Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Kardenal Müller zusammen mit Papa Francisco © KNA / Paul Haring / CNS photo Er wollte ein Buch über Gnostizismus schreiben

 von anne , 05.03.2022 08:57

Kardenal Müller zusammen mit Papa Francisco © KNA / Paul Haring / CNS photo
Er wollte ein Buch über Gnostizismus schreiben
El Papa le dice al cardenal Müller que es «un maestro de la fe y la doctrina cathólica»

Papa Francisco hat den emeritierten Präfekten der Kongregation für die Fa-Lehre, Kardinal Gerhard Müller, gelobt. In einer persönlichen Antwort auf eine Karte des Kardinals, des Päpstlichen Kalifats als „Meister der Lehre und der katholischen Kirche“ und dem Wunsch, ein Buch über die Unterwanderung der Gnosis in die Kirche zu schreiben.

03.03.22 11:29 Uhr

( Kath.net/InfoCatólica ) Der Papst antwortete auf die folgende Karte von Kardinal Müller, in der der Purpurdeutsche die Gnade erteilte, sich in San Ireneo de Lyon zum Kirchenlehrer zu erklären:

A Su Santidad el Papa Francisco

Rom

Santo Padre, hermanischer Glaube an Jesus Christus,

In seiner höchsten Beherrschung des Christentums erklärte er San Ireneo von Lyon zum Kirchendoktor.

Mit dieser großen Geste wies er darauf hin, dass er in der Geschichte der Kirche immer auf die positivste Art und Weise sein werde. Mit seinem Ausdruck (in Dur: Lehre?) der katholischen Hermeneutik mit den drei Prinzipien der Sagrada Escritura, der Apostolischen Tradition und dem kirchlichen Lehramt der Apostel in Apostolischer Sukzession bekehrt sich der Heilige Obispo von Lyon zum Katholizismus:

«Hac ordinatione et successione ea quae est ab apostolis in ecclesia traditio et veritatis praeconatio pervenit usque ad nos. Und es ist plenissima haec ostensio, unam et eandam vivificatricem fidem esse quae in ecclesia ab apostolis usque nunc sit conservata et tradita in veritate ». (Adversus haereses III 3,3 - „In dieser Reihenfolge und Reihenfolge hat er uns die kirchliche apostolische Überlieferung vorgelesen, und er schließt perfekt den Beweis, dass die Kirche belebt, dass die Kirche die Apostel aufnimmt, sie jetzt bewahrt und uns übermittelt hat in Grün »).

Das spezifischste Kriterium für die vollständige Einhaltung der göttlichen Offenbarung in der kirchlichen Tradition ist die Versöhnung der römischen Kirche mit den Grundlagen der apostolischen Prinzipien von Pedro und Pablo: qui sunt undique fideles, in qua semper ab his qui sunt undique conservata est ea quae est ab apostolis traditio. » (Adversus haereses III, 3, 2 - En efecto, con la Iglesia romana, a causa de su especial primacía, deben estar de acuerdo todas las Iglesias, es decir, los fieldes de todos los alrededores, pues S. en ella la apostolic tradition wird immer von denen bewahrt, die von allen Parteien kommen).

Nuestro nuevo Doctor ecclesiae derrotó al gnosticismo, la madre de todas las herjías. Gnostizismus – und seine historischen und modernen Varianten – ist die Absicht, den menschlichen Verstand auf die Grundlage der Vernunft Gottes zu stellen (vgl. Adversus haereses I, praefatio). Und so ist es zerstörerischer als der Pelagianismus, der nur die Macht schafft, menschliche Freiwilligenarbeit zum Schutzpatron göttlicher Freiwilligenarbeit zu machen.

Im Gegensatz dazu ruft Gott uns auf, mit unserer Intelligenz zusammenzuarbeiten und uns freiwillig am Aufbau seines Reiches der Liebe in der Welt und in der Freiheit zu beteiligen.

Ich bedanke mich für seine große Initiative und verspreche meine täglichen Tagebücher.

Gerhard Karte. Müller

Das ist die Sendung des Pontifikats:

Su Eminencia

Kardenal Gerhard Müller, Roma

Santa Marta, 6. Februar 2022,

Kuerido hermano,

Danke für deine Karte. Vielen Dank für Ihre Genauigkeit und präzise Reflexion, die einem Meister der Fe und der katholischen Lehre entspricht.

Danke auch für Ihr klares Urteil zum Gnostizismus. Es ist wahr: Es gibt viele Ambitionen für das Leben der Kirche, insbesondere die "Schulen" der Spiritualität, die von den klassischen Katholiken dringend renoviert werden müssen.

Sein Kommentar brachte mich dazu, eine Frage zu stellen. Warum nicht ein Buch über die charakteristischen Ausdrucksformen des Gnostizismus schreiben? Die Versicherung, die sehr gut sein wird.

Vernunft für dich bitte, no olvides rezar auch für mich.

Jesús te bendiga y la Virgen te proteja.

Mit brüderlichen Grüßen

Franziskus

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Kardenal Müller zusammen mit Papa Francisco © KNA / Paul Haring / CNS photo Er wollte ein Buch über Gnostizismus schreiben anne 05.03.2022 08:57
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz