Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

Pater Ildefonso de Asís 07.08.2021 Ich habe das Gefühl, dass dieser Artikel von vielen missverstanden wird,

von anne , 08.07.2021 09:06

Von
Pater Ildefonso de Asís
07.08.2021

Ich habe das Gefühl, dass dieser Artikel von vielen missverstanden wird, aber ich riskiere, meine Theorie aus Treue sowohl zur natürlichen als auch zur moralischen Wahrheit auszudrücken. Ich denke einfach, dass es ein Fehler ist zu sagen, dass jemand "homosexuell" ist; und es ist ein Fehler, ob es mit der Absicht geschieht, die Gender-Ideologie zu verherrlichen (um sich für Homosexualität zu entschuldigen) oder jemanden zu beleidigen, der sich zu Menschen des gleichen Geschlechts hingezogen fühlt (mit üblichen Beleidigungen der Volkssprache). Und es ist ein Fehler, denn der Wahrheit (wissenschaftlich, biologisch und natürlich) treu zu sein, ist niemand homosexuell. Diejenigen, die behaupten, homosexuell zu sein, FÜHLEN sich tatsächlich so, aber sie sind es nicht. Es ist ein Frontalangriff auf die Ontologie, das "Sein" zu bejahen und es auf die Kategorie des "Gefühls" herabzusetzen. Und ich argumentiere ganz grundsätzlich:

1: Bis heute konnte die Wissenschaft nicht beweisen, dass es ein homosexuelles Gen gibt. Es gibt kein anderes Chromosom als X oder Y. Die Wissenschaft zeigt, dass es ein Männchen und ein Weibchen gibt, und als direkte Folge fällt jede Homosexualität in die Kategorie der „Tendenz“ oder „Orientierung“, aber nicht genetisch.

2: Ein Mann, der sich zu einem anderen Mann hingezogen fühlt, ist also wissenschaftlich nicht homosexuell, sondern trägt diese Tendenz in seiner Männlichkeit in sich. Er fühlt sich homosexuell, aber er ist nicht homosexuell. Gleiches gilt für Frauen. Ich füge ein aktuelles Zitat des Erzbischofs von Granada, Monsignore Martínez, im Zusammenhang mit der Vorstellung der neuen „lgtbi“-Gesetze hinzu: „Realität ist Realität“ und „wer auch immer geboren wird“ wird „immer“ ein Mann oder eine Frau sein, „put die Hormone, die sie ihm "oder am Rande von" den Operationen, die sie durchführen, auftragen.

In anderen Artikeln, die in diesem und auf anderen Seiten mit traditionellen katholischen Informationen veröffentlicht wurden, wurde genug (und notwendig) auf Aspekte wie die moralische Schwere der Sünde der Sodomie (von denen einige in der Bibel "zum Himmel schreien" schreien) betont ) oder als totalitäre antichristliche Aufz dasselbe wird bei ihrer sexuellen Ausübung akzeptiert, was sie jeder moralischen Bestrafung beraubt. Ich denke, wir haben zu diesem Thema reichlich und sehr gut begründetes Material, aber ich denke, dass wir selten aufhören, über die fabelhafte Täuschung nachzudenken, die mit der Erhebung der Homosexualität in eine wesentliche (ontologische) Kategorie verbunden ist, um ihre vollständige "Normalisierung" (zivil , ethisch und sogar religiös), in den Irrtum zu verfallen, die Person für das zu verurteilen, was sie fühlt, aus der Anschuldigung, die sie für das anzeigt, was sie angeblich ist.

Es ist daher dringend und opportun, die sprachliche Falschheit zu entlarven, die das „Sein“ dem bloßen „Gefühl“ verleiht. Und obwohl diese Aufgabe bei der moralischen Gewissensbildung nicht die Hauptaufgabe ist, wage ich zu behaupten, dass sie eine Möglichkeitsbedingung ist, damit dieselbe moralische Bildung nicht über einen intellektuellen Irrtum stolpert, der uns den Verstand verlieren lässt (wegen in das Formular), obwohl es tief unten ist.

Top

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz