Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Der CEO des texanischen Krankenhauses warnt davor, dass seine Einrichtung wegen Bidens Impfstoffmandat geschlossen werden muss

 von anne , 21.09.2021 13:52

Der CEO des texanischen Krankenhauses warnt davor, dass seine Einrichtung wegen Bidens Impfstoffmandat geschlossen werden muss
Ländliche Krankenhäuser könnten als Reaktion auf ein Jab-Mandat der Bundesregierung geschlossen werden.
Ausgewähltes Bild

Mo 20.09.2021 - 16:43 Uhr EDT
( LifeSiteNews ) – Der CEO eines ländlichen Krankenhauses in Texas sagte, dass die Forderung von Präsident Joe Biden, dass alle Krankenhausmitarbeiter die Impfung erhalten, zur Schließung der Einrichtung führen könnte.

„20 Prozent meiner, wahrscheinlich 20 bis 25 Prozent meiner Mitarbeiter werden in diesem Fall gehen müssen“, sagte Jerry Jasper, CEO des Brownfield Regional Medical Center, am 13. September dem lokalen Nachrichtensender KCBD . Als Krankenhaus für einkommensschwache und ältere Menschen ist sein Krankenhaus auf Medicare und Medicaid angewiesen.


Das Jab-Mandat von Präsident Joe Biden vom 9. September umfasst alle Mitarbeiter von Krankenhäusern, die Medicare- und Medicaid-Mittel erhalten.

Das Mandat gilt „für Pflegeheimpersonal sowie Personal in Krankenhäusern und anderen von CMS [Centers for Medicare & Medicaid Services] regulierten Einrichtungen, einschließlich klinischem Personal, Personen, die Dienstleistungen im Rahmen von Vereinbarungen erbringen, Freiwilligen und Mitarbeitern, die nicht direkt an Patienten beteiligt sind , Bewohner oder Kundenbetreuung“, so das Weiße Haus .

„In unserer ländlichen Gemeinde ist es genauso groß wie in allen anderen ländlichen Gemeinden“, sagte Jasper über den Medicaid-Finanzierungsstrom. "Wir alle haben eine hohe Armutsrate und ähnliches, also wird in unseren Gemeinden viel Medicaid verwendet und so."

Ein anderer CEO eines texanischen Krankenhauses sagte, dass das Jab-Mandat auch seiner Organisation schaden könnte, die zu 70 Prozent geimpft ist.

„Nun, es wäre verheerend für die Gemeinde, ehrlich gesagt“, sagte Larry Gray, CEO des Seminole Hospital District, gegenüber KCBD. „Wir haben einen großen Prozentsatz unserer Einnahmen aus Medicare, Medicaid und solchen Produkten.“

Der Seminole Hospital District betreibt ein betreutes Wohnen, ein Gesundheitszentrum und ein Krankenhaus.

„Was passiert mit der individuellen Wahl und den medizinischen Entscheidungen zwischen dem Patienten und seinem Arzt, was all die Dinge sind, die wir zu unterstützen versuchen?“ fragte Grau.

Beide medizinischen Organisationen unterliegen als Empfänger von Steuergeldern einer Durchführungsverordnung vom 25. August von Gouverneur Greg Abbott, die Impfstoffmandate verbietet. Die Anordnung gilt für Krankenhäuser, die staatliche Mittel erhalten, entweder als öffentliche Einrichtungen oder durch staatliche oder bundesstaatliche Dollars.


Die texanischen Krankenhäuser sind nicht die einzigen, die aufgrund einer Impfpflicht mit einem Arbeitskräftemangel konfrontiert werden könnten.
2021-09-21T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

Email
uns
Kanada
katholisch

Vergangene Woche kündigte ein New Yorker Krankenhaus eine mindestens zweiwöchige Aussetzung seiner Entbindungsstation wegen Personalmangels an, nachdem eine staatliche Impfpflicht umgesetzt wurde.

„Wenn wir den Dienst unterbrechen und uns jetzt auf die Rekrutierung von geimpften Krankenschwestern konzentrieren können, können wir hier in Lewis County wieder Babys zur Welt bringen“, sagte Gerald Cayer, CEO von Lewis County Health, auf einer Pressekonferenz . Das Impfmandat tritt am 27. September in Kraft, aber Cayer hatte einen unsicheren Personalmangel ab dem 24. September vorhergesagt, wenn keine Babys mehr im Krankenhaus zur Welt kommen.

Ein Pflegeheimleiter hat auch vor Personalengpässen aufgrund der New Yorker Impfpflicht gewarnt.

„Wir möchten, dass der Staat versteht, dass es Notfälle geben kann, in denen Gebäude voller pflegebedürftiger älterer Menschen sind, die nicht genügend Arbeitskräfte haben“, sagte Jim Clyne , CEO von LeadingAge New York, gegenüber Newsday . Seine Organisation vertritt gemeinnützige Pflegeheime, Altenpflegeeinrichtungen und Seniorengemeinschaften.

Eine Bundesklage gegen den Staat wegen Verweigerung von Religionsausnahmen für Beschäftigte im Gesundheitswesen ist derzeit anhängig . Ein Bundesrichter hat kürzlich das New Yorker Gesundheitsministerium daran gehindert, die Impfpflicht durchzusetzen.

„Das Impfmandat wird in dem Maße ausgesetzt, in dem das DOH daran gehindert ist, jede Anforderung durchzusetzen, dass Arbeitgeber religiöse Ausnahmen von der COVID-19-Impfung verweigern oder alle Ausnahmen widerrufen, die Arbeitgeber bereits vor Erteilung des Impfmandats gewährt haben“, schrieb Richter David Hurd am 14.09.

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Der CEO des texanischen Krankenhauses warnt davor, dass seine Einrichtung wegen Bidens Impfstoffmandat geschlossen werden muss anne 21.09.2021 13:52
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz