Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

RE: Gebetskreis

von esther10 , 01.07.2011 19:02

NEUES FORUM/BLOG 1
http://anne.xobor.de/f2-Hoffe-auf-den-Herrn.html

http://www.kath.de/

http://de.radiovaticana.va/

http://kleinewelt.xobor.de/

http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924


Lourdes Live

php


http://lourdes-radio.com/player_live/pla...er-token_de.php

Papst in Großbritanien

http://www.thepapalvisit.org.uk/webcast
http://de.radiovaticana.va/

Die welt von Rom aus gesehen

Bitte hier anklicken...

Jesus klopft an, lassen wir ihn ein

... dir gesagt

Pater Josef Kentenich

Was heißt beten? Wie ein bedächtiger Bergsteiger hinaufklettern in die Höhe, in das Herz Gottes.


Forum zum Reinscchreiben

Der Rosenkranz, die mächtige Waffe gegen das Böse

von Don Gabriele Amorth

Mehr denn je ist die Erinnerung an das Apostolische Schreiben „Rosarium Virginis Mariae“ lebendig, mit dem Papst Johannes Paul II. am 16. Oktober 2002 die Christenheit von neuem dazu aufgemuntert hat, zu diesem Gebet Zuflucht zu nehmen, wie dies schon alle letzten Päpste und die neueren Marienerscheinungen wärmstens empfohlen hatten. Um dieses Gebet, welches Papst Paul VI. als die „Zusammenfassung des ganzen Evangeliums“ bezeichnete, zu vervollständigen, fügte er die „Lichtvollen Geheimnisse“ an: fünf Gesetze über das öffentliche Leben Jesu.

Wir wissen gut, wie der heilige Pater Pio den Rosenkranz nannte: Waffe. Waffe von ausserordentlicher Kraft gegen das Böse. Eines Tages hörte einer meiner Exorzistenkollegen den Dämon sagen: „Jedes Ave Maria ist ein Schlag auf mein Haupt; kennten die Christen die Kraft des Rosenkranzes, so wäre das für mich das Ende.“

Aber was ist denn das Geheimnis, das dieses Gebet so wirkungsvoll macht? Es ist dies, dass der Rosenkranz gleichzeitig Gebet und Meditation ist; Gebet zu Vater, zur Muttergottes, zur Heiligsten Dreifaltigkeit; und gleichzeitig christozentrische Meditation. Wie es der Papst in seinem apostolischen Schreiben ausdrückt, ist der Rosenkranz kontemplatives Gebet: man erinnert sich Christus zusammen mit Maria, man lernt Christus kennen durch Maria, man gleicht sich Christus an mit Maria, man verkündet Christus mit Maria.

Heute mehr denn je hat die Welt beten und betrachten nötig. Allem voran beten, denn die Menschen haben Gott vergessen und ohne Gott stehen sie am Rand eines trennenden Abgrunds; daher die ständige, beharrliche Aufforderung der Gottesmutter in all ihren Botschaften zu beten. Ohne die Hilfe Gottes gibt man dem Bösen gewonnene Partie. Und es braucht auch die Betrachtung, weil ohne sie die grossen christlichen Wahrheiten vergessen werden und in den Seelen die Leere zurückbleibt: eine Leere, die für den Feind ein Leichtes ist, sie aufzufüllen. Deswegen breiten sich Aberglauben und Okkultismus aus, vor allem in den heute in Mode gekommenen drei Formen: Magie, spiritistische Sitzungen, Satanskult.

Darum hat der Mensch heute mehr denn je Zeiten der Stille und Besinnung nötig. In unserer lärmigen Welt braucht es das betende Stillsein. Auch angesichts drohender Kriege sind wir überzeugt, dass der Rosenkranz stärker ist als die Atombombe, wenn wir nur an die Kraft des Gebetes glauben. Wahr ist, dass er ein Gebet ist, das in Pflicht nimmt, eine gewisse Zeit verlangt. Wir andererseits haben uns angewöhnt, alle Anliegen hastig zu erledigen, besonders jene mit Gott … Vielleicht macht uns der Rosenkranz auf die Gefahr aufmerksam, die Jesus Martha, der Schwester des Lazarus, bezeichnete: „Du kümmerst dich um viele Dinge, eines ist nur nötig“. Auch wir stehen in derselben Gefahr: wir kümmern und mühen uns um so viele zufällige Dinge, die obenauf noch häufig der Seele schaden, und vergessen, dass nur eines wichtig ist, mit Gott zu leben. Dass doch die Königin des Friedens uns die Augen öffnen möge, bevor es zu spät ist.

Was ist heute die evidente Gefahr für die Gesellschaft? Es ist die Auflösung der Familie. Der Rhythmus des modernen Lebens hat die Einheit der Familie gesprengt: nur selten ist man zusammen und manchmal, auch in diesen spärlichen Minuten, sagt uns der Fernseher, wie und was es zu denken und zu sprechen gibt. Wo sind die Familien, die am Abend den Rosenkranz beten? Schon Papst Pius XII. insistierte: „Wenn ihr alle gemeinsam den Rosenkranz betet, werdet ihr den Frieden in euren Familien geniessen dürfen, die Eintracht der Seelen wird in euren Häusern wohnen.“ „Die Familie, die vereint betet, lebt vereint“, bekräftigte und wiederholte der Amerikaner P. Peyton, unermüdlicher Apostel des Familienrosenkranzes, in allen Gegenden der Welt. (...)

Also gut, der Rosenkranz ist die geeignete Waffe, der Gesellschaft und der ganzen Welt den Frieden zu geben, denn er ist Gebet und Betrachtung und stark genug, die Herzen umzuformen und über die Waffen des Menschfeindes zu siegen.“

Don Gabriele Amorth

Wie man gut betet...
http://www.gebetsanliegen.de/wegezumgebet/gebetsregeln.htm

Gebetsaktion um die Heiligung der Priester

Mache bitte mit bei der Gebetsakiton! Gerade heute brauchen die
Priester umso dringender unser Gebet. Nicht nur für die jungen Männer,
die zum Priester berufen sind und ihren Ruf noch nicht wahrnehmen,
sondern auch für all die Priester, die schon geweiht sind und die sich
mit ihrem Amt schwer tun. Sie haben so eine große Verantwortung und
sind doch so sehr angegriffen. Deswegen brauchen sie unsere
Unterstützung und unsere Hilfe - vor allem durch das Gebet.

Ich will euch ganz herzlich dazu ermutigen mit uns intensiv im Gebet vereint um den Hl. Geist zu beten!!! Es sind schon machtvolle Zeichen geschen... wir merken, daß uns der Hl. Geist die Gabe des Gebetes schenkt!! Unsere liebe Mutter wird uns richtig beten lehren dass wir im Geist und in der Wahrheit anbeten!!!

Gebet für die Priester, von der Hl. Theresia vom Kinde Jesu

Oh Jesus, ewiger Hoherpriester / bewahre deine Priester im Schutz deines heiligsten
Herzens / wo ihnen niemand schaden kann.
Bewahre unbefleckt ihre gesalbten Hände / die täglich deinen heiligen Leib berühren. /
Bewahre rein die Lippen / die gerötet sind von deinem kostbaren Blute. /
Bewahre rein und unirdisch ihr Herz / das besiegelt ist mit dem erhabenen
Zeichen deines glorreichen Priestertums.

Lass sie wachsen in der Liebe und Treue zu dir / und schütze sie vor der
Ansteckung der Welt /
Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot und Wein / auch die Wandlungskraft
über die Herzen / Segne ihre Arbeiten mit reichlicher Frucht / und schenke
ihnen dereinst / die Krone des ewigen Lebens. Amen.


Gebetskreis 19985 - 1995

.Unser 1. Gebetskreis in Ditzingen-Hirschlanden. Hier sind nicht alle Mitbeter drauf, wir waren manchmal bis zu 17 Personen.
Begonnen hat es zuerst in einer Privatwohnung, dann in unserer Kirche in Hirschlanden.. Wir kamen jede Woche am Montag zusammen, um eine Stunde zu beten, in den Anliegen von Kirche und Welt. - Einmal im Monat hielten wir einen Kaffee - Nachmittag, nach dem Beten. Da war öfters auch der Pfarrer mit zugegen. Eine Mitbeterin backte als den Kuchen, sie war eine wunderbare Bäckerin, und den Kaffee den spendierte ich. Zum Schluß wurde ein Kässchen aufgestellt für eine freiwillige Spende. - die Hälfte davon bekam ein Missionar, der mal in unserer Pfarrei Priester war. Die andere Hälfte ging nach Schönstatt.
Es war eine wnderbare Zeit, die viel Segen brachte....Ein paar Jahre danach, wurden in Ditzingen, miteinander, zwei Neupriester geweiht. Beide von Ditzingen.....Nun, das beruht auch auf das Gebet von noch anderen Menschen. Aber so etwas ist doch wunderbar. Ich selbst habe in den ca. 40 Jahren zuvor in Ditzingen nie einen "Neupriester." erlebt.
Danken wir dem Herrgott dafür, den Primizsegen von diesen Neupriestern bekam man dann auch noch auf der Liebfrauenhöhe, ich hatte das Glück dann auch diesen Primizsegen zu bekommen. Ich danke Gott und der lb. Gottesmutter herzlich dafür.

Gloria in Exelsis Deo.

Unsere liebe himmlische Mutter Maria

Schönstatt - Gliederungen

http://www.schoenstatt.ch/?id=429
http://www.schoenstatt.de/news2001/09sep...ubilee75sms.htm

Wer nicht weiß was er beten soll.....

http://www.einfach-beten.de/

http://www.einfach-beten.de/angebot/index.htm

Opfern Sie einen Verzicht für unsere Anliegen auf, beten Sie eine Hore des Stundengebets, ein Vater Unser, ein Ave Maria, halten Sie einige Sekunden andächtig inne und machen Sie ein ehrfürchtiges Kreuzzeichen, vielleicht opfern Sie sogar eine Messe für uns auf; was auch immer Sie tun, kein Gebet ist zu gering, keine Gebetshandlung unwirksam!

Kostenloses Notruftelefon / 24 Stunden erreichbar: 0800-7800900 Sie sind schwanger und verzweifelt Sie können sich niemandem anvertrauen Sie suchen jemandem zum Reden und Beratung Sie möchten Ihr Kind anonym zur Welt bringen Sie können das neugeborene Kind nicht behalten Sie suchen medizinische Vorsorge Sprechen Sie mit uns! Wir unterliegen der Schweigepflicht! Sie können Ihren Namen verschweigen. Gemeinsam finden wir einen Ausweg! Wir kümmern uns um Sie und Ihr Kind. Sie können sich bei uns anonym beraten lassen. Sie können ihr Kind bei uns abgeben, wenn Sie es nicht behalten können. ·Wir begleiten Sie zu ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen. Sie können vertraulich und geschützt gebähren. Sie sind bei der Geburt nicht alleine. Wir bringen Sie vorübergehend geschützt unter. Sie können sich vor oder nach der Geburt erholen, bevor Sie in den Alltag zurückkehren.

Schönstatt-Bewegung - Entstanden ist Schönstatt aus dem Liebesbündnis mit Maria, der Mutter Jesu und der Menschen, das Pater Josef Kentenich (1885 -1968) am 18. Oktober 1914 im Urheiligtum geschlossen hat. Pater Kentenich verbrachte mehrere Jahre im Konzentrationslager Dachau und stellte seine Liebe zur Kirche in Zeiten des Nicht-Verstandenwerdens unter Beweis; er starb am 15. 9. 1968 in der Anbetungskirche auf Berg Schönstatt; dort ist auch sein Grab. Weltweit gibt es etwa 160 Schönstattzentren, deren Mittelpunkt eine originalgetreue Nachbildung des Urheiligtums in Schönstatt ist. Durch die Pilgernde Gottesmutter stehen mehrere Millionen Menschen in über 80 Ländern in allen Kontinenten mit Schönstatt in Verbindung;

von Therese von Lisieux
"Wenn ich viel leide und das Leiden ständig größer wird, habe ich keine Furcht. Gott wird mir die Kraft geben. Er wird mich nicht im Stich lassen."

***

Vielleicht das wichtigste Apostolat: Gebet

Von Anfang war es wichtig, dass es Menschen gibt, die alle apostolischen Projekte kontemplativ im Gebet unterstützen. Schon seit Weihnachten 1929 ist Schönstatt ununterbrochen ein Ort der ewigen Anbetung. Rund um die Uhr. Innerhalb der Schönstätter Marienschwestern haben sich einige zur Gemeinschaft der Anbetungsschwestern zusammengeschlossen. Die Schwestern kommen aus allen Ländern der Welt und werden für diesen wichtigen Dienst von anderen Aufgaben entbunden.

Seit 1989 ist auch das Urheiligtum wieder ein Ort, an dem Marienschwestern acht Stunden täglich vor dem Allerheilgsten beten in den Anliegen der Welt. Es sind Schwestern aus Argentinien, Brasilien, Polen, die jeweils für drei Jahre am Ursprungsort Schönstatt. Sie leben kontemplativ und haben es sich zu ihrem Anliegen und ihrer Hauptaufgabe gemacht, die gesamte Schönstattbewegung und all ihre Initiativen im Gebet zu unterstützen. Sie bitten um den Segen und bilden daher das Fundament für alles, was in und durch Schönstatt wächst. Stellvertretend für diejenigen, die Gottes Beistand brauchen, erbitten sie diesen vom Ursprungsort aus. So wächst jegliche Frucht aus dem Miteinander von Tun und Gebet.´

Darüber hinaus kann jederman sich mit seiner Bitte um Begleitung im Gebet an sie wenden. Sie nehmen die vielen Anliegen, die sie täglich aus der ganzen Welt erreichen mit in ihre täglichen Anbetungszeiten. Gleichzeitig haben sie um sich herum einen Gebetskreis gebildet, der sich auch über große Distanzen hinweg gegenseitig stützt, bereichert und dem Einzelnen Anregung für sein geistliches Leben gibt.

Ebenso wie die Anbetungschwestern gibt es in anderer Form Anbetungskreise bei den Schönstattpatres und in anderen Schönstattgemeinschaften. Auch sie geben ihren ganzen Einsatz für das Gelingen der zahlreichen schönstättischen Initiativen und erbitten den Segen für all die Menschen, die sich mit ihren Anliegen an sie wenden.

Wie oft wird Gott solche Gebete von Kindern, Jugendlichen oder auch älteren Kindern hören? Wie oft kommt es vor, dass sich Eltern vor ihren Kindern streiten. Wie gehen die kleinen Seelen damit um? Die Statistiken sprechen von immer mehr Scheidungen und Beziehungen, die auseinanderbrechen. Oft treten die Gefühle der Kinder in den Hintergrund, wenn Mama und Papa sich gerade mal wieder in den Haaren haben. Sie denken, die Kinder bekommen das nicht mit...weit gefehlt. Kinder sind meist wesentlich sensibler als man sich vermag vorzustellen. Sie merken wenn es Zoff gibt, wenn sich die Eltern nicht mehr verstehen, sich nicht mehr lieb haben! Solche Szenen spielen sich auch in christlichen Familien ab. Wie geht man damit um? Wie kann man solchen Problemen, sowohl als Kind oder auch als Elternteil, begegnen?Das wichtigste bleibt das gemeinsame Gebet für seine Ehe und die Probleme die es gibt!! Gott hört euch!! Er weiß um eure Ängste, Sorgen und Nöte!! Seid euch darin sicher. Und bittet Ihn um Hilfe - er wird helfen. Und auch den Kindern sei gesagt, dass auch euch Gott hört und euch reichlich Trost spenden kann. Solche Situationen sind enorm schwer für alle, aber bei Gott gibt es Hilfe. Er kann alles retten und es ist nicht in seinem Willen, dass man sich trennt! Gebt ihm die Chance und den Raum einzugreifen und euch, die Kinder und eure Ehe zu segnen und Gnade zu schenken - er sieht alles und weiß um alle Gefühle und Gedanken. Möge Gott euch segnen-

Herr vergib die Schuld unsres Volkes, vergib, dass wir Dich nicht suchten im Gebet. Wir wandten uns von Deinem Gesetz ab und nahmen Vergebung als selbstverständlich hin.
Diese Last nimm von unserm Land, Herr. Wir glaubten zu nehmen und wurden dabei arm. Öffne weit die Schleusen des Himmels, den Feind weise von uns und schenke uns Dein Heil.
Du sagst, wenn wir Dich suchen o Herr, uns in Demut nahn, tränkst Du unser dürres Land und reinigst uns von Schuld.
Gib uns nicht auf, mach durch uns der Welt Dein Heil bekannt, lass unser Tun vor Dir bestehn.

Rette uns Herr, schaffe Dir o Gott ein reines Volk, das Dich fürchtet und sucht von ganzem Herzen.
Rette uns Herr, schaffe Du in uns ein treues Herz. Komm und mach diesen Ort zu einem Ort des Gebetes.

("Save us o God" Immanuel Lobpreiswerkstatt)

Beten wir auch für die ungeborenen Kindern, daß sie das Licht der welt erblicken dürfen.
Link bitte anklicken

http://www.schoenstatt.de/news2003/07jul...muttersegen.htm

aktuelle Veranstaltungen

http://www.aktionfuerdasleben.de/Bischof/bischof.html

http://www.aktion-leben.de/

http://kathnews.de/cms/cms/front_content.php?idart=530

http://www.schwanger-wir-helfen.ch/abtre...abtreibung.html

Gebetszug “1000 Kreuze für das Leben”

http://europrolife.com/files/a5_handzettel_fulda-2010_v2.pdf

Aktion Leben...
JA zum Leben, International...

Geschichtliches

Am 8. Dezember 2003 hat unser caritatives Werk «Ja zum Leben», das seit 1973 vielfältige Hilfeleistungen für Mütter in Not ausrichtet, eine neue Abteilung unserer Stiftung gegründet:

Ja zum Leben INTERNATIONAL. Dies entspricht dem besseren und gezielten Ausbau unserer seit einigen Jahren bestehenden koordinierten Hilfe in
vielen Ländern im Osten und Westen.
Warum ein neues, internationales Hilfswerk für Mutter und Kind?

Im Jahre 1996 wurde unser Buch «Myriam, warum weinst Du?», das über die Leiden der Frauen nach der Abtreibung (Post-Abortion-Syndrom) berichtet, erstmals in deutscher Sprache in einer Auflage von 110’000 Exemplaren gedruckt. Aufgrund der grossen Nachfrage haben wir eine 2. Auflage von 100’000 Stück drucken lassen. Weil unser Buch die vielfältigen und oft schwerwiegenden Probleme nach der Abtreibung offen behandelt, war die Nachfrage auch im Ausland sehr gross. Inzwischen ist unser Buch bereits in 15 Sprachen erschienen und ist in 25 Ländern weltweit verbreitet.
Dank zweckgebundener Spenden unserer Freunde und Wohltäter für Projekte im Ausland, konnten wir Häuser für Mutter und Kind, sowie Hilfs- und Beratungsstellen in Betrieb nehmen. Doch die uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel genügen nicht, die oft dringend notwendigen Projekte umzusetzen. Eine Visitationsreise in osteuropäische Länder zeigt uns, wie dringend die Eröffnung solcher lebensbejahenden Zentren für Mutter und Kind

Spenden Sie hier sicher online...Caritas
Unser Spendenkonto:
Kto-Nr. 202
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
BLZ 660 205 00

Spendenkonto für Aktion - Leben

Spendenkonten

Deutschland:

Spendenkonto 17914

bei der Volksbank Überwald e.G. - BLZ: 509 616 85

BIC: GENODE51ABT

Die errechnete IBAN lautet: IBAN DE83 5096 1685 0000 0179 14
elektronische Schreibweise: DE83509616850000017914

http://www.aktion-leben.de/
Die Situation:

Europa ist mit seiner sehr niedrigen Geburtenrate ein sterbender Kontinent.

Europa braucht friedliches Gebet und öffentliches Zeugnis, um die Dunkelheit einer Kultur des Todes zu überwinden.

Dazu lehrt uns der Apostel Paulus: “Denn wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Beherrscher dieser finsteren Welt, gegen die bösen Geister des himmlischen Bereichs.” (Eph 6, 12)

Die Zielsetzung:

1. Wir bündeln unsere Kärfte, um öffentliche Gebetsveranstaltungen für das Leben in Europa zu organisieren und zu unterstützen.

2. Wir wollen der Flut der Zerstörung durch friedliche Mittel Einhalt gebieten: Wir beabsichtigen, durch andächtiges Gebet öffentlich Zeugnis zu geben.

3. Durch die öffentlichen Prozessionen drücken wir betend unseren Schmerz aus über die unschuldigen toten Kinder und ihre verwundeten Eltern.

4. Wir beten in derselben liebevollen Haltung wie Mutter Maria und der Apostel Johannes unter dem Kreuz.

5. Wir beten nicht gegen jemanden oder gegen etwas. Wir beten für die Liebe, für das Licht und für das Leben.

6. Wir beten für alle Personen (Ärzte, Politiker usw.), die in Abtreibungen verwickelt sind, damit das Licht der Liebe für die unschuldigen, wehrlosen Babys in ihren Herzen aufzuleuchten beginnt.

7. Wir verstehen unsere Gebetsvereinigung “EuroProLife” als eine überkonfessionelle christliche Lebensschutzbewegung für Europa.

Virtuelles Heiligtum, von österreichischen Schönstättern

http://www.virtuelles-heiligtum.com/category/tags/ehe

Schönstatt - Anliegenbücher, einfach anklicken

http://www.schoenstatt.de/glieder/anbet_s/anbet006neu.php
http://www.paterkentenich.de/DE/99-Anhan...nliegenbuch.php


http://www.schoenstaetter-marienschweste...icms_language=0


Gebete zum Jahr der Priester

http://www.passionisten.de/downloads/pri...riesterjahr.pdf

Pater Kentenichs Geburtshaus

Schließen
mepage's die zum Gebetskreis passen...Forum zum Reischreiben....

http://nurit.forumieren.de/

http://www.repage1.de/member/bibelhomepage

http://www.repage1.de/member/anne-hompage

Ein herzliches Danke...

Danke für Eure Einladungen zu Gebetskreisen....
Ich bin immer mit ähnlichen Anliegen im Gebet verbunden.

Kardinal Meisner zum Rosenkranzmonat
Bitte ganz links, den kleinen Lautsprecher anklicken....
„Der Rosenkranz ist das aufgefädelte Neue Testament“. Mit Perlen und Kreuz halte ein Christ den ganzen Glauben in der Hand. Das sagte der Kölner Kardinal Joachim Meisner im Gespräch mit Mitgliedern der Bischofssynode und mit unserer Korrespondentin Birgit Pottler. Hören Sie seine Betrachtung.
Glorreicher Rosenkranz zum Mitbeten

http://www.kathtube.com/player.php?id=7940

Ehrenbreitstein bei Schönstt

Schönstatt - Live - Wunderbar

Bitte Link anklicken

http://www.schoenstatt-tv.de/DE/Mediathe...90430_maieinzug

Gebet

Fasten

Nächstenliebe

Heilige Messe

Anbetung

Kreuzweg und andere Gebete,

helfen der Flutwelle der Sünde

&nbspund des Bösen zu widerstehen

ABORTION will kill 120,000 Babies today
Since opening this web page

babies have died from abortion

The counter is ticking off the number of babies who have died since you opened this webpage.
Did you know? Abortion kills more than 46,000,000 babies every year.
add to my blog

6000 Beter beten für die Anliegen der Welt

Schönstätter Anbetungsschwestern beten für jedes Anliegen eine Novene...

Mich gesitig verbunden zu wissen mit vielen Menschen, denen das Gebet nicht nur wichtig ist, sondern Kraftquelle für ihren Alltag, war für mich eine Freude. Das Gebet schenkte mir immer neue Kraft und innere Ruhe, und ich wußte mich mit den Anbetungsschwestern in Schönstatt ganz tief verbunden sowie mit allen Mitgliedern des Anbetungskreises, die mit mir beteten und für die ich betete.

Dann hagelte es Schicksalsschläge in unserer Familie. Mein MAnn wurde arbeitslos, dadurch fast depressiv, mein Sohn erkrankte schwer, und meine Tochter hatte einen schweren Unfall.
Jede Woche war ich mit großer Freude eine Stunde in unsere Pfarrkirche gegangen, um dort Anbetung zu halten. und jetzt? Ich konnte nicht mehr. Meine Anbetungsstunde begann nun immer mit dem gleichen Satz: Herr, ich kann nicht mehr. Jetzt sind die anderen 6000 dran!
Ich bin überzeugt, dass mich in dieser Not nur das Gebet der Anbetungsschwestern und die Gebetsgemeinschaft getragen haben. Heute halte ich mit dankbarem Herzen meine Anbetungsstunde und schenke sie besonders denen, mit denen ich verbunden bin und die vielleicht in ähnlicher Not sind, wie ich es war."
Zur Schönstätter Gebetsgemeinschaft gehören Gebetsgruppen aus Pfarreien und einzelne Frauen, Männer, Jugendliche, Priester und Ordensleute in Deutschland, Europa und Übersee

Beten wir, besonders in diesem Jahr um gute Priester. Link anklicken

http://retraitears2009.org/site_allemand/index.htm

Priester Heilig Kreuz, Wien, Link anklicken...
http://www.stift-heiligenkreuz.org/

http://www.sbfum.de/

http://www.kathtube.com/player.php?start=24

&n


htttp://www.volto-santo.com/

Mein Wetter / Bad Liebenzell

http://www.meinestadt.de/calw/wetter/vorhersage

http://www.facebook.com/KOMMAMagazin

http://www.jungefreiheit.de/Startseite-J...EIHEIT.2.0.html

http://www.google.de/addurl/?continue=/addurl
Kathnews

http://www.kathnews.com/index.php

fatima

http://translate.google.de/translate?hl=...252C%2BPORTUGAL

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz