Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Monsignore Éric Moulins-Beaufort, Erzbischof von Reims und Präsident der französischen Bischofskonferenz © Bruno LEVY / CIRIC

 von ANNE , 12.10.2021 07:50

Monsignore Éric Moulins-Beaufort, Erzbischof von Reims und Präsident der französischen Bischofskonferenz © Bruno LEVY / CIRIC
DER PRÄSIDENT DER FRANZÖSISCHEN BISCHOFSKONFERENZ TRIFFT SICH HEUTE MIT DEM MINISTER
Bischof Moulins-Beaufort wird dem französischen Innenminister erklären, dass das Beichtgeheimnis nicht verhandelbar oder gesetzeswidrig ist
Der Präsident der französischen Bischofskonferenz, Bischof Éric Moulins-Beaufort, wird an diesem Dienstag im französischen Innenministerium seine Äußerungen zum "Geheimnis der Beichte" erläutern, die er letzte Woche nach der Veröffentlichung des Berichts über sexuellen Missbrauch durch Ordensleute gemacht hat und Laien, die seit 1950 mit der Kirche verbunden sind.

21.10.21 07:25

( Aica / InfoCatólica ) Der Präsident des französischen Episkopats und Erzbischof von Reims sagte in einer Erklärung, dass „es eine Gelegenheit für ihn (den Innenminister) sein wird, sich daran zu erinnern, dass heute das Beichtgeheimnis den Priestern vom Kanon auferlegt wurde Gesetz, es ist nicht gegen das Gesetz .

Monsignore Moulins-Beaufort fügte hinzu, dass das Geheimnis des Geständnisses von der Französischen Republik anerkannt wird. "Es ist eine Ehre der Französischen Republik, die Würde des Gewissens eines jeden Menschen zu respektieren ", sagte er.

Bei der Präsentation des Berichts der Unabhängigen Kommission für sexuellen Missbrauch in der Kirche (Ciase) schlugen sie der Kirche insgesamt 46 Empfehlungen zum Umgang mit der Geißel des Missbrauchs vor. Unter anderem sollte untersucht werden, wie das Geständnisgeheimnis der Anzeige von Straftaten bei Missbrauch von Minderjährigen oder schutzbedürftigen Personen nicht entgegensteht, was offensichtlich dem kanonischen Recht widersprechen würde. Das Brechen des Beichtgeheimnisses bringt die Exkommunikation des Priesters oder Bischofs mit sich, der ein solches Verbrechen begeht.

Der Präsident der französischen Bischofskonferenz kommentierte nach dem Bericht: „Das Ausmaß des Phänomens von Gewalt und sexuellen Übergriffen in der Gesellschaft und in der Kirche ist erschreckend. Dass so viele Kinder und Jugendliche zu Schaden gekommen sind, ohne dass fast jemand begleitet oder geheilt wurde, ist unerträglich.

Und er fügte hinzu:

«Dass einige unter uns ihren Dienst aufgegeben haben, um sich ihren Impulsen hinzugeben, zerreißt uns das Herz. Das Licht dieses Berichts ist eine Forderung Gottes. Wir sind weit von der Zeit der Unklarheiten entfernt. Wir sind uns der Ereignisse, die dieser Bericht dokumentiert, sehr bewusst. Wir laden alle Katholiken ein, diesen Bericht zu lesen, der Daten und Urteilselemente einer Tragödie dokumentiert, die uns einladen sollen, über unser kollektives Leben nachzudenken »

ANNE

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Monsignore Éric Moulins-Beaufort, Erzbischof von Reims und Präsident der französischen Bischofskonferenz © Bruno LEVY / CIRIC ANNE 12.10.2021 07:50
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz