Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Papst Franziskus: Der Tod ist aus Neid des Teufels in die Welt gekommen

von anne , 30.03.2020 14:54

29. März 2020, 6:00 Uhr
Papst Franziskus: Der Tod ist aus Neid des Teufels in die Welt gekommen



Papst Franziskus während des Angelusgebetes. Foto: Vatikanische Medien
Papst Franziskus erklärte, dass "der Tod durch den Neid des Teufels in die Welt gekommen ist" und dass Jesus Christus "gekommen ist, um uns von der Knechtschaft des Todes zu befreien".

Dies wurde an diesem fünften Fastensonntag, dem 29. März, während des Angelus-Gebets in der Bibliothek des Vatikanischen Apostolischen Palastes unter Berufung auf ein Fragment des Buches der Weisheit festgestellt. Der Papst erinnerte daran, dass "Gott uns nicht für das Grab geschaffen hat, er hat uns für das Leben geschaffen, schön, gut und glücklich."

Der Heilige Vater dachte über die evangelische Episode der Auferstehung des Lazarus nach. „Lázaro war der Bruder von Marta und María; Sie waren sehr enge Freunde von Jesus. "

Die Brüder lebten in Bethanien, und das Evangelium erzählt, wie Jesus auf seinem Weg nach Bethanien die Nachricht von Lazarus 'Krankheit erfährt, und als er dort ankommt, war sein Freund bereits vier Tage zuvor gestorben.

"Marta rennt dem Meister entgegen und sagt: 'Wenn du hier gewesen wärst, wäre mein Bruder nicht tot.'" Jesus antwortet ihm: ‚Dein Bruder wird wieder auferstehen '; und er fügt hinzu: 'Ich bin die Auferstehung und das Leben; Wer an mich glaubt, auch wenn ich sterbe, wird leben. '“

Auf diese Weise "lässt Jesus sich das Leben als den Herrn sehen, der in der Lage ist, auch nach dem Tod Leben zu geben", sagte Papst Franziskus.

Dann "kamen Maria und andere Menschen, alle in Tränen, und dann, Jesus, sagt das Evangelium", war tief bewegt und brach in Tränen aus. Mit dieser Bestürzung im Herzen geht er zum Grab, danke dem Vater, der immer auf ihn hört, das Grab öffnet und laut schreit: 'Lazarus, komm raus!'. Und Lazarus kommt heraus 'mit seinen mit Bandagen gefesselten Füßen und Händen und seinem Gesicht, das in ein Leichentuch gewickelt ist.' "

Der Papst betonte, dass in diesem evangelischen Fragment „wir mit der Hand berühren, dass Gott Leben ist und Leben gibt, aber er befasst sich mit dem Drama des Todes. Jesus hätte den Tod seines Freundes Lazarus vermeiden können, aber er wollte unseren Schmerz für den Tod geliebter Menschen zu seinem eigenen machen und vor allem Gottes Herrschaft über den Tod zeigen. “

„Im Evangelium sehen wir, dass der Glaube des Menschen und die Allmacht der Liebe Gottes gesucht und letztendlich gefunden werden. Es ist wie ein doppelter Weg: der Glaube des Menschen und die Allmacht der Liebe Gottes, die gesucht und letztendlich gefunden werden. "

„Wir sehen es im Schrei von Marta und María und von uns allen mit ihnen:‚ Wenn du hier gewesen wärst… '. Und Gottes Antwort ist keine Rede, nein. Gottes Antwort auf das Problem des Todes ist Jesus: „Ich bin die Auferstehung und das Leben ... Habe Glauben. Habe weiterhin Glauben, auch wenn der Tod überwunden zu sein scheint. Entferne den Stein von deinem Herzen. Lass das Wort Gottes des Lebens dort sein, wo der Tod ist. '“

Deshalb sind wir aufgerufen, die Steine ​​von allem zu entfernen, was nach Tod schmeckt: Die Heuchelei, mit der der Glaube gelebt wird, ist der Tod; destruktive Kritik an anderen ist der Tod; das Vergehen, die Verleumdung, ist der Tod; Die Marginalisierung der Armen ist der Tod. “

„Der Herr bittet uns, diese Steine ​​aus dem Herzen zu entfernen, und das Leben wird dann wieder um uns herum gedeihen. Christus lebt und wer ihn begrüßt und an ihm festhält, kommt mit dem Leben in Kontakt. Ohne Christus ist außerhalb Christi nicht nur das Leben nicht gegenwärtig, sondern man fällt in den Tod. “

Die Auferstehung des Lazarus ist auch ein Zeichen der Wiedergeburt, die im Gläubigen durch die Taufe stattfindet, wobei das Ostergeheimnis Christi uneingeschränkt eingehalten wird. Durch die Wirkung und Kraft des Heiligen Geistes ist der Christ eine Person, die als neue Kreatur im Leben wandelt: eine Kreatur fürs Leben und die dem Leben entgegen geht. “

Papst Franziskus schloss mit der Bitte: „Die Jungfrau Maria hilft uns, mitfühlend zu sein wie ihr Sohn Jesus, der unseren Schmerz zu seinem eigenen gemacht hat. Möge jeder von uns denen nahe sein, die sich in der Prüfung befinden, und für sie ein Spiegelbild der Liebe und Zärtlichkeit Gottes werden, der vom Tod befreit und das Leben überwindet.

https://www.aciprensa.com/noticias/papa-...el-diablo-50161

Tags: Vatikan , Papst Franziskus , Sonntag Angelus

Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz