Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Heiiger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe.

von , 06.01.2022 20:34

March for Life sagt Messe ab und gibt Impfstoff- oder Testmandat für Indoor-Events bekannt Um am March for Life's Rose Dinner te

#1 von anne ( Gast ) , Heute 19:52

March for Life sagt Messe ab und gibt Impfstoff- oder Testmandat für Indoor-Events bekannt
Um am March for Life's Rose Dinner teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer einen Nachweis über getestete und/oder an Zellen abgetriebener Babys entwickelte Injektionen oder einen negativen Test im Falle einer religiösen oder medizinischen Ausnahme vorlegen.
Ausgewähltes Bild
Pro-Life-Aktivisten nehmen am 48. jährlichen March for Life am 29. Januar 2021 teil
Foto von Alex Wong/Getty Images

LifeSiteNews-
Mitarbeiter
Do 6. Januar 2022 - 10:41 Uhr EST
ANALYSE
WASHINGTON ( LifeSiteNews ) – Der March for Life hat seine jährliche Ausstellung abgesagt, auf der Pro-Life-Organisationen aus dem ganzen Land für den Marsch ausstellen und mit Pro-Lifern in der Stadt interagieren, „aufgrund von Komplikationen im Zusammenhang mit COVID“ – vermutlich Washingtons Indoor-Veranstaltungsimpfstoff Mandat. Der März kündigte auch an, dass jeder, der über 12 Jahre alt ist, der an seinem jährlichen Rose Dinner teilnimmt, den Nachweis erbringen muss, dass er eine abtreibungsbehaftete Coronavirus-Injektion oder einen Nachweis eines negativen COVID-19-Tests innerhalb der letzten 24 Stunden erhalten hat.

„Um an der Rose Dinner Gala oder dem Capitol Hill 101 teilnehmen zu können, müssen Personen ab 12 Jahren dem Renaissance DC Downtown Hotel einen Identitätsnachweis und entweder (1) den Nachweis einer COVID-Impfung bis zum 15. Januar vorlegen; oder (2) eine medizinische oder religiöse Ausnahmegenehmigung zusammen mit dem Nachweis eines negativen COVID-Tests innerhalb der letzten 24 Stunden“, heißt es auf der Website von March for Life in einem Update vom 5. Januar.


Alle derzeit in den USA verfügbaren Coronavirus-Injektionen wurden mit Zellen abgetriebener Babys entwickelt und/oder getestet .

Viele der mehr als 60 Aussteller, die auf der Expo präsent sein werden, haben in Flugtickets und Hotelreservierungen investiert und Werbeartikel produziert, die an die Aktivisten verteilt werden, die ihre Stände besuchen.

„Neue Normalität“ der Küstenstädte: Nur mRNA-konforme Personen sind willkommen
„Eine medizinische Ausnahmegenehmigung muss schriftlich von einem medizinischen Dienstleister erfolgen und muss von einem negativen COVID-Test in den letzten 24 Stunden begleitet werden“, heißt es auf der Website von March for Life. „Eine Religionsausnahme kann mündlich oder schriftlich erklärt werden und muss von einem negativen COVID-Test in den letzten 24 Stunden begleitet werden.“

„PCR, Antigen und andere in Drogerien erhältliche Tests sind zugelassen“, erklärt der March for Life. „Bilder von negativen Tests und E-Mails mit bestätigten negativen Ergebnissen sind akzeptabel. Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir, bald einen Test zu kaufen und von zu Hause mitzubringen, da Tests in Washington, DC möglicherweise nicht ohne weiteres verfügbar sind.“

In der letzten Woche gab es einen großen Ansturm auf COVID-19-Tests zu Hause, nachdem Präsident Joe Biden angekündigt hatte, dass die Regierung sie kostenlos an die Menschen senden würde, wenn sie sie über ein Online-Formular anfordern. In liberalen Städten, einschließlich Washington, DC, und seinen linken Vororten, standen Hunderte von Menschen stundenlang Schlange, um auf notorisch falsch positive COVID-Schnelltests zu warten, und viele Drogerien sind von COVID-Tests zu Hause vollständig ausverkauft.

Coronavirus-Impfstoffstudien haben nie Beweise dafür erbracht, dass die Impfstoffe eine Infektion oder Übertragung stoppen. Sie behaupten nicht einmal, Krankenhausaufenthalte zu reduzieren, aber der Erfolg misst sich darin, schwere Symptome der COVID-19-Erkrankung zu verhindern. Darüber hinaus gibt es starke Hinweise darauf, dass die „Geimpften“ das Virus genauso wahrscheinlich in sich tragen und übertragen wie die Ungeimpften.

Da die COVID-Fälle in stark geimpften Ländern wie Israel, Großbritannien und den USA, auch bei geimpften Personen, zugenommen haben, sind die Hoffnungen, dass eine Impfung eine Infektion verhindern oder die Übertragung stoppen würde, geschwunden.

Gemäß Washingtons neuem COVID-Impfregime, das sich auf die Indoor-Events von March for Life auswirken wird, kann eine „vollständig geimpfte“ COVID-positive Person einen Indoor-Veranstaltungsort betreten und das Virus unwissentlich auf andere übertragen, aber eine gesunde, COVID-negative Person ohne Test, die keinen Test durchgeführt hat nicht gestochen wurde, ist aus derselben Einrichtung ausgeschlossen. Wenn ein Ausbruch bei einem „Impfstoff-oder-Test“-Pflichtereignis auftritt, würde dies außerdem vermutlich von den geimpften Personen ausgehen, die für die Einreise keinen Nachweis eines negativen Tests vorlegen mussten.

Das Impfmandat wird den March for Life und seine Kundgebung im Voraus nicht beeinflussen, da sie außerhalb liegen. Die FAQ der March for Life-Website zum DC-Impfstoff-Mandat endet mit der Frage: „Werden Masken benötigt?“
2022-01-06T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

Email
uns
Kanada
katholisch

Es ist unklar, auf welches March for Life-Ereignis sich diese Frage bezieht, aber die Antwort des March for Life lautet: „Ja, Masken sind erforderlich, wenn nicht gegessen oder getrunken wird. March for Life-Masken und Handdesinfektionsmittel werden im Renaissance DC Downtown Hotel and Rally Site erhältlich sein.“



Das DC-Impfmandat in Innenräumen gilt nicht für Gotteshäuser. Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind LifeSite keine Messen in der Erzdiözese Washington oder der nahegelegenen Diözese Arlington bekannt, die die medizinischen Unterlagen der Teilnehmer überprüfen. (Viele Diözesen gingen weit über das hinaus, was die Regierung während der ursprünglichen Sperrung von 2020 von ihnen verlangte, weshalb die nahegelegenen Diözesen, die keinen Nachweis der Impfung verlangen, sogar erwähnt werden müssen.)

Es gilt jedoch für jeden, der in einem Restaurant, einer Bar oder einem Nachtclub speisen möchte – Ungeimpfte dürfen „für einen schnellen und begrenzten Zweck“ kurz eintreten, wie zum Beispiel „Bestellung zum Mitnehmen aufgeben, Bestellung abholen“. , oder eine Lieferung machen“ – oder gehen Sie in ein Fitnessstudio, ein Indoor-Entertainment-Unternehmen oder „Indoor-Event- und Meeting-Einrichtungen“, einschließlich „Bankettsäle“ und „Hotel-Gemeinschaftsräume“.

Insbesondere ermöglicht die Durchführungsverordnung „angemessene Vorkehrungen“ für diejenigen mit medizinischen Ausnahmen und religiösen Einwänden gegen die abtreibungsbehafteten, mit Nebenwirkungen verbundenen mRNA-Spritzen. Aber es sagt nicht aus, wie die Menschen vernünftig untergebracht werden sollen; in diesem Fall scheint die negative Testoption die Möglichkeit des Märzes zu sein, dies zu würdigen.


Die Formulierung „angemessene Vorkehrungen“ wurde wahrscheinlich aufgrund des Religious Freedom Restoration Act (RFRA) hinzugefügt, dem DC als Bundesgerichtsbarkeit unterliegt (andere Städte mit Vax-to-Eat-Inside-Mandaten haben nicht so viel Glück).

Was wahrscheinlich außerordentlich deprimierend sein wird für einfache Pro-Lifer aus Mittelamerika, die sich darauf freuen, für die jährliche Anti-Abtreibungs-Veranstaltung March for Life mit all ihren strengen Impf- oder Testmandaten nach DC zu kommen sind wahrscheinlich am entgegenkommendsten gegenüber den Ungeimpften. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Restaurants in DC die Nuancen von RFRA und die Sprache der „angemessenen Unterkünfte“ in der Anordnung des Bürgermeisters verstehen oder dass ein Nachtclub-Türsteher auf ein Arztzeugnis schaut und eine gesunde, aber ungeimpfte Person hineinlässt, obwohl die Bestellung technisch erforderlich ist das.

Der einzige Ausweg, den ein Gast, dem der Zutritt zu einer Einrichtung verweigert wird, wäre ein kostspieliger, zeitaufwändiger Rechtsstreit; Die meisten ungeimpften Amerikaner, die in DC essen möchten, müssen dies jetzt bei klirrender Kälte draußen auf dem Bürgersteig tun.

Dies geschieht auch in einem Jahr, das für die Pro-Life-Bewegung von entscheidender Bedeutung ist, da der Oberste Gerichtshof buchstäblich erwägt, Roe gegen Wade zu stürzen .

Und die Sprache des Ordens selbst deutet darauf hin, dass die Regierung medizinische oder religiöse Gründe als die einzigen akzeptablen Gründe betrachtet, warum eine Person möglicherweise nicht gestochen werden möchte. In der „neuen Normalität“ der Küstenstädte ist es anscheinend nicht akzeptabel, einfach ein gesunder Mensch zu sein, der feststellt, dass die Risiken eines neuartigen Medizinprodukts seinen potenziellen Nutzen überwiegen, und es ablehnt, dieses Produkt injiziert zu bekommen.

Washingtons neues Impfmandat erkennt die natürliche Immunität nicht an, obwohl zahlreiche Beweise vorliegen, dass ihr Schutz besser funktioniert als jede Immunität, die eine Injektion bieten könnte.

Students for Life „bietet kostenlose 15-minütige Covid-Schnelltests vor Ort an“
Die March for Life Expo ist bei weitem nicht die einzige March for Life-Veranstaltung, die vom Impfstoffmandat der Stadt betroffen ist.

Der National Pro-Life Summit, der am 22. Januar von Students for Life of America (SFLA) veranstaltet wird, sagt auf seiner Website, dass er die in Bowsers Executive Order erlaubte religiöse Ausnahme respektieren wird – aber es scheint, dass auch ungeimpfte Teilnehmer gezwungen sein werden, ein Coronavirus-Schnelltest zu betreten.

„Die Anordnung des Bürgermeisters beinhaltet eine religiöse Ausnahmeregelung, gepaart mit einem negativen Covid-Test, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde, für Personen, die auf dem National Pro-Life-Gipfel anerkannt und akzeptiert werden“, heißt es auf der FAQ-Seite der Veranstaltung. Abschnitt 3b der Anordnung von Bowser sagt nichts darüber aus, dass ein negativer Test für religiös oder medizinisch von der Anordnung befreite Personen erforderlich ist, nur dass „der Nachweis der Impfpflicht … nicht gilt“ für „eine Person, die aufgrund einer medizinischer Zustand oder aufrichtiger religiöser Glaube.“



„Im Rahmen des Check-in/Registrierungsprozesses des National Pro-Life Summit wird Students for Life mit Hilfe des Omni-Hotelpersonals den Impfnachweis oder die Qualifikation für eine Ausnahme prüfen. Wenn Sie geimpft sind und einen Impfausweis besitzen, planen Sie bitte, diesen bei der Einreise vorzulegen“, heißt es auf der Gipfel-Website.

Es geht weiter:

Die Anordnung des Bürgermeisters beinhaltet eine religiöse Ausnahme, gepaart mit einem negativen Covid-Test, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde, für Personen, die auf dem National Pro-Life-Gipfel anerkannt und akzeptiert werden. Impfbefreiungen für einen stark (oder aufrichtig) vertretenen religiösen Glauben werden von jedem Teilnehmer, für den dies während des Registrierungsprozesses gelten könnte, schriftlich oder mündlich akzeptiert. Wenn Sie eine religiöse Ausnahmegenehmigung haben, bereiten Sie sich bitte darauf vor, schriftlich oder mündlich zu erklären, dass Sie eine aufrichtige religiöse Überzeugung haben, die eine Impfung verhindert.

Wir werden kostenlose 15-minütige Covid-Schnelltests vor Ort für diejenigen anbieten, die die medizinischen oder religiösen Ausnahmen in Anspruch nehmen. Das Testen wird ab Freitag, 21. Januar 2022 von 9 bis 21 Uhr und ab Samstag, 22. Januar um 7 Uhr vor der Anmeldung bis zum Ende der Veranstaltung angeboten. Es wird dringend empfohlen, möglichst am Freitag vorab zu testen, um Verzögerungen beim Check-In vor Ort zu vermeiden.

Unabhängig vom Impfstatus gilt für die Teilnehmer des National Pro-Life Summit gemäß der DC-Verordnung eine Maskenpflicht.

Es ist unklar, wie sich das Mandat auf eine geplante traditionelle lateinische Messe im Renaissance Hotel am Morgen des March for Life auswirken wird.


Der jährliche Law of Life Summit, der am 20. Januar im Renaissance Hotel stattfand, veröffentlichte den folgenden Text am Ende seiner Website: „District of Columbia Vacciination Mandate. Aktualisiert am 29. Dezember 2021. Wir werden Summit-Gäste in Kürze aktualisieren. Die DC-Politik ermöglicht eine religiöse Ausnahme. Eine Anleitung wird in Kürze veröffentlicht. In der Zwischenzeit ist hier eine Kopie der DC-Richtlinie (die bestenfalls zweifelhaft ist): Impfpflicht 2021-148 für den Zutritt zu bestimmten Inneneinrichtungen und Einrichtungen .
Um am March for Life's Rose Dinner teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer einen Nachweis über getestete und/oder an Zellen abgetriebener Babys entwickelte Injektionen oder einen negativen Test im Falle einer religiösen oder medizinischen Ausnahme vorlegen.
Ausgewähltes Bild
Pro-Life-Aktivisten nehmen am 48. jährlichen March for Life am 29. Januar 2021 teil
Foto von Alex Wong/Getty Images

LifeSiteNews-
Mitarbeiter
Do 6. Januar 2022 - 10:41 Uhr EST
ANALYSE
WASHINGTON ( LifeSiteNews ) – Der March for Life hat seine jährliche Ausstellung abgesagt, auf der Pro-Life-Organisationen aus dem ganzen Land für den Marsch ausstellen und mit Pro-Lifern in der Stadt interagieren, „aufgrund von Komplikationen im Zusammenhang mit COVID“ – vermutlich Washingtons Indoor-Veranstaltungsimpfstoff Mandat. Der März kündigte auch an, dass jeder, der über 12 Jahre alt ist, der an seinem jährlichen Rose Dinner teilnimmt, den Nachweis erbringen muss, dass er eine abtreibungsbehaftete Coronavirus-Injektion oder einen Nachweis eines negativen COVID-19-Tests innerhalb der letzten 24 Stunden erhalten hat.

„Um an der Rose Dinner Gala oder dem Capitol Hill 101 teilnehmen zu können, müssen Personen ab 12 Jahren dem Renaissance DC Downtown Hotel einen Identitätsnachweis und entweder (1) den Nachweis einer COVID-Impfung bis zum 15. Januar vorlegen; oder (2) eine medizinische oder religiöse Ausnahmegenehmigung zusammen mit dem Nachweis eines negativen COVID-Tests innerhalb der letzten 24 Stunden“, heißt es auf der Website von March for Life in einem Update vom 5. Januar.


Alle derzeit in den USA verfügbaren Coronavirus-Injektionen wurden mit Zellen abgetriebener Babys entwickelt und/oder getestet .

Viele der mehr als 60 Aussteller, die auf der Expo präsent sein werden, haben in Flugtickets und Hotelreservierungen investiert und Werbeartikel produziert, die an die Aktivisten verteilt werden, die ihre Stände besuchen.

„Neue Normalität“ der Küstenstädte: Nur mRNA-konforme Personen sind willkommen
„Eine medizinische Ausnahmegenehmigung muss schriftlich von einem medizinischen Dienstleister erfolgen und muss von einem negativen COVID-Test in den letzten 24 Stunden begleitet werden“, heißt es auf der Website von March for Life. „Eine Religionsausnahme kann mündlich oder schriftlich erklärt werden und muss von einem negativen COVID-Test in den letzten 24 Stunden begleitet werden.“

„PCR, Antigen und andere in Drogerien erhältliche Tests sind zugelassen“, erklärt der March for Life. „Bilder von negativen Tests und E-Mails mit bestätigten negativen Ergebnissen sind akzeptabel. Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir, bald einen Test zu kaufen und von zu Hause mitzubringen, da Tests in Washington, DC möglicherweise nicht ohne weiteres verfügbar sind.“

In der letzten Woche gab es einen großen Ansturm auf COVID-19-Tests zu Hause, nachdem Präsident Joe Biden angekündigt hatte, dass die Regierung sie kostenlos an die Menschen senden würde, wenn sie sie über ein Online-Formular anfordern. In liberalen Städten, einschließlich Washington, DC, und seinen linken Vororten, standen Hunderte von Menschen stundenlang Schlange, um auf notorisch falsch positive COVID-Schnelltests zu warten, und viele Drogerien sind von COVID-Tests zu Hause vollständig ausverkauft.

Coronavirus-Impfstoffstudien haben nie Beweise dafür erbracht, dass die Impfstoffe eine Infektion oder Übertragung stoppen. Sie behaupten nicht einmal, Krankenhausaufenthalte zu reduzieren, aber der Erfolg misst sich darin, schwere Symptome der COVID-19-Erkrankung zu verhindern. Darüber hinaus gibt es starke Hinweise darauf, dass die „Geimpften“ das Virus genauso wahrscheinlich in sich tragen und übertragen wie die Ungeimpften.

Da die COVID-Fälle in stark geimpften Ländern wie Israel, Großbritannien und den USA, auch bei geimpften Personen, zugenommen haben, sind die Hoffnungen, dass eine Impfung eine Infektion verhindern oder die Übertragung stoppen würde, geschwunden.

Gemäß Washingtons neuem COVID-Impfregime, das sich auf die Indoor-Events von March for Life auswirken wird, kann eine „vollständig geimpfte“ COVID-positive Person einen Indoor-Veranstaltungsort betreten und das Virus unwissentlich auf andere übertragen, aber eine gesunde, COVID-negative Person ohne Test, die keinen Test durchgeführt hat nicht gestochen wurde, ist aus derselben Einrichtung ausgeschlossen. Wenn ein Ausbruch bei einem „Impfstoff-oder-Test“-Pflichtereignis auftritt, würde dies außerdem vermutlich von den geimpften Personen ausgehen, die für die Einreise keinen Nachweis eines negativen Tests vorlegen mussten.

Das Impfmandat wird den March for Life und seine Kundgebung im Voraus nicht beeinflussen, da sie außerhalb liegen. Die FAQ der March for Life-Website zum DC-Impfstoff-Mandat endet mit der Frage: „Werden Masken benötigt?“
2022-01-06T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

Email
uns
Kanada
katholisch

Es ist unklar, auf welches March for Life-Ereignis sich diese Frage bezieht, aber die Antwort des March for Life lautet: „Ja, Masken sind erforderlich, wenn nicht gegessen oder getrunken wird. March for Life-Masken und Handdesinfektionsmittel werden im Renaissance DC Downtown Hotel and Rally Site erhältlich sein.“



Das DC-Impfmandat in Innenräumen gilt nicht für Gotteshäuser. Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind LifeSite keine Messen in der Erzdiözese Washington oder der nahegelegenen Diözese Arlington bekannt, die die medizinischen Unterlagen der Teilnehmer überprüfen. (Viele Diözesen gingen weit über das hinaus, was die Regierung während der ursprünglichen Sperrung von 2020 von ihnen verlangte, weshalb die nahegelegenen Diözesen, die keinen Nachweis der Impfung verlangen, sogar erwähnt werden müssen.)

Es gilt jedoch für jeden, der in einem Restaurant, einer Bar oder einem Nachtclub speisen möchte – Ungeimpfte dürfen „für einen schnellen und begrenzten Zweck“ kurz eintreten, wie zum Beispiel „Bestellung zum Mitnehmen aufgeben, Bestellung abholen“. , oder eine Lieferung machen“ – oder gehen Sie in ein Fitnessstudio, ein Indoor-Entertainment-Unternehmen oder „Indoor-Event- und Meeting-Einrichtungen“, einschließlich „Bankettsäle“ und „Hotel-Gemeinschaftsräume“.

Insbesondere ermöglicht die Durchführungsverordnung „angemessene Vorkehrungen“ für diejenigen mit medizinischen Ausnahmen und religiösen Einwänden gegen die abtreibungsbehafteten, mit Nebenwirkungen verbundenen mRNA-Spritzen. Aber es sagt nicht aus, wie die Menschen vernünftig untergebracht werden sollen; in diesem Fall scheint die negative Testoption die Möglichkeit des Märzes zu sein, dies zu würdigen.


Die Formulierung „angemessene Vorkehrungen“ wurde wahrscheinlich aufgrund des Religious Freedom Restoration Act (RFRA) hinzugefügt, dem DC als Bundesgerichtsbarkeit unterliegt (andere Städte mit Vax-to-Eat-Inside-Mandaten haben nicht so viel Glück).

Was wahrscheinlich außerordentlich deprimierend sein wird für einfache Pro-Lifer aus Mittelamerika, die sich darauf freuen, für die jährliche Anti-Abtreibungs-Veranstaltung March for Life mit all ihren strengen Impf- oder Testmandaten nach DC zu kommen sind wahrscheinlich am entgegenkommendsten gegenüber den Ungeimpften. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Restaurants in DC die Nuancen von RFRA und die Sprache der „angemessenen Unterkünfte“ in der Anordnung des Bürgermeisters verstehen oder dass ein Nachtclub-Türsteher auf ein Arztzeugnis schaut und eine gesunde, aber ungeimpfte Person hineinlässt, obwohl die Bestellung technisch erforderlich ist das.

Der einzige Ausweg, den ein Gast, dem der Zutritt zu einer Einrichtung verweigert wird, wäre ein kostspieliger, zeitaufwändiger Rechtsstreit; Die meisten ungeimpften Amerikaner, die in DC essen möchten, müssen dies jetzt bei klirrender Kälte draußen auf dem Bürgersteig tun.

Dies geschieht auch in einem Jahr, das für die Pro-Life-Bewegung von entscheidender Bedeutung ist, da der Oberste Gerichtshof buchstäblich erwägt, Roe gegen Wade zu stürzen .

Und die Sprache des Ordens selbst deutet darauf hin, dass die Regierung medizinische oder religiöse Gründe als die einzigen akzeptablen Gründe betrachtet, warum eine Person möglicherweise nicht gestochen werden möchte. In der „neuen Normalität“ der Küstenstädte ist es anscheinend nicht akzeptabel, einfach ein gesunder Mensch zu sein, der feststellt, dass die Risiken eines neuartigen Medizinprodukts seinen potenziellen Nutzen überwiegen, und es ablehnt, dieses Produkt injiziert zu bekommen.

Washingtons neues Impfmandat erkennt die natürliche Immunität nicht an, obwohl zahlreiche Beweise vorliegen, dass ihr Schutz besser funktioniert als jede Immunität, die eine Injektion bieten könnte.

Students for Life „bietet kostenlose 15-minütige Covid-Schnelltests vor Ort an“
Die March for Life Expo ist bei weitem nicht die einzige March for Life-Veranstaltung, die vom Impfstoffmandat der Stadt betroffen ist.

Der National Pro-Life Summit, der am 22. Januar von Students for Life of America (SFLA) veranstaltet wird, sagt auf seiner Website, dass er die in Bowsers Executive Order erlaubte religiöse Ausnahme respektieren wird – aber es scheint, dass auch ungeimpfte Teilnehmer gezwungen sein werden, ein Coronavirus-Schnelltest zu betreten.

„Die Anordnung des Bürgermeisters beinhaltet eine religiöse Ausnahmeregelung, gepaart mit einem negativen Covid-Test, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde, für Personen, die auf dem National Pro-Life-Gipfel anerkannt und akzeptiert werden“, heißt es auf der FAQ-Seite der Veranstaltung. Abschnitt 3b der Anordnung von Bowser sagt nichts darüber aus, dass ein negativer Test für religiös oder medizinisch von der Anordnung befreite Personen erforderlich ist, nur dass „der Nachweis der Impfpflicht … nicht gilt“ für „eine Person, die aufgrund einer medizinischer Zustand oder aufrichtiger religiöser Glaube.“



„Im Rahmen des Check-in/Registrierungsprozesses des National Pro-Life Summit wird Students for Life mit Hilfe des Omni-Hotelpersonals den Impfnachweis oder die Qualifikation für eine Ausnahme prüfen. Wenn Sie geimpft sind und einen Impfausweis besitzen, planen Sie bitte, diesen bei der Einreise vorzulegen“, heißt es auf der Gipfel-Website.

Es geht weiter:

Die Anordnung des Bürgermeisters beinhaltet eine religiöse Ausnahme, gepaart mit einem negativen Covid-Test, der innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde, für Personen, die auf dem National Pro-Life-Gipfel anerkannt und akzeptiert werden. Impfbefreiungen für einen stark (oder aufrichtig) vertretenen religiösen Glauben werden von jedem Teilnehmer, für den dies während des Registrierungsprozesses gelten könnte, schriftlich oder mündlich akzeptiert. Wenn Sie eine religiöse Ausnahmegenehmigung haben, bereiten Sie sich bitte darauf vor, schriftlich oder mündlich zu erklären, dass Sie eine aufrichtige religiöse Überzeugung haben, die eine Impfung verhindert.

Wir werden kostenlose 15-minütige Covid-Schnelltests vor Ort für diejenigen anbieten, die die medizinischen oder religiösen Ausnahmen in Anspruch nehmen. Das Testen wird ab Freitag, 21. Januar 2022 von 9 bis 21 Uhr und ab Samstag, 22. Januar um 7 Uhr vor der Anmeldung bis zum Ende der Veranstaltung angeboten. Es wird dringend empfohlen, möglichst am Freitag vorab zu testen, um Verzögerungen beim Check-In vor Ort zu vermeiden.

Unabhängig vom Impfstatus gilt für die Teilnehmer des National Pro-Life Summit gemäß der DC-Verordnung eine Maskenpflicht.

Es ist unklar, wie sich das Mandat auf eine geplante traditionelle lateinische Messe im Renaissance Hotel am Morgen des March for Life auswirken wird.


Der jährliche Law of Life Summit, der am 20. Januar im Renaissance Hotel stattfand, veröffentlichte den folgenden Text am Ende seiner Website: „District of Columbia Vacciination Mandate. Aktualisiert am 29. Dezember 2021. Wir werden Summit-Gäste in Kürze aktualisieren. Die DC-Politik ermöglicht eine religiöse Ausnahme. Eine Anleitung wird in Kürze veröffentlicht. In der Zwischenzeit ist hier eine Kopie der DC-Richtlinie (die bestenfalls zweifelhaft ist): Impfpflicht 2021-148 für den Zutritt zu bestimmten Inneneinrichtungen und Einrichtungen .

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz