Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Obwohl er sich zum Ordensleben hingezogen fühlte, ließ sein Vater ihn die Herden und Bestände der Familie überwachen

#1 von esther10 , 31.08.2019 14:36

Mercedarian Priest (1204-1240)



Sein Leben

+ Raymond wurde in einer Adelsfamilie in Portella, Spanien, geboren. Sein Spitzname Nonnatus („nicht geboren“) bezieht sich auf seine Geburt durch einen Kaiserschnitt, wobei seine Mutter bei der Geburt gestorben ist.

https://www.pch24.pl/wiadomosci,835,1,i.html

+ Obwohl er sich zum Ordensleben hingezogen fühlte, ließ sein Vater ihn die Herden und Bestände der Familie überwachen. Raymond antwortete, indem er Zeit mit den Arbeitern verbrachte (anstatt sie zu beaufsichtigen) und sein Vater gab schließlich nach und gab dem Raymond die Erlaubnis, die er wünschte.

+ Raymond trat dem Orden Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit (den Mercedarians) bei und wurde vom Ordensgründer, dem Heiligen Peter Nolasco, in die religiöse Gewohnheit gekleidet. Die Mercedarians hatten eine besondere Berufung, von Muslimen versklavte Christen freizulassen, und Raymond nahm dieses Charisma an. Er wurde schließlich eingesperrt, als er anbot, den Platz eines anderen Christen einzunehmen.

+ Er verkündete unermüdlich den christlichen Glauben, auch im Gefängnis, und um ihn daran zu hindern, bohrten seine Entführer Löcher in seine Lippen und versiegelten seinen Mund mit einem Vorhängeschloss. Nachdem er wiederholt gefoltert worden war, wurde er schließlich freigelassen und konnte 1239 nach Spanien zurückkehren.

+ Raymond wurde zum Kardinal ernannt, lebte aber weiterhin als bescheidener Ordensmann. Er starb am 31. August 1240, als er aus päpstlichen Gründen nach Rom aufbrach. Er wurde 1657 heiliggesprochen und gilt als Schutzpatron der werdenden Mütter und Babys sowie als Beschützer der Geburt.

Zum Gebet und Nachdenken

„ Wir sind auf jede erdenkliche Weise bedrängt, aber wir sind nicht niedergeschlagen. voller Zweifel, wir verzweifeln nie. Wir werden verfolgt, aber niemals verlassen. wir werden niedergeschlagen, aber niemals zerstört. Ständig tragen wir das Sterben Jesu in unseren Körpern, damit auch in unseren Körpern das Leben Jesu offenbart wird “(2. Korinther 4: 8-10)

Spiritueller Bonus

Am 31. August ehrt die Kirche auch die Erinnerung an den Heiligen Joseph Arimathea und den Heiligen Nikodemus. Unter den Führern der jüdischen Gemeinde in Jerusalem stellte Joseph ein Grab zur Verfügung und half mit Nikodemus (dessen Begegnung mit Jesus in Johannes 3 wiedergegeben wird ), den Leib Jesu auf das Begräbnis vorzubereiten (siehe Johannes 19 ). Später behaupten populäre Legenden, Joseph habe den Heiligen Gral nach England gebracht.

Gebet

Herr,

in Saint Raymond Nonnatus,

treuer Anbeter der Eucharistie

und treuer Sohn der Jungfrau Maria,

Sie haben Ihrer Kirche einen furchtlosen Erlöser christlicher Gefangener geschenkt.

Dem Licht des Heiligen Geistes treu

Mögen wir dem Beispiel seiner uneingeschränkten Nächstenliebe folgen

in die Prüfungen der Unterdrückten zu teilen.

Wir bitten dies durch unseren Herrn Jesus Christus, deinen Sohn,

der mit dir und dem Heiligen Geist lebt und regiert,

Ein Gott, für immer und ewig. Amen.

(aus dem mercedarianischen Nachtrag zum römischen Messbuch )

Saint-Profile von Bruder Silas Henderson, SDS vorbereitet
https://aleteia.org/daily-prayer/saturda...newsletter&utm_


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.089
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 31.08.2019 | Top

   

*Friedhelm Keuser - Sonntag des guten Hirten*

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software