Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Ich weiß nicht, wie ich den Druck der Welt auf die Modelle der imperialen Kultur ausüben soll. Die polnischen Bischöfe piden an

 von anne , 23.02.2022 16:18

Ich weiß nicht, wie ich den Druck der Welt auf die Modelle der imperialen Kultur ausüben soll.
Die polnischen Bischöfe piden an die deutschen Bischöfe, die auf das Fe der Iglesia zurückfallen

Die polnischen Bischöfe haben durch eine lange Karte ihres Präsidenten Mons. Gadecki, er war ein regelmäßiger Kritiker der Synodenversammlung der Iglesia in Deutschland und bat die Bischöfe und katholischen Priester seiner Heimatstadt, dass vuelvan zu den traditionellen Lehren der Iglesia.

de- _22.02.22 13:47 Uhr

(InfoCatólica) In einer Karte des Präsidenten der Bischofskonferenz der Polen (CEP), Erzbischof Stanislaw Gadecki, veröffentlichte der Präsident der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Monsignore Georg Bätzing, den Marsch auf der Gadecki bigäf der Bätzing, den Marsch auf der Gadecki biggung dem Weg, der einer deutschen Reform im Wege stehen und den zentralen Argumenten und Entscheidungen des Zentralwegs widersprechen.

„Ich glaube an die Lehre der Kirche, es ist nicht so, dass der Welt die Vorbilder der imperialen Kultur vorausgegangen sind. „Wir wollen, dass die Wiederholung von Parolen und erneuten Indikationen steht, wie die Abschaffung des Zölibats, das Sacrament der Frauen, die Kommunion der geschiedenen Männer und die Beugung der gleichgeschlechtlichen Paare stattfbischlechtlichen Paare stattfbischoffinden“, sagte der polnische.

In der detaillierten Karte ist Mons. Gadecki zitiert alle Lehren von Papst Juan Pablo II und die Aktellen Erklärungen von Papst Francisco und die Bekräftigungen des Katechismus über Homosexualität.

Eine der Versuchungen der gegenwärtigen Kirche besteht laut dem Präsidenten der CEP darin, "die Lehren Jesu ständig mit den neuesten Fortschritten in Psychologie und Sozialwissenschaften zu konfrontieren". Die tatsächlichen Ergebnisse zur Homosexualität sind daher vergleichbar mit den wissenschaftlichen Positionen zu Rassismus und Eugenik, die in den Grundsätzen von Sail XX vertreten sind. Die Übertragung sexueller Handlungen basiert auf "ideologischen Eingriffen". Trotz „Empörung, Ächtung und Unbeliebtheit“ kann die katholische Kirche „nicht einig sein, und ich werde mich nicht beugen, um ein falsches Menschenbild zu fördern“, sagte der Erzbischof.
La Iglesia de Alemania beeinflusst heute Europa

In seiner Karte subtrahiert das polnische Vorspiel den Winkel zwischen der Kirche Polens und Deutschlands. „Die Katholische Kirche Deutschlands ist wichtig auf der Landkarte Europas und ist sich bewusst, dass sie ihre Fe oder ihren Unglauben auf den ganzen Kontinent ausstrahlt“, Dijo Gadecki. Die Feudalkrise, dijo, ist einer der Gründe, warum die Kirche Schwierigkeiten hat, "eine theologische und moralische Lehre zu verkünden". Viele Katholiken in Deutschland, aber auch in Polen, leben „unter dem Druck der öffentlichen Meinung“, wurden Minderwertigkeitskomplexe provoziert. Aber so etwas gibt es nicht. Ebenso sollte der Feldverlust und die Verbreitung der Kerzenanzahl nicht dem der Kirche auferlegten "kaiserlichen Gedanken" überlassen bleiben und das Maximum "Heu Personal, wir werden die Vertragskriterien erfüllen" findet sich darin der Schulleiter.

Die Autorität des Papstes und der Bischöfe ist am notwendigsten, "wenn die Kirche einen schwierigen Moment durchmacht und wenn sie unter Druck gesetzt wird, von den Lehren Jesu abzuweichen", fuhr der Erzbischof fort. Refiriéndose a la defensa que hizo el Papa Pablo VI de la encyclica „Humanae Vitae“, subrayó que es es tarea de la Iglesia rebajar las morale normas, sino „encontrar medios efficacious par hacer que la gente se arripenta“. Darin, dijo, liegt auch das Elend Gottes.
Karte von Primado Polaco al Presidente de la Conferencia Episcopal Alemana

Warschau, 22. Februar 2022

Am Fest der Kathedrale von San Pedro

Schätzung Monseñor Georg:

Die katholische Kirche in Deutschland und in Polen verbindet eine mehr als tausendjährige gemeinsame Geschichte. Der Chirurg des apostolischen Glaubens an Jesus Christus, der in den Händen von San Pedro zu den Nachfolgern der Apostel – den Obispos – gesendet wurde, die sterben Orte von Iglesias leiteten, lehrten und heiligen. „Und ich sage dir auch: Du bist Pedro und hast mich meine Kirche gelehrt; und die Pforten des Hades werden es nicht überwältigen. und alles, was auf der Erde übrig ist, wird in den Himmeln getötet werden; und alles, was auf der Erde verwüstet ist, wird in den Himmeln verwüstet sein“ (Mt 16,18-19).

Diese Kommunion von z. B. wird deutlich in den Heiligenfiguren, die sowohl von den polnischen Katholiken als auch von den Deutschen stammen. Pienso und San Bruno de Querfurt, Santa Eduviges de Silesia, Santa Teresa Benedicta de la Cruz (Edith Stein) und San Maximiliano María Kolbe. Von besonderer Bedeutung in unseren Beziehungen ist auch der Kartentausch über den Verlust, der den Beginn eines sofortigen und sehr notwendigen Versöhnungsprozesses durch die schwierigen Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs markiert. Tanto Karol Wojtyla como el beato cardenal Stefan Wyszyński lo apoyaron. In sp

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Ich weiß nicht, wie ich den Druck der Welt auf die Modelle der imperialen Kultur ausüben soll. Die polnischen Bischöfe piden an anne 23.02.2022 16:18
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz