Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Italien könnte auf Covid-19 um eine Ecke biegen

von anne , 02.04.2020 01:06

Coronavirus: Priester und Seminaristen aus Wigratzbad erholen sich



Coronavirus: Priester und Seminaristen aus Wigratzbad erholen sich

Geistliche und Kandidaten des St. Peter Priestertums (FSSP) im deutschen Wigratzbad erholen sich von einer Infektion mit dem Coronavirus. Alle schwerkranken Patienten haben das Krankenhaus bereits verlassen. Das Seminar kehrt zum normalen Arbeitsmodus zurück.

Die traditionalistische Gemeinschaft berichtet, dass der Ausbruch des Coronavirus in ihrem Seminar "besiegt zu sein scheint", schreibt Life Site News.

Kandidaten für das Priestertum in Wigratzbad werden immer noch unter Quarantäne gestellt, aber "es sind keine Priester oder Seminaristen mehr im Krankenhaus und nur wenige sind schwer krank", heißt es auf der offiziellen französischsprachigen Website des Seminars.

Die Nachricht, dass ein Gast der Institution, ein Besucher aus Italien, mit einem Virus infiziert ist, erblickte am 13. März das Licht der Welt. Seitdem wurde das Heilige Opfer in dieser Gemeinde, das die Liturgie von Trient feierte, ohne die Teilnahme von Seminaristen gefeiert. Wegen des Verbots, die heilige Kommunion direkt in den Mund zu geben, akzeptierte der Klerus nur die geistliche Gemeinschaft.

Ungefähr 60 Priester und Seminaristen zeigten grippeähnliche Symptome.

Schließlich kündigte die Website der Gemeinde am Montag, dem 31. März, an, dass jeder nach und nach zu den regulären Kursen und dem gesamten Seminar in den gewohnten Modus zurückkehren könne.

Die Seminargemeinschaft dankte Gott dafür, dass er ihn vor den schwerwiegendsten Folgen der Krankheit bewahrt hatte, und drückte seine Solidarität mit denen aus, die weltweit gelitten hatten.

Priester und Seminaristen betonen, dass sie weiterhin "für die Kranken, insbesondere für die Sterbenden, sowie für das medizinische Personal und für alle, die sich großzügig diesen schwierigen Zeiten widmen", beten.

Quelle: Life Site News

RoM

DATUM: 2020-04-01 18:45

Read more: http://www.pch24.pl/koronawirus--kaplani...l#ixzz6IPAHxycR

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz