Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

ROBIN COSTA, CHRISTIAN: "MUSLIMISCHE RADIKALE WERDEN UNS WEITERHIN VERFOLGEN UND SIE WERDEN GEWINNEN"

 von ANNE , 23.10.2021 07:24

ROBIN COSTA, CHRISTIAN: "MUSLIMISCHE RADIKALE WERDEN UNS WEITERHIN VERFOLGEN UND SIE WERDEN GEWINNEN"
Religiöse Minderheiten in Bangladesch könnten das Land angesichts der wachsenden Gewalt islamistischer Radikaler verlassen
Nach den jüngsten und wiederholten Angriffen muslimischer Radikaler auf die Hindu-Gemeinde in Bangladesch fühlen sich viele religiöse Minderheiten verunsichert und wollen das asiatische Land verlassen.

22.10.21 18:19

( Asia News / InfoCatólica ) „Wir leben in einem säkularen Land, in dem alle gläubigen Menschen immer in Harmonie gelebt haben – sagt Sujon Roy, eine junge Hindu – aber die jüngsten gewaltsamen Angriffe gegen uns haben gezeigt, dass wir und die Regierung nicht mehr sicher sind ist nicht mehr sicher. Es hat uns vor islamischen Radikalen schützen können.'

Robin Costa, ein 45-jähriger Katholik, teilt die gleiche Meinung:

„Ich hätte nie gedacht, dass ich Bangladesch verlassen sollte. Das ist meine Heimat, hier habe ich meine Heimat und meine Wurzeln, aber der jüngste Angriff auf Hindus hat gezeigt, dass in diesem Land für Minderheiten kein Platz ist .

Im Gespräch mit AsiaNews erklärte Robin, dass er vorhabe, in jedes christliche Land zu gehen, vielleicht nach Europa oder Kanada, um sich und seine Familie zu schützen. Er erklärte auch, dass die Kosten für eine Migration ins Ausland für ihn ziemlich unerschwinglich seien, aber im Moment sehe er keine Alternative:

„ Die muslimischen Radikalen werden uns weiterhin verfolgen und sie werden gewinnen . Wir werden das Land verlassen und sie werden unser Land übernehmen».

Die Gewalt eskalierte seit dem 13. Oktober, als eine Gruppe muslimischer Fundamentalisten einen Hindu-Tempel im südlichen Bezirk Chandpur angriff, als die Nachricht von der Schändung einer Kopie des heiligen Korans verbreitet wurde. In der letzten Woche kam es zu Zusammenstößen zwischen den beiden Gruppen, bei denen sieben Menschen (zwei Hindus und fünf Muslime) ums Leben kamen . Spezialeinheiten haben sich den laufenden Operationen angeschlossen, um die Vorfälle zu untersuchen und die Täter festzunehmen.

Gestern hat die Polizei Iqbal Hossain festgenommen, der angeblich für die Schändung des Korans im Hindutempel von Comilla verantwortlich ist. Die Polizei gab bekannt, dass es sich bei Iqbal um einen Obdachlosen handelte, der in der Nachbarschaft lebte. Diese Version provozierte die Skepsis von Rana Dasgupta, der Sekretärin des Hindu Buddhist Christian Unity Council:

Ein Obdachloser würde so etwas niemals aus eigener Initiative tun. Dahinter steckt jemand, der die religiöse Harmonie untergraben will, und die Behörden müssen alles tun, um die wirklich Verantwortlichen zu verhaften und zu bestrafen.

Die Gewalt islamischer Fundamentalisten nimmt zu und alle Minderheiten fühlen sich gefährdet: "Im Namen aller Christen spreche ich den Hindus größte Solidarität für die erlittenen Angriffe aus", sagte Nirmol Rozario, Präsident der Christenvereinigung aus Bangladesch. „Wir sind ständigen Angriffen gegen Minderheiten ausgesetzt, und das untergräbt die Grundlagen der religiösen Harmonie. In dieser Situation fordern wir eine exemplarische Bestrafung der Täter der Anschläge."

Ain oder Salish Kendra, eine Menschenrechtsorganisation in Bangladesch, die Angriffe auf Minderheiten dokumentiert, schätzt, dass es seit 2013 im Land 3.679 Angriffe auf Hindus gegeben hat. Bei diesen Angriffen wurden 11 Hindus getötet und 862 verwundet.

ANNE

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
ROBIN COSTA, CHRISTIAN: "MUSLIMISCHE RADIKALE WERDEN UNS WEITERHIN VERFOLGEN UND SIE WERDEN GEWINNEN" ANNE 23.10.2021 07:24
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz