Moment geöffnet sein und wir hoffen, dass auf diesem Weg auch alle westlichen Gaspipelines aufgefüllt werden, die durch Reserven aus anderen Ländern - Katar, den USA - aufgefüllt werden können - sagte er.

Quelle: PAP / Erstellt von MA

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz