Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Die sechste und letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima bei drei kleinen Hirten

von anne-Forum , 27.10.2020 19:07

Zitat von Gast im Beitrag #1
Die sechste und letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima bei drei kleinen Hirten
D
Die sechste und letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima bei drei kleinen Hirten

Wie in den vorherigen Erscheinungen bemerkten die Kinder einen Lichtblitz, nach dem die Muttergottes über dem Busch erschien. Łucja: "Was willst du von mir?" ".

Łucja: "Ich musste die Dame um viele Dinge bitten: um ein paar Kranke zu heilen, einige Sünder zu bekehren usw."

Unsere Liebe Frau: „Ich werde einige heilen, andere nicht. Sie müssen sich selbst korrigieren und um Vergebung ihrer Sünden bitten. "Und mit einem traurigen Gesichtsausdruck fügte sie hinzu:" Lassen Sie sie Gott, unseren Herrn, nicht beleidigen, der ohnehin schon sehr beleidigt ist. "(...)

Als die Muttergottes im endlosen Horizont verschwand, spielten sich drei weitere Szenen vor den Kindern ab: die erste - symbolisiert die freudigen Geheimnisse des Rosenkranzes - die zweite - schmerzhaft und die dritte - herrlich. (Nur Lucia sah alle drei Szenen; Francisco und Jacinta sahen nur die erste). St. Joseph mit dem Jesuskind im Arm und Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz. Es war die Heilige Familie. Die Heilige Jungfrau war in Weiß und in einen blauen Umhang gekleidet, und das Jesuskind trug ein leuchtend rotes Kleid. St. Joseph segnete die Menge, indem er dreimal das Kreuzzeichen machte. Jesuskind tat dasselbe. Die nächste Szene war die Vision von Unserer Lieben Frau von Leiden und Jesus, überwältigt von Schmerz, auf dem Weg nach Golgatha. Der Herr Jesus schien die Welt gesegnet zu haben. Unsere Liebe Frau hatte kein Schwert in der Brust. Lucia sah nur den Oberkörper Jesu. Am Ende erschien in einer herrlichen Vision die Muttergottes vom Karmel, die zur Königin des Himmels und der Erde gekrönt wurde, mit dem Jesuskind im Arm. (...).

* Auszüge aus Antonio A. Borellas Buch "Fatima - eine Botschaft der Tragödie oder Hoffnung?", Krakau 2001, S. 41-42
DATUM: 2020-10-13

Lesen Sie mehr: w.pch24.pl/szoste-i-ostatnie-objawienie-matki-boskiej-fatimskiej-trojce-pastuszkow,31483,i.html#ixzz6c5ze3Fq8

Zitat von Gast im Beitrag #1
Die sechste und letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima bei drei kleinen Hirten
D
Die sechste und letzte Erscheinung Unserer Lieben Frau von Fatima bei drei kleinen Hirten

Wie in den vorherigen Erscheinungen bemerkten die Kinder einen Lichtblitz, nach dem die Muttergottes über dem Busch erschien. Łucja: "Was willst du von mir?" ".

Łucja: "Ich musste die Dame um viele Dinge bitten: um ein paar Kranke zu heilen, einige Sünder zu bekehren usw."

Unsere Liebe Frau: „Ich werde einige heilen, andere nicht. Sie müssen sich selbst korrigieren und um Vergebung ihrer Sünden bitten. "Und mit einem traurigen Gesichtsausdruck fügte sie hinzu:" Lassen Sie sie Gott, unseren Herrn, nicht beleidigen, der ohnehin schon sehr beleidigt ist. "(...)

Als die Muttergottes im endlosen Horizont verschwand, spielten sich drei weitere Szenen vor den Kindern ab: die erste - symbolisiert die freudigen Geheimnisse des Rosenkranzes - die zweite - schmerzhaft und die dritte - herrlich. (Nur Lucia sah alle drei Szenen; Francisco und Jacinta sahen nur die erste). St. Joseph mit dem Jesuskind im Arm und Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz. Es war die Heilige Familie. Die Heilige Jungfrau war in Weiß und in einen blauen Umhang gekleidet, und das Jesuskind trug ein leuchtend rotes Kleid. St. Joseph segnete die Menge, indem er dreimal das Kreuzzeichen machte. Jesuskind tat dasselbe. Die nächste Szene war die Vision von Unserer Lieben Frau von Leiden und Jesus, überwältigt von Schmerz, auf dem Weg nach Golgatha. Der Herr Jesus schien die Welt gesegnet zu haben. Unsere Liebe Frau hatte kein Schwert in der Brust. Lucia sah nur den Oberkörper Jesu. Am Ende erschien in einer herrlichen Vision die Muttergottes vom Karmel, die zur Königin des Himmels und der Erde gekrönt wurde, mit dem Jesuskind im Arm. (...).

* Auszüge aus Antonio A. Borellas Buch "Fatima - eine Botschaft der Tragödie oder Hoffnung?", Krakau 2001, S. 41-42
DATUM: 2020-10-13

Lesen Sie mehr: w.pch24.pl/szoste-i-ostatnie-objawienie-matki-boskiej-fatimskiej-trojce-pastuszkow,31483,i.html#ixzz6c5ze3Fq8

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz