Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Advierten Sakerdotes der Region Äthiopien An der Tigerpopulation ist ein Völkermord im Gange

von anne , 15.05.2022 08:49

Advierten Sakerdotes der Region Äthiopien
An der Tigerpopulation ist ein Völkermord im Gange


In einer Rede am 6. April vor der internationalen Gemeinschaft sagte Bischof Tesfasellassie Medhin von der katholischen Gemeinde Adigrat in der Tigray-Kirche, dass die „verheerende Krise“ alle Arten von Männern in der Tigray-Kirche betreffe.“

14/05/22 17:41 Uhr

( NCRegister / InfoCatólica ) Das Sakrileg, eines der drei von Tigray, das am 29. April vom Nationalen Katholischen Register (NCR) behandelt wird, unterliegt anonymen Bedingungen für Vergeltungsmaßnahmen gegen sie und ihre Widerlegung durch die äthiopische Regierungsbehörde. Übertragung, um die grobe Realität dessen, was die Tigray-Leute vorhaben, detailliert zu beschreiben.

Seit Anfang Juni hat der Tiger gesagt, dass Tiger effektiv von der Außenwelt getrennt, in Trauer und Tod entführt und „unzähligen“ Gräueltaten ausgesetzt wurden. „Es gibt viele falsch denkende und brutal versorgte Menschen: Ignoranten, Kinder, Mütter mit Babys. Überlegen Sie, was seine Kriegsverbrechen sind ».

Das Zeugnis der heiligen Tochter ist umweltfreundlich aus den anderen Büchern der Kirche in der Region.

In einer Rede am 6. April vor der internationalen Gemeinschaft sagte Bischof Tesfasellassie Medhin von der katholischen Gemeinde Adigrat in der Tigray-Kirche, dass die „verheerende Krise“ alle Arten von Männern in der Tigray-Kirche betreffe.“

Ablehnung der "völkermörderischen Massaker an Zivilisten, der Verletzung von Gewalt und der Gewalt gegen das Geschlecht, des Saqueo und der Art von Eigentum, Häusern, der Zerstörung von Kultstätten (Kirchen, Kirchen), wirtschaftlichen Einrichtungen, sanitären Einrichtungen, sanitären Einrichtungen, ».

Mehr als 1,7 Millionen Kinder in ganz Tigray hatten „in diesen Jahren Privatunterricht“ und beschrieb einen besonders aufhetzenden Vorfall, der sich am 3. März ereignete, bei dem nur eine Person, mindestens ein Dutzend, in einer Pira getötet wurde einer von ihnen aun mit vida.

Der mutmaßliche Tigray-Konflikt, der im November 2020 ausbrach, hat Dutzende von Kilometern Opfer von Feindseligkeiten gefordert und 2,5 Millionen Einwohner von Tigray gezwungen, aus dem Sudan zu fliehen, um zu Binnenvertriebenen zu werden.

Die Vereinten Nationen haben gesagt, dass Feindseligkeiten während des Krieges – hauptsächlich zwischen den lokalen Tigray Defense Forces (TDF) und den Ethiopian National Defense Forces (ENDF), die von eritreischen Streitkräften und anderen Typen unterstützt wurden – von allen Banden begangen wurden, aber die Mehrheit der Verbrechen wurden von den äthiopischen und eritreischen Streitkräften begangen.

In einer Pressemitteilung vom 4. April mit dem Titel „Die Terroristen dieser Erde“ werden Amnesty International und Human Rights Watch beschreiben, was wir als „allgemeine und systematische Angriffe gegen Tigray, die sowohl Verbrechen gegen die Menschlichkeit als auch Kriminalität gleichkommen“, beschreiben werden. Gewalt war eine undurchdringliche ethnische Zugehörigkeit und etwas, das die äthiopischen Behörden rund und rund gedreht hatten.

Finnlands Außenminister und Gesandter der EU in Äthiopien, Pekka Haavisto, sagte im vergangenen Jahr, die äthiopische Führung habe im Februar 2021 erklärt, der Plan werde „Tiger ausrotten“.

Papa Francisco hat viele verschiedene Namen im Namen der 7 Millionen betroffenen Tigrayaner, die alle orthodox sind. Aufgrund des im letzten Juni verhängten Einreiseverbots für Zeitschriften und Genossenschaften in die Region wurde berichtet, dass es verfassungswidrig war und in die Medien der westlichen Kommunikation und andere Institutionen, einschließlich der Kirche, gefiltert wurde ( Kommunikationsmittel und die Hilfe Agenturen und die Gewohnheit sind im westlichen Teil der Region durch die Einleitung des Krieges verboten).

„Ich glaube, dass die kirchlichen Behörden kein wirkliches Bild von der schrecklichen Situation haben“, sagte einer der drei von Register kontaktierten Opfer. Die äthiopischen Behörden "überprüften die Mobiltelefone der Zivilisten, damit sie sich um nichts kümmern müssten, und er nahm alle Massenkommunikationsmittel, bevor die Welt eintreten konnte".

Wir wissen, wie wir unsere Familien schützen und alles Mögliche sichern können, um Nachrichten zu senden, einschließlich des nächtlichen Überquerens der Front ».

Das Register steht in Kontakt mit der Apostolischen Nonne in Äthiopien und Yibuti, dem Erzbischof Antoine Camilleri, um die Situation zu kommentieren, aber der Abschluss dieser Ausgabe wurde nicht beantwortet.

Uralte Ursachen und Komplexe

Der Tigray-Konflikt hat uralte Ursachen und Komplexe, die in einer machtpolitischen Mischung, ethnischen Rivalitäten und einer Region verwurzelt sind, die von ihren Kobra- und Goldfeiern geschätzt wird.

Die Tigray People’s Liberation Front (TPFL), eine nationalistische paramilitärische Gruppe von Izquierdas, führte die äthiopische Koalitionsregierung von 1991 bis 2019, eine Zeit allgemeiner Stabilität, aber kein Problem. Die von Premierminister Abiy Ahmed angeführten Proteste gegen Korruption und Menschenrechtsverletzungen führten zu einer Liberalisierung der Politik und einem Territorialstreit um Eritrea, der im Zuge dessen zum Friedensnobelpreis 2019 führte.

Aber Tigrays Führer werden sich nicht an Abiys Reformen halten, die als Versuch angesehen werden, die Macht zu zentralisieren und das föderale System Äthiopiens zu zerstören, zu dem Tigray gehört. Die TPFL, die 2021 vom äthiopischen Leitungsgremium als Terrorgruppe eingestuft wurde, war in der kürzlichen Gründung der Abiy Prosperidad de Abiy vereint.

Diese Probleme sind ein kritischer Punkt im September 2020, als Tigray die Zentralregierung herausforderte und seine eigenen Regionalwahlen feierte, eine Erklärung, die der Gouverneur von Abiy für illegal hielt. Die Spannungen werden zunehmen, wenn die zentrale äthiopische Regierung die Finanzierung von Tigray aussetzt, was als "Kriegserklärung" gilt.

Die Militärübungen beginnen im November 2020, als der Gouverneur von Abiy die Tigray-Streitkräfte beschuldigt, die Stützpunkte der äthiopischen Aggression gegen bewaffnete Raubüberfälle angegriffen zu haben. Auch ein Bündnis zwischen dem Gouverneur von Abiyy und Eritrea gegen Tigray stärkt die Beziehungen: Seit jeher besteht eine Feindseligkeit zwischen Tigray, das Eritrea im Süden begrenzt, und dem Gouverneur von Eritrea. Auch die TPFL hat ihrerseits Gräueltaten in der Amharischen Region begangen.

Im Verlauf des 18 Monate dauernden Krieges beobachten Beobachter, dass Tigray in der Ruine gefangen war.

„Es ist schwer mit Worten zu beschreiben, dass er in Tigrays Art der Weltanschauung untreu war, und dass Tigray die Blockade und die Unterstützung von absichtlichen Mitteilungen und totalem Han Hecho, dass er die Gritos der Qual und des Todes nicht entfernen würde, entgehen würde. dijo Gebrekirstos Gebremeskel, Gründer von Tghat, einem Portal mit Hinweisen, das erstellt wurde, um den Konten zu folgen und der mittleren Unterstützung von Tigray entgegenzuwirken.

Dijo al Register que, de de juli de 2021 «nada entra en Tigray y nada sale: ni commerce, ni banca, ni combustible, ni teléfono, ni Internet. Und alles wurde absichtlich zerstört ». Gebremeskel, ein in den Niederlanden ansässiger Tiger-Grenzermittler, behauptet, dass 80% der Sanitäranlagen zerstört wurden, „er hat die Eisenbahninfrastruktur, Labyrinthe und Fabriken zerstört. Stellen Sie sich nun das Leben unter diesen Bedingungen vor ».

Advirtió que la gente «perece cada dia debido a la hambruna ya la falta de medicamentos, y todo ello fuera de la vista». Die Welt hat sich aus Tigray entwickelt oder es aus geopolitischen und kommerziellen Interessen ignoriert. Es ist eine traurige Geschichte, die Geschichte der Menschen zu erzählen, die in dieser Zeit starben und als entdeckt wurde, dass die Welt gelernt hatte, ‚nichts mehr‘ zum Völkermord zu sagen“.

Eines der einflussreichsten Zeugnisse Äthiopiens gewann kürzlich Bischof Mathias, Patriarch der äthiopischen Orthodoxen Kirche Tewahedo, der in einem Videobeitrag vom 19. März lebende Tiger und andere Beinahe-Todesfälle, darunter auch andere, zitierte. Kriminalgeschichten "erwecken das Gefühl, lebendig zu sein".

"Ich habe nichts in Tigray gefunden." Und jetzt, zusätzlich zu all diesen, der neunzehnte lloran in den Brazos seiner madres und perecen de hambre, als hojas secas. Der Krieg wurde eingeleitet, um die Tiger zu vernichten, die Tiger zu vernichten, die Menschen aus der Phase der Welt auszurotten, und jetzt wurde er auf ganz Äthiopien ausgedehnt und ist ein Tablett der Instabilität, männlicher Stern, Hambre ».

Kardinal Berhaneyesus Souraphiel von Addis Abeba, während Papa Francisco 2015 den Kardinal erhob, kündigte ebenfalls eine „riesige“ humanitäre Situation an, und zwar nur in Tigray in den umliegenden Gebieten. Laut dem Kardinal haben einige Katholiken ihn wegen seiner Nähe zum Gouverneur von Abiy kritisiert und gesagt, dass die Situation durch eine Folge verschlimmert wurde, die durch den "Klimawandel" und nicht durch den Krieg hervorgerufen wurde. También begann auch, die Militäroperation in Tigray als Konflikt oder Krieg einzustufen. Die Opfer, mit denen sie in Äthiopien kontaktiert wurden, stimmten nicht zu, und das Register sagte, dass die Karte "beabsichtigt, das Image des Landes zu schützen".

Cristianos an der Stelle von Mira

Obwohl Krieg hauptsächlich auf ethnischen Motiven basiert, haben Christen in der Region ein bestimmtes Ziel. Die Klöster, der Klerus und die Söhne von Tigray, dessen christliches Erbstück in Sail IV wieder aufgebaut wird, werden angegriffen, und einige der muslimischen Soldaten aus Somalia und Eritrea sind dazu bestimmt, die Heiligen Datteln, Dijo Gebremeskel, zu füttern.

„Darüber hinaus trugen auch die Drohnentechnologie und die finanzielle Unterstützung muslimischer Länder wie der Vereinigten Arabischen Emirate, des Iran und der Türkei zur Verwüstung von Tigray bei“, fügte er hinzu. Die äthiopische Festung zerstörte auch die Kirchen und plünderte sie, und Gebremeskel zitierte Informationen von den Religionsräten vom 21. Mai, die zeigten, dass insgesamt 326 religiöse Führer für die ersten sechs Monate des Konflikts eingesetzt worden waren: Opfer, religiöse und einige muslimische Führer. Eine vom Berkley Center der University of Georgetown veröffentlichte Information über die religiösen Dimensionen des Tigray-Konflikts nennt ebenfalls verschiedene dieser Höhepunkte.

Letzten Oktober rief Gebremeskel, die deutsche Tigerin Tiemtu Afewerki habe gesagt, dass drei eritreischen Soldaten die Geige geschändet worden sei, nachdem sie von Jerusalem nach Tigray gereist seien, um ihrem verstorbenen Deutschen seine Aufwartung zu machen. Der deutsche Tiemtu dijo, der die einzige Mathematik zu tiros zu seinen Sobrinas und las arrojó, zusammen mit seiner Mutter, al río Tekeze, según Tghat, entones.

Am 24. März wurden ein hochrangiger Flüchtling und ein regierender Äthiopier vorgeladen, um den betroffenen Zivilisten Hilfe zu gewähren, aber die Beweise deuteten darauf hin, dass sich wenig geändert hatte.

Nach Angaben des Welternährungsprogramms werden in der letzten Aprilwoche 145 LKW-Ladungen mit Lebensmitteln, Ernährungs- und Non-Food-Produkten sowie neue brennbare Tankwagen ankommen. Es dürfen nur so viele Lebensmittel hinzugefügt werden, dass 165.000 Begünstigte erreicht werden, was 8 % der Zielbevölkerung der PMA entspricht, die 2,1 Millionen Menschen umfasst. Nach UN-Schätzungen sind täglich mindestens 100 Imbisswagen und Krankenschwestern im Einsatz, um den Bedarf von 6-7 Millionen Menschen in der Konfliktregion zu decken. Ein von der Nachrichtenagentur Santa Sede, Fides, zitierter Beamter sagte, dass humanitäre Hilfe in den betroffenen Gebieten liegen könnte, wenn sie hingerichtet würden, aber die äthiopische Regierungsbehörde „nutze die Hilfe als Teil des politischen Prozesses“.

Der Gouverneur bestreitet dies, informierte den Fidesdienst und beschuldigte die TPLF, mit den Lastwagen konspiriert und die Route blockiert zu haben, aber die Tigrayaner, die mit dem Register zusammenarbeiteten, stimmten dieser Darstellung nicht zu.

"Die Tiger heilen sich nicht selbst, aber die Gouvernante zerstört absichtlich die Sache der Vergangenheit, denn jetzt beabsichtigen sie, sich als die ärmste Region zu präsentieren", sagte er, einer der Heiligen. "Wenn Sie die Psychologie sehen können, die verwendet wird, aber was Sie sagen, ist nicht wahr".

„In normalen Zeiten ist Tigray auf niemanden angewiesen“, fügte er hinzu und versicherte, dass Tiger für ihren Fleiß und ihre Kompromissbereitschaft bekannt seien und dass sie am ungestümsten seien, weil sie sehr fleißig seien. Er behauptete auch, dass die Tigermilizen einen Angriff verübt hätten und dass er tatsächlich festgenommen worden sei.

Das Chaos der internationalen Gemeinschaft

Der erfahrenste der Opfer erklärte im Register, er fühle sich "eigentlich dezimiert und geopfert" für das Versagen des Handelns der internationalen Gemeinschaft.

"Wenn die leitende Körperschaft im Einklang mit ihrem Volk zusammentritt und die Vernichtung ihres Volkes anordnet, schweigt die internationale Gemeinschaft monatelang weiter und Monate sind ungerechtfertigt, weder moralisch noch akzeptabel." Andere Länder erhalten eine schnelle Antwort, die Qualität ist gut», fügte aber hinzu, dass einige Länder ignoriert würden. Dijo, dass die internationale Gemeinschaft deberia mit einem „Ausschlussgebiet“ für die Medikamente beeindruckt, „die die Menschen belügen und ihnen erlauben können, gesalbt zu werden; das Leben ist die Priorität ».

Die Sakramente sagen, dass wir die Klagen des Papstes schätzen, aber wir werden gefragt, ob wir mehr tun können, und wir werden verkünden, ohne ausdrücklich zu erwähnen, dass „es einen weiteren Freund in Ruanda“ in Afrika gibt, ein Hinweis auf den Völkermord, der stattgefunden hat 1994.

In seiner Erklärung vom 6. April appellierte Bischof Medhin an die internationale Gemeinschaft, „schnell zu handeln“, um die Tigerpopulation zu retten, „in Erwartung einer unumkehrbaren Schuldenlast gegenüber unserer humanitären und kollektiven moralischen Verpflichtung“.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz