Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Das mystische Leben der Schutzengel, enthüllt von den Heiligen

von anne-Forum , 04.10.2020 19:27

Das mystische Leben der Schutzengel, enthüllt von den Heiligen

Wie oft rufst du deinen Schutzengel an?

Die katholische Kirche lehrt, dass Gott jedem Menschen mindestens einen Schutzengel zuweist. Mehrere Heilige, darunter der heilige Pater Pio, die heilige Gemma Galgani und die heilige Faustina, hatten mystische Begegnungen mit ihren Schutzengeln.

Vergiss nicht, deinen Schutzengel anzurufen! Er hört dich und führt dich in allen Momenten!
Hier sind 10 heilige Zitate über das mächtige und mystische Leben der Schutzengel:

1) „… Was für ein Trost ist es zu wissen, dass man immer in der Obhut eines himmlischen Geistes ist , der uns nicht verlässt (wie bewundernswert), selbst wenn wir Gott abschrecken! Wie süß ist diese große Wahrheit für den Gläubigen! Wen fürchtet dann die fromme Seele, die versucht, Jesus zu lieben, weil sie immer in der Nähe eines so großen Kriegers ist?

„Wisse, dass er immer noch mächtig gegen Satan und seine Satelliten ist; Seine Nächstenliebe hat weder nachgelassen, noch wird er jemals versagen, uns zu verteidigen.

„Entwickle die schöne Angewohnheit, immer an ihn zu denken; das in unserer Nähe ist ein himmlischer Geist, der uns von der Wiege bis zum Grab keinen Augenblick verlässt, uns führt, uns als Freund, als Bruder beschützt; wird uns immer ein Trost sein, besonders in unseren traurigsten Momenten. “

- St. Padre Pio

2) „Jesus hat einen Engel vom Himmel in deine Nähe gestellt, der sich immer um dich kümmert. Er trägt dich in seinen Händen, damit dein Fuß nicht gegen einen Stein schlägt.

"Du siehst ihn nicht, und doch ist er derjenige, der ... deine Seele bewahrt hat ... er ist derjenige, der die Anlässe der Sünde von dir entfernt."

" Dein Schutzengel bedeckt dich mit seinen Flügeln , und Jesus, die Reinheit der Jungfrauen, ruht in deinem Herzen. Du siehst deine Schätze nicht; Jesus schläft und der Engel bleibt in seiner geheimnisvollen Stille. Sie sind jedoch bei Mary, die dich auch unter ihrem Schleier versteckt!… “

- St. Therese oder Lisieux

3) „Eines Abends, als ich mehr als sonst litt, beschwerte ich mich bei Jesus und sagte ihm, dass ich nicht so viel gebetet hätte, wenn ich gewusst hätte, dass er mich nicht heilen würde, und ich fragte ihn, warum ich es getan habe auf diese Weise krank sein.

„ Mein Engel antwortete mir wie folgt: ‚Wenn Jesus Sie in Ihrem Körper befällt, ist es immer du in deiner Seele zu reinigen. Gut sein. '

„Oh, wie oft habe ich während meiner langen Krankheit nicht so tröstende Worte in meinem Herzen erlebt! Aber ich habe nie von ihnen profitiert. “

„Von dem Moment an, als ich von meinem Krankenbett aufstand… Mein Schutzengel begann mein Herr und Führer zu sein. Er korrigierte mich jedes Mal, wenn ich etwas falsch machte, und er brachte mir bei, nur wenig zu sprechen, und nur, wenn ich angesprochen wurde. ”

- St. Gemma Galgani

4) "Gemma sah ihren Schutzengel mit ihren eigenen Augen, berührte ihn mit ihrer Hand, als wäre er ein Wesen dieser Welt, und sprach mit ihm wie ein Freund mit einem anderen."

'Jesus', sagte sie einmal, 'hat mich nicht allein gelassen; Er lässt meinen Schutzengel immer bei mir bleiben. '”

- Ven. Pater Germanus CP, Das Leben der heiligen Gemma Galgani

5) „Eines Tages, als ich bei der Anbetung war und mein Geist für Ihn zu sterben schien und ich meine Tränen nicht länger zurückhalten konnte, sah ich einen Geist von großer Schönheit, der diese Worte zu mir sprach: ‚ Tu es nicht weinen - sagt der Herr. ' Nach einem Moment fragte ich: "Wer bist du?"

Er antwortete mir: Ich bin einer der sieben Geister, die Tag und Nacht vor dem Thron Gottes stehen und ihn unablässig loben. Doch dieser Geist beruhigte meine Sehnsucht nicht, sondern weckte mich zu einer noch größeren Sehnsucht nach Gott.

„Dieser Geist ist sehr schön und seine Schönheit kommt von der engen Vereinigung mit Gott. Dieser Geist verlässt mich nicht für einen einzigen Moment, sondern begleitet mich überall hin. “

- St. Faustina

6) Dann sah ich einen der sieben Geister in meiner Nähe, strahlend wie zu anderen Zeiten, unter einer Form von Licht. Ich sah ihn ständig neben mir, als ich im Zug fuhr.

„ Ich sah einen Engel auf jeder Kirche stehen, an der wir vorbeikamen , aber umgeben von einem Licht, das blasser war als das des Geistes, der mich auf der Reise begleitete, und jeder dieser Geister, die die Kirchen bewachten, neigte seinen Kopf vor dem Geist, der war in meiner Nähe. "

- St. Faustina

7) „Mit welcher Demut sollten wir bei der Messe helfen, wenn wir merkten, dass unser Schutzengel neben uns kniete, wirf dich vor der Majestät Gottes nieder! Mit welchem ​​Eifer sollten wir ihn nicht bitten, Jesus Christus unsere Gebete anzubieten! “

- St. John Vianney

8) „Wenn du versucht bist, rufe deinen Engel an. Er ist eher bereit, Ihnen zu helfen, als Ihnen zu helfen! Ignoriere den Teufel und fürchte dich nicht vor ihm: Er zittert und flieht beim Anblick deines Schutzengels. “

- St. John Bosco

9) „Ich war im Bett und litt sehr, als ich plötzlich in das Gebet vertieft wurde. Ich nahm meine Hände zusammen und machte mit tiefem Kummer um meine unzähligen Sünden einen Akt tiefer Reue.

„Meine Gedanken waren völlig in diesen Abgrund meines Verbrechens gegen meinen Gott getaucht, als ich meinen Engel an meinem Bett stehen sah. Ich schämte mich, in seiner Gegenwart zu sein.

Stattdessen war er mehr als höflich zu mir und sagte freundlich: ‚ Jesus liebt dich sehr. Liebe ihn sehr im Gegenzug. '”

Dann fügte er hinzu: „ Magst du die Mutter Jesu? Begrüße sie sehr oft, denn sie schätzt diese Aufmerksamkeit sehr und erwidert stets die ihr angebotenen Grüße; und wenn Sie das nicht spüren, wissen Sie, dass sie ein Beweis für Ihr unfehlbares Vertrauen ist. '“

"Er hat mich gesegnet und ist verschwunden."

- St. Gemma Galgani

10) „Mein Schutzengel sagte mir, ich solle für eine bestimmte Seele beten, und am Morgen erfuhr ich, dass es ein Mann war, dessen Qual in diesem Moment begonnen hatte. Der Herr Jesus macht es mir auf besondere Weise bekannt, wenn jemand mein Gebet braucht. Ich weiß besonders, wann mein Gebet von einer sterbenden Seele gebraucht wird. Das passiert heute öfter als früher. “

- St. Faustina
Mein Schutzengel, bitte bete für mich und beschütze mich!

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz