Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Hoffe auf den Herrn

Bitte an die Königin des Friedens für die Rettung der Welt.

 von rosenberg , 20.10.2010 19:22

Vielgeliebte Kinder, seid von der Liebe Gottes erfüllt und ernährt euch von Ihm in der Eucharistie. Dies ist eine besondere Zeit, in der die Prüfungen hart sind und man viel Kraft haben muss um sie zu überwinden. Mancher ist weniger geprüft, mancher mehr. Nehmt immer mit Freude den Willen Gottes an, auch wenn die Prüfungen hart und schwierig sind; denkt, Meine Kleinen, bedenkt wie sehr Jesus für eure Sünden gelitten hat. Wenn die Prüfung hart ist, erfleht Seine Hilfe und sie wird kommen, wird sicher kommen.
Meine Kleine sagt Mir: „Liebe Mutter, ich sehe, dass manche wirklich hart geprüft sind. Ich begreife, dass Gott prüfen will, um zu reinigen. Das Herz betrübt sich, stöhnt, da es das Leid nicht nur der wahren Schuldigen sieht, sondern auch der Unschuldigen! Das Herz zittert, aber siehe, es kommt sofort der Gedanke auf: „Gott entzieht etwas, um dann mehr, viel mehr zu geben.“ Dies denkt der Gläubige: nicht so jener, der Gott verschlossen ist. Dies seine Worte: „Warum muss der Unschuldige leiden?“ Geliebte Mutter, das derzeit schwere Leid der Unschuldigen, die schweren Leiden, betrüben die Herzen. Ja, liebe Mutter, Deine Süße Liebkosung sei für jeden Leidenden, hauptsächlich für den Unschuldigen, der nicht begreift.“
Geliebte Kinder, Gott will das Leid nicht, Er will es gewiss nicht, aber Er lässt es zu; wenn Er zulässt, dass ein Unschuldiger leide, bedeutet es, dass jenes Leid zum Heil der armen Sünder dient. Ihr wisst nicht, Meine Kleinen, welch erlösende Kraft das unschuldige Leid hat! Ihr werdet es im Paradiese besser begreifen; aber schon jetzt müsst ihr wissen, wie mächtig es ist. Ihr müsst es wissen, um viele Dinge zu begreifen.

Die kleine Tochter sagt Mir: „Heiligste Mutter, ich denke an das Opfer der kleinen Unschuldigen zur Zeit Jesu, ich denke an das Opfer vieler anderer und denke: wie anders als die menschliche, ist die Denkweise Gottes; Seine ist vollkommen, unsere immer schwach! Ich habe gut verstanden, dass Gott, Der ein Unendlicher Ozean der Liebe ist, das Leid gewiss nicht wollen kann, aber es zulassen kann, stets weil es eine große Nützlichkeit hat für das Heil. Ich denke, liebe Mutter, dass gerade durch das Leid der Unschuldigen, gerade durch es, Du, Süßeste, vom Sohn die Gnaden des Heils für die ganze Welt erlangen wirst. Mit dem unschuldigen Leid wirst Du die Welt retten. Liebe Mutter, meine Seele ist voll wahrer Dankbarkeit zu Gott und zu Dir. Der Liebe Vater, Den wir Tag und Nacht anbeten, hat Dich in die Welt gesandt, um sie mit Deinem Licht zu erleuchten: Du bist der glänzende Stern, der die finsteren Wolken der Erde zerstreuen wird. Jedes Herz gelange durch Deine Meditation zu Jesus. Süße Lilie, die Du Himmel und Erde mit Duft erfüllst, bringe die ganze Welt zu Jesus; niemand bleibe ohne Ihn, um nicht in den Abgrund der Verzweiflung zu fallen! Süße Mutter, bringe uns alle zu Jesus, bereite unser Herz vor, damit es würdig ist, vor Ihm zu erscheinen und wir alle, Seine erhabenen Worte hören können, die uns zu Seinem Reich des Friedens einladen.“

Gemeinsam, geliebte Kinder, beten wir Jesus an: aus Seinem Wunderbaren Herzen werden noch strömende Flüsse der Heilsgnaden fließen. Ich liebe euch alle. Ich liebe dich, Mein Engel
.
Die Hl. Jungfrau Maria


rosenberg

Themen Überblick

 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz