Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Marx kündigt an, dass er im Moment vor dem Erzbistum München steht und sagt, dass alles mit der Synodalität zusammenhängt

 von anne , 28.01.2022 19:06

Marx kündigt an, dass er im Moment vor dem Erzbistum München steht und sagt, dass alles mit der Synodalität zusammenhängt
Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, © KNA / Dieter Mayr
"Sind wir wirklich ernsthaft auf die Dämmerung vorbereitet?"
Marx kündigt an, dass er im Moment vor dem Erzbistum München steht und sagt, dass alles mit der Synodalität zusammenhängt

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München, hat nicht die Absicht, dem Pater seinen Rücktritt vorzulegen, da er in Fällen, in denen sein Handeln unangemessen war, über sexuellen Missbrauch in seinen Diözesanfällen informiert wurde. Die deutsche Öffentlichkeit behauptet, die Formel zur Bewältigung der Krise sei Synodalität, obwohl sie nicht die Notwendigkeit der Maßnahme erklärt, damit die Bischöfe unmissverständlich gegen Missbrauchsfälle vorgehen.

27.01.22 18:32 Uhr

( Katolisch.de/InfoCatólica) Der Erzbischof von München, Kardinal Reinhard Marx, wollte seinen Rücktritt nicht durch die Denunziation von Tätern darstellen. Aber auf der anderen Seite wird es seine Fracht während einer Pressekonferenz des Erzbistums München und Freising den Juden öffnen, in der die Konsequenzen der in dieser Woche vorgelegten Informationen über Missbräuche durch München diskutiert werden. Er selbst ist für sein Handeln als Erzbischof verantwortlich und sagt, dass sein Rücktrittsangebot von der Vergangenheit „sehr ernst genommen“ worden sei . Ab heute kann Marx sein Amt fortsetzen, wenn das Ergebnis brauchbar ist. Auch, wenn das Verhör kritisch ist, respektieren sie, wenn es anders ist, haben die anderen zehn Respekt. „ In einer synodalen Kirche gibt es keine solche Entscheidung allein .“

Marx kündigte auch an, dass der Diözesanschreiber (Seemann) Lorenz Wolf gerne alle seine Lasten gehabt hätte, obwohl der Kardinal zugestimmt hatte. Die lila Ankündigung, die der Beamte zu den Vorwürfen der Randinformationen äußert, und dass es an Kommentaren mangelt. Er informiert schrittweise in Wolf. Ihm wird in zwei Fällen arglistiges Verhalten vorgeworfen. Der Schutz der Einrichtung gehe vor den Schutz der Betroffenen, heißt es. Zur Debatte über die Ergebnisse der Informationen haben die Politiker in den letzten Tagen auch die Amtszeit Wolfs als Präsident des Rundfunkrates Bayern gefordert.

Moralische Verantwortung aus systemischen Gründen

Durch die Informationen zeige sich der Marx-Kardinal „sehr besorgt und entsetzt“ über die Übermacht der Betroffenen, aber auch über die Täter und Angeklagten sowie über das Verhalten der Verantwortlichen. Dijo que pasar por alto a los afectados era su suister defekto. „Es ist zwingend erforderlich “, sagte Marx. Als Erzbischof erkennen wir die moralische Verantwortung für systemisches Denken an. Aus diesem Grund tut es mir leid für die Betroffenen der Felsen. Diejenigen, die den systemischen Ursachen von Missbrauch nachgehen und sich einer "notwendigen Reform der Kirche in Bezug auf Handeln und Strukturen" widersetzen, haben die Herausforderungen nicht in Frage gestellt, Dijo Marx. Der Kardinal bezeichnete die Hinnahme sexuellen Missbrauchs als „Teil einer ganzheitlichen Erneuerung und Reform, wie sie den synodalen Lastwagen repariert hat“.

Den Angaben zufolge hat sich die Iglesia ein wenig mehr mit „der Welt und der globalen Perspektive der Iglesia“ beschäftigt: „Wir sind eine Katastrophe. Er befiehlt uns zu helfen, er sucht nicht nach einer anderen Schublade, er sucht nach einer Front. Das ist jetzt genau richtig “, so Marx weiter. Die kardinale Ankündigung, dass volvería mit Experten die Fälle untersuchte, in denen er selbst belastet wurde. "Wir können uns nicht wehren, wir müssen von ihnen lernen und die Veränderungen loswerden". In einem der Fälle „nicht aktiv führen“ zu den Betroffenen. Stellen Sie sicher, dass Missbrauch eine Ära ist und für Marx, Subrayo, absolute Priorität hat. Tampoco widersprach dem Auftrag, das Evangelium zu verkünden.

Auf die Fragen der Zeitschriften nach konkreten Reformen, die in Deutschland umgesetzt werden könnten, unterstrich Marx, dass Menschenrechte universell seien. In den Rat der Kardinäle zur Reform der Kurie, der die Kardinal angehört, hat sie mögliche Reformen und die Vision der Kirche in Deutschland eingebracht . Zentrum aller Veränderungen ist der Synodalismus: „Sind wir wirklich ernsthaft auf Tamarinden vorbereitet?“, sagt Marx.

„Asombrado“ zeigten den Kardinal die Äußerungen seines ehemaligen Generalstellvertreters Peter Beer über den Widerstand, den er im Fall der Täter fand. "Ich habe meinen Stellvertreter nicht als dummen Mann in seiner Durchsetzungskraft angegriffen", sagte Marx. In allen großen Geräten hat es auch Widerstand. Refiriéndose al potentcial de chantaje sober la homosexualie condione en el eclesiastico servicie, Marx subrayó que todos los empleados de la iglesia pueden bekennen su sexualidad o no sin miedo. Seiner Meinung nach ist Tampoco-Homosexualität der Grund für den Ausschluss aus dem Sacreciocio.

Archiviert in: Cardenal Marx ; Deutschland ; Asamblea Sinodal Alemana ; Krise der deutschen Iglesia ; missbräuchlich _ Missbrauchskrise ; Informe Westpfahl Spilker Wastl ; Informe de München

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Marx kündigt an, dass er im Moment vor dem Erzbistum München steht und sagt, dass alles mit der Synodalität zusammenhängt anne 28.01.2022 19:06
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz