Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Nachrichten Bp. Schneider unterstützt Papst Franziskus LGBT ab: Homosexueller Umgang „gegen die Natur, Wille Gottes“ Bischof Sch

 von anne , 10.02.2022 17:06

Nachrichten

Bischof. Schneider unterstützt Papst Franziskus LGBT ab: Homosexueller Umgang „gegen die Natur, Wille Gottes“
Bischof Schneider fördert Katholiken sowie homosexuelle Befürwortern „die Schönheit der Berufung zur Keuschheit, zum christlichen Leben“ zu zeigen.
Vorgestelltes Bild
Bischof Athanasius Schneider zum Interview mit der Brotherhood Lives Lieben Frau von Fatima,
Mittwoch, 9. Februar 2022 - 15:16 Uhr EST

(LifeSiteNews) - Bischof Athanasius Schneider sprach über die Unterstützung von Papst Franziskus durch die Homosexuellen, die das „Recht haben, in einer Familie zu sein“ und in den Lebensgemeinschaften zu sein, und immer „Hände halten“ den Willen Gottes“.

In der Frag-und-Antwort-Sitzung im Januar 2022 wurde die Brunerschaft Unserer Lieben Frau von Fatima, dem ausgesprochenen Weihbischof von Astana, veranstaltet, forderte Kasachstan die Katholiken auf, „die Sünder zu lieben“, aber den -Lebensstils zu helfen, "aus diesem Unglück herauskommen."

Bischof Schneider spricht einen Satz aus dem Kommentar von Papst Franziskus zum Jahr 2020 zur Unterstützung der Lebensgemeinschaften für Homosexualität an, in dem es heißt: „Homosexuelle haben das Recht, zur Familie zu gehören“.

Der Ausdruck wird auch in katholischen Kirchen in New York verwendet, zu denen „Aktivitäten für Mitglieder der LGBT-Community, die sich selbst unterstützen wollen“ gehören, und eine Person, die von den Worten der Väter „verlegen“ ist, Mitglieder des Glechlen Geschlechts haben eine „ Familie" und eine Familie. "

„Wie kannst du kein gutes Kind sein, es nicht wert sein, gerade jetzt in den Augen Gottes zu sein? „Wie können wir sagen, dass die Begriffe in der Sünde-Region zurück sind, ohne den Namen „Homophobie, Hasser?“, sagte Schneider.
Homosexuelle Hände „Gegen die Natur, von Willen Gottes“

Bischof Schneider will, dass den Katholiken, „die die Welt lieben“, die Heilige Schrift weggenommen wird, aber sie wollen ihre Hände nicht verlieren. Die Beschreibungen der LGBT-Ideologie beinhalten die "armenischen Brüder und Schwestern", die gemeinsamen Nenner, "die Menschen von Vernunft, die Menschen der Natur, die Menschen von Willen Gottes, die Menschen von Willen Gottes".

Schneider rief:

„Dies ist so ernst, dass diese Menschen in einer sehr unglücklichen Situation sind, weil sie in einer realen Gefahr sind, ihre Seele zu verlieren, wenn sie willentlich u bewusst weiterhin homosexuelle Handlungen ping, zu begehen, wenn sie zusammen leben.“

Schneider berief sich auf die Schrift und forderte erneut heftigen Widerstand gegen die Versuchungen homosexueller Handlungen, indem er sagte, dass „wir uns… gegen die Sunde wehren müssen, oder Sie haben der Sunde nocht nighdzinten, bis Sih Ihr Blut ver.

„Unser Herr hat in seiner Bergpredigt gesagt, dass man bei Gefahr für die Seele den Arm abschneiden muss, das Bein, das Auge wegwerfen muss, wenn man sich darüber empört und der Sonne nahe kommt“, sagte Schneider.
"Beschäftigung" sollte als "homosexuell" bezeichnet werden

W. Paphrend Papst Franziskus ist in seinen weiteren Interviews kurzsichtig.

„Die Menschenwürde ist so groß, von Gott geschaffen, nach dem Bild Gottes, dass wir eine Person nich d dr Installenge wie Homosexualit od oder Lesben u so weiter definieren können“, sagte er.

„Es ist sehr wichtig, den Gottes-Plan zu haben, und wir dürfen keine Definitionen und Gruppen definieren, die identifizierbar sind und den Titel nicht effektiv akzeptieren.“

Ein Titel wie LGBT „ist gegen die Männerwelt“, rief Schneider aus, der darauf drängte, die Katholiken „eine Person, die keine sexuelle Orientierung oder eine starke Definition zeigt“ können auch das „Anmelden“-Zeichen verwenden.

Abonnieren Sie können auf die Hilfe-Schaltfläche klicken

While er jedoch dazu riet, die öffentliche Unterstützung homosexueller Ideologien zu vermeiden, forderte Schneider die Katholiken auf, „diese Menschen zu suchen, um ihnen zu helfen, aus diesem Unglück, in dem sie hezu „Gott segne dich und du wirst dafür belohnt ."

Homosexuelle Fürsprecher verdienten "Mitleid" und soltten wie "verlorene Schafe" behandelt werden, sagte der 60-jährige Prälat.

Da die katholische „Mission“ den LGBT-Befürwortern „die Schönheit der Berufung zur Keuschheit, zum christlichen Leben“ zu zeigen, schloss er.

Im Jahr 2020, kurz vor der umstrittenen Unterstützung der Papisten für die Lebenspartnerschaften, erklärt

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Nachrichten Bp. Schneider unterstützt Papst Franziskus LGBT ab: Homosexueller Umgang „gegen die Natur, Wille Gottes“ Bischof Sch anne 10.02.2022 17:06
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz