Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Hoffe auf den Herrn

Bischof Schneider: Katholiken müssen „militante Christen“ sein, ohne Angst zu haben, wie helle Sterne zu leuchten

 von , 23.09.2020 15:26

Bischof Schneider: Katholiken müssen „militante Christen“ sein, ohne Angst zu haben, wie helle Sterne zu leuchten
"Dies ist das Merkmal der Kirche auf Erden - eine militante Kirche zu sein und keine Angst zu haben"
Di 22. September 2020 - 15.10 Uhr EST


Bischof Athanasius Schneider spricht mit der Lepanto Foundation Sept. 20, 2020.Fondazione Lepanto / Youtube

Petition: Stell dich zu einem Priester, der mit Strafen der Kirche konfrontiert wird, wenn er sagt: "Du kannst kein Katholik und kein Demokrat sein."! Unterschreiben Sie die Petition hier.

ROM, 22. September 2020 ( LifeSiteNews ) - Bischof Athanasius Schneider forderte treue Katholiken auf, „militante Christen“ zu sein, die keine Angst haben, „wie helle Sterne inmitten der Dunkelheit und unserer perversen Generation zu leuchten“.

"Wir müssen zuversichtlich sein, dass Christus in unserer Arbeit ist, dass er der Eroberer ist, und uns nicht von diesen Zeichen des Verlustes des Übernatürlichen einschüchtern lassen", sagte Bischof Schneider in einer aus Rom aufgezeichneten Ermutigungsbotschaft.

Bischof Schneider, ein Weihbischof von Astana in Kasachstan, wurde von Professor Roberto de Mattei auf einer Konferenz der Lepanto Foundation in Rom interviewt, die sich mit dem „übernatürlichen Geist in einer säkularisierten Gesellschaft“ befasste.

"Zuerst möchte ich alle guten Freunde der Lepanto Foundation in den Vereinigten Staaten begrüßen und Sie ermutigen, diesen schönen wahren christlichen Geist des militanten Christen fortzusetzen", begann er.

"Dies ist das Merkmal der Kirche auf Erden - eine militante Kirche zu sein und keine Angst zu haben."
Abonnieren Sie die täglichen Schlagzeilen von LifeSite
UNS Kanada Welt katholisch

Bischof Schneider sagte, dass Katholiken sich nicht von den Zeichen des Verlustes des Übernatürlichen in der Gesellschaft einschüchtern lassen dürfen, sondern dass sie dazu berufen sind, für die Welt zu sein, „was die Seele für den Körper ist“ und „wie helle Sterne in der Mitte zu leuchten der Dunkelheit und unserer perversen Generation. "

"Ich möchte Ihnen diese Botschaft der Ermutigung übermitteln und Sie bitten, dass jeder an seiner Stelle dazu beiträgt, das Übernatürliche weiter zu verbreiten", sagte Schneider.

Die Lepanto-Stiftung in Rom wurde in einer Organisation gegründet, um die Kirche und die christliche Zivilisation zu verteidigen. Es hat seinen Namen von der Schlacht von Lepanto im Jahr 1571, als christliche Seestreitkräfte eine einfallende türkische Flotte besiegten und eine islamische Übernahme Europas verhinderten, obwohl sie zahlenmäßig stark unterlegen waren. In den Wochen vor der Schlacht forderte Papst Pius V. die katholischen Gläubigen auf, den Rosenkranz um den Sieg zu beten. Das Datum des Sieges, der 7. Oktober, wurde zuerst zum Fest Unserer Lieben Frau vom Sieg und anschließend zum Allerheiligsten Rosenkranz der Heiligen Jungfrau Maria gemacht, wobei Papst Pius V. den Sieg der Fürsprache Unserer Lieben Frau und der Macht von Unserer Lieben Frau zuschrieb der Rosenkranz.


Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Bischof Schneider: Katholiken müssen „militante Christen“ sein, ohne Angst zu haben, wie helle Sterne zu leuchten 23.09.2020 15:26
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz