Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

UN veröffentlicht Aktionsplan zum Schutz religiöser Orte in der Welt

von anne , 30.07.2020 13:56

UN veröffentlicht Aktionsplan zum Schutz religiöser Orte in der Welt

UN veröffentlicht Aktionsplan zum Schutz religiöser Orte in der Welt
Die Vereinten Nationen haben einen Aktionsplan zum Schutz religiöser Stätten veröffentlicht, der die Erstellung einer Karte der Kultstätten in der Welt und die Anwendung eines "Frühwarnsystems für Gemeinschaften" umfasst.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen hat am 12. September einen Aktionsplan zum Schutz religiöser Stätten aufgelegt.

Ziel dieses Plans ist es, die Gemeinschaft und die internationale öffentliche Meinung so weit wie möglich auf das ernste Problem aufmerksam zu machen, das sich aus der Zunahme der Angriffe auf Kultstätten ergibt .

Miguel Ángel Moratinos, hoher Vertreter der Allianz der Zivilisationen, versicherte, dass dies etwas ist, das „nicht toleriert werden kann. Wir sind zu einer Zeit ohne Toleranz gekommen, in der Maßnahmen erforderlich sind. “

Dieser Aktionsplan der Vereinten Nationen enthält eine Reihe von Empfehlungen an Mitgliedstaaten, religiöse Führer, Medien, Privatsektor und Zivilgesellschaft.

Moratinos betonte, dass der Aktionsplan seine Anwendung mit einem "globalen Kommunikationsplan zur Stärkung des Bewusstseins" beginnt und später "eine Kartierung aller Kultstätten auf der Welt durchgeführt wird, um zu demonstrieren, wo sich jeder von ihnen befindet, und um mögliche zu identifizieren Angriffe und Bedrohungen “.

Die letzte Phase wäre die Vorbereitung einer "großen internationalen UN-Konferenz mit religiösen Führern, politischen Führern, dem zivilen Sektor und den Medien".


Moratinos erklärte auch, dass bei der Ausarbeitung des Plans bestätigt wurde, dass in den Mitgliedstaaten „ein einstimmiger Konsens besteht. Alle Mitgliedstaaten, die das Wort ergriffen haben, haben den Plan gelobt, ihre Bereitschaft gezeigt, uns bei der Umsetzung zu helfen, und daher besteht ein Gefühl der Gemeinschaft und des Interesses daran, den Plan zum Erfolg zu führen, und wir werden darauf hinarbeiten. “

Darüber hinaus erklärte er, dass es unbedingt erforderlich sei, ein Frühwarnsystem zu aktivieren, das die Gemeinden einrichten können, um Angriffe zu verhindern.

Der hohe Vertreter der Allianz der Zivilisationen versicherte, dass es auch notwendig sei, "mittel- und langfristig" Prävention zu betreiben, sowohl im Bildungsbereich als auch im Kampf gegen Hassreden, die nicht über Nacht ausgerottet werden, sondern Er braucht Zeit. "Diese Zeit ist diejenige, die bearbeitet werden muss, um das Interesse und Bewusstsein aller Parteien aufrechtzuerhalten", sagte er.

Tags: Religionsfreiheit , UN , Angriffe auf Christen , Angriffe auf Kirchen , Angriffe auf religiöse Objekte , Angriffe , Angriffe auf christliche Orte

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz