Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

"Versäumnisse" und "schmerzliche Geschichte": Vatikan veröffentlicht McCarrick-Report

von , 10.11.2020 17:25

"Versäumnisse" und "schmerzliche Geschichte": Vatikan veröffentlicht McCarrick-Report
VATIKAN , 10 November, 2020 / 2:00 PM (CNA Deutsch).-

Der McCarrick-Report ist veröffentlicht: Begleitet von Kommentaren von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin und dem Leiter des vatikanischen Mediendienstes hat der Heilige Stuhl den lange erwarteten McCarrick-Report am heutigen Dienstag veröffentlicht.

Der Titel des knapp 450 Seiten langen Dokuments ist: "Bericht über das institutionelle Wissen und den Entscheidungsprozess des Heiligen Stuhls in Bezug auf den ehemaligen Kardinal Theodore Edgar McCarrick (Zeitraum von 1930 bis 2017)".

Der volle McCarrick-Report wurde in englischer und italienischer Fassung veröffentlicht.

"Diese Seiten drängen uns dazu, eingehend darüber nachzudenken und uns zu fragen, was wir in Zukunft noch mehr tun können, während wir aus den schmerzlichen Erfahrungen der Vergangenheit lernen", erklärte der Kardinalstaatssekretär dazu am 10. November.

"Wir veröffentlichen diesen Bericht mit großem Schmerz über die Wunden, die diese Geschichte den Opfern, ihren Angehörigen, der Kirche in den Vereinigten Staaten und der Universalkirche zugefügt hat."

In seinem Statement betont Kardinal Parolin abschließend: "Damit sich dieses Phänomen nicht wiederholt, ist neben wirksameren Normen eine Umkehr der Herzen notwendig. Wir brauchen Hirten, die glaubwürdig das Evangelium verkünden, und wir müssen uns alle bewusst sein, dass dies nur mit der Gnade des Heiligen Geistes möglich ist und im Vertrauen auf Jesu Wort: 'Getrennt von mir könnt ihr nichts tun' (Joh 15,5)."

Der im Oktober 2018 von Papst Franziskus beauftragte Report sollte ursprünglich im Dezember 2019 erscheinen.

Die Erwartungshaltung war – und bleibt – enorm, nicht nur unter US-Katholiken und Beobachtern des Vatikans. Der Report soll den Schlüsselskandal der Missbrauchs- und Vertuschungskrise der Kirche beleuchten helfen. Die zentrale Frage dabei: Wie konnte McCarrick nicht nur junge Priester und Seminaristen jahrelang sexuell nötigen, sondern auch minderjährige Jungen missbrauchen und sogar im Beichtstuhl sexuelle Gewalt verüben – sowie gleichzeitig über Jahrzehnte Karriere als einflussreicher Kardinal machen, auch offenbar in der Diplomatie mit China?

Nach einer 40-jährigen steilen Karriere, die Theodore McCarrick zu einem der einflußreichsten Kardinäle der Weltkirche gemacht hatte, war der US-amerikanische Kleriker am 15. Februar 2019 von Papst Franziskus in den Laienstand entlassen worden.

Noch nie war ein so ranghoher Kleriker der Kirche wegen sexuellen Fehlverhaltens und des Missbrauchs Minderjähriger wie Erwachsener mit dieser kanonischen Höchststrafe belegt worden.

25 Jahre nach der "Affäre Groer", die nach 1995 dazu führte, dass allein 100.000 Katholiken in Österreich aus der Kirche austraten, stellt sich auch für deutschsprachige Katholiken die Frage, wer alles von den Verbrechen und Umtrieben des notorischen "Uncle Ted" wusste. Dabei geht es nicht nur um mögliche Mitwisser oder gar Vertuscher in den USA. Bei seinen häufigen Besuchen in Rom soll McCarrick "Umschläge mit Geld an verschiedene Bischöfe und Kardinäle" verteilt haben – so ein Kardinal im Februar 2019 gegenüber CNA. Und McCarricks ehemaliger Generalvikar und Weihbischof in Washington ist bekanntlich heute einer der mächtigsten Männer der Kurie – der beteuert hat, nichts gewußt zu haben.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz