Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Virtuelle Massen verlieren Publikum mit der Rückkehr zu persönlichen Messen in Kirchen

 von ANNE , 25.10.2021 06:15

KIRCHE IN AMERIKA
Virtuelle Massen verlieren Publikum mit der Rückkehr zu persönlichen Messen in Kirchen
Laut einer Untersuchung des Pew Research Center (PRC) Mitte Oktober dieses Jahres hat die Rückkehr der katholischen Gläubigen zu persönlichen Gottesdiensten nach und nach zugenommen.

24.10.21 18:11

Siehe auch

New York Cardinal ruft Katholiken zur Rückkehr zur Sonntagsmesse auf
( Zenit / InfoCatólica ) Die Ergebnisse zeigen, dass unter denjenigen, die normalerweise Gottesdienste besuchen, in letzter Zeit die Mehrheit persönlich daran teilgenommen hat. Von den amerikanischen Erwachsenen geben 26 % an, persönlich an Gottesdiensten teilgenommen zu haben (im Vorfeld der Umfrage, 20.-26. September). Im Vergleich zum Prozentsatz der Personen, die im März 2021 angaben, persönlich teilgenommen zu haben, stellen wir einen Anstieg von 17 % fest und einen von 13 % bei denjenigen, die dies im Juli 2020 getan haben.

Aus den neuen Berichten geht hervor, dass 28% der Amerikaner im letzten Monat an virtuellen Gottesdiensten teilgenommen haben, dies ist ein kleiner Rückgang seit März 2021, als 33% diese nutzten, und seit Juli 2020 36%.

Innerhalb der Gruppe der amerikanischen Erwachsenen, die mindestens einmal im Monat an kirchlichen Aktivitäten teilnehmen, sind diejenigen, die ihre Teilnahme an diesen im virtuellen Modus beibehalten haben, während der drei Umfragen von 72 % auf 65 % und schließlich auf 55 % zurückgegangen.

Ebenso beinhaltet die Rückkehr zur Face-to-Face-Modalität die notwendige Sorgfalt in Bezug auf die Biosicherheit. Obwohl die Beschränkungen gelockert werden, bleibt die Grundversorgung bestehen.

59% der Gläubigen, die ihr Gotteshaus besuchen, bestätigen, dass die Vorsichtsmaßnahmen gegen Covid-19 noch in Kraft sind. Nur 6 % dieser Gruppe geben an, dass ihre Gemeinde insgesamt für persönliche Gottesdienste geschlossen bleibt, ein bemerkenswerter Rückgang, da dies von 31 % im Juli 2020 und 17 % Anfang 2021 bestätigt wurde.

Auf der anderen Seite ist häufiger zu beobachten, dass innerhalb der christlichen Kirchen, die der evangelisch-evangelischen Tradition angehören, die Beschränkungen gegen das Coronavirus nach Ansicht von 49% der eigenen Mitglieder geringer sind.

Ebenso geben weiße religiöse Teilnehmer häufiger als schwarze und hispanische Gemeindemitglieder an, dass ihre Gebetsstätten zu persönlichen Aktivitäten zurückgekehrt sind (38 % gegenüber 16 % bzw. 20 %).

Auch Republikaner und Parteigänger behaupten immer häufiger, ihre religiösen Zentren seien uneingeschränkt geöffnet. Trotzdem versichert eine von zehn der oben genannten Gruppen, dass ihr Gotteshaus für den persönlichen Modus vollständig geschlossen bleibt.

ANNE

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Virtuelle Massen verlieren Publikum mit der Rückkehr zu persönlichen Messen in Kirchen ANNE 25.10.2021 06:15
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz