Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Hoffe auf den Herrn

Jahr des Glaubens

 von esther10 , 27.11.2011 22:30

Künstliche Erregung
Ein Autor der "Welt" hat sich darüber aufgeregt, dass der Papst im deutschen Fernsehen nichts gesagt hat, worüber man sich hätte aufregen können. Manchen packt jetzt das Vandalen-Fieber.
In der Tageszeitung „Die Welt“ hat sich jetzt Gernot Facius darüber aufgeregt, dass Papst Benedikt in seinem „Wort zum Sonntag“ nichts gesagt hat, worüber er – Facius – sich hätte aufregen können. Pech gehabt. Aber man kann sicher sein, dass der deutsche Papst während seines Besuchs in der Heimat auch weiterhin mit jener Würde auftreten wird, die schon den heiligen Papst Leo den Großen (um 400-461) ausgezeichnet haben soll, als er 452 bei Mantua den Hunnen entgegentrat. Attila war jedenfalls von dem römischen Bischof so beeindruckt, dass er davon abließ, Rom zu erobern. Das besorgte dann drei Jahre später Geiserich mit seinen Vandalen. Aber wiederum war es Leo der Große, der erwirken konnte, dass die Römer nicht niedergemetzelt wurden. Papst Leo war kein Mietling, der geflohen ist, als die Wölfe kamen. So wie auch Gregor der Große nach ihm, der in dieser kleinen Reihe von Seligen und Heiligen, die mit dem Buchstaben „M“ zu einem vorläufigen Ende kommen soll, schon Erwähnung fand. Und ebenso weicht jetzt unser Papst, Benedikt XVI., der zu einem guten Teil künstlich erzeugten Aufregung nicht aus, die man ihm als roten Teppich schon mal vorsorglich vor die Füße rollt. Hätte sich „Der Spiegel“ nicht etwas weniger dämlich auf die Papstvisite einlassen können? Hat sich doch das Hamburger Magazin selbst, was Kirche und Glaube angeht, stets als „unbelehrbar“ gezeigt. Auch in England hatten sich viele mit überzogenem Klamauk und verbissener Aggressivität auf den Gast aus Rom vorbereitet. Doch kaum hatte Benedikt XVI. englischen Boden betreten, war der Spuk vorbei. Jetzt besucht der Papst – sehr wahrscheinlich zum letzten Mal – sein eigenes Heimatland. Und auch hier glauben einige, den Attila oder Geiserich geben zu müssen. Sicher ist, dass das die große Mehrheit der


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

esther10
Beiträge: 2.147
Registriert am: 28.09.2010

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Deutschland verblödet total Hildegard Maria 20.10.2011
RE: Deutschland verblödet total esther10 27.10.2011
Jahr des Glaubens esther10 27.11.2011
Jahr des Glaubens esther10 27.11.2011
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz