Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Gedanken

von Philothea , 22.10.2010 15:34

Der gute Hirte

Die Schafe kennen ihren Hirten, sie erkennen seine Stimme, seine Schritte...
Wie erkennen wir unseren guten Hirten – was unterscheidet ihn von anderen Hirten - auch von anderen guten Hirten?
Schon im alten Testament finden wir immer wieder Hinweise auf Hirten – auf den guten Hirten.
Gott möchte seinem Volk Hirten schenken: Jer 3,15
Schon bei Ezechiel kündigt Gott an, dass er selber die Schafe suchen und sich um sie kümmern will (Ez 34,11-17). Der erste Hinweis, dass es nur einen Hirten gibt.
Ein guter Hirt sammelt die Schafe, er sucht die verirrten Schafe. (Mt 15,24)
Er führt sie auf die Wiese und schaut auf sie, damit ihnen nichts fehlt und ihnen nichts passiert.(Ps 23) Der gute Hirte verteidigt die Schafe, er kämpft für sie. (Joh 10,11)
Also was unterscheidet unseren guten Hirten von allen anderen Hirten?
Unser guter Hirte gibt Sein Leben hin für uns, seine Schafe – er ist für uns gestorben und wir können IHM vertrauen.
Jesus ist der einzige gute Hirte, er beauftragt Petrus, seine Lämmer zu weiden. Genau so beauftragt ER auch heute den Papst und alle Priester für IHN die Schafe zu hüten.(Hebr 13,20-21)
Er ist es der beim Endgericht wie der Hirte die Schafe und Böcke voneinander scheidet. (Mt 25,31-33)
Was tun wir als Schafe?
Die Schafe kennen die Stimme des Hirten, d.h. Wir mssen lernen Seine Stimme zu hören und IHN zu erkennen.
Das Wichtigste für uns jetzt ist es, unseren Hirten als Hirten anzuerkennen und IHM voll Vertrauen zu folgen. ER kennt den Weg und weiß wie wir am Besten zum Ziel finden. ER ist es der uns zu den Wiesen führt und uns vor dem Bösen schtzt. Dafür müssen wir aber IHM unser Vertrauen zeigen und IHM folgen. JA zu IHM als Hirten sagen.
Der gute Hirte ist derjenige, der den Schafen die Richtung angibt. Wir haben den „Nachteil“ das unser gute Hirte nicht immer sichtbar ist. Deshalb haben wir Hilfsmittel bekommen, die Bibel, die Kirche, ...

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz