Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Politik "Dolch" trifft wichtiges Ziel Russland feuert nächste Hyperschall-Rakete ab 20.03.2022, 10:36 Uhr

 von anne , 21.03.2022 09:28

Politik
"Dolch" trifft wichtiges Ziel Russland feuert nächste Hyperschall-Rakete ab
20.03.2022, 10:36 Uhr

Die russischen Streitkräfte setzen erneut Hyperschallraketen in der Ukraine ein. Mit Raketen des Typs Kinschal sei ein Lager für Treib- und Schmierstoffe der ukrainischen Streitkräfte in der Region Mykolajiw zerstört worden. Das neuartige Waffensystem ist am Freitag erstmals zum Einsatz gekommen.

Das russische Militär hat abermals die Hyperschall-Rakete "Kinschal" (Dolch) eingesetzt und damit nach eigenen Angaben ein Treibstofflager im Süden der Ukraine getroffen. Der Militärstützpunkt im Gebiet Mykolajiw sei aus dem Luftraum über der von Russland annektierten Halbinsel Krim angegriffen worden, sagte Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums in Moskau. "Von diesem Stützpunkt aus wurden die meisten Treibstofflieferungen für ukrainische Panzerfahrzeuge abgewickelt."

Kalibr-Marschflugkörper hätten zudem Reparaturwerkstätten für ukrainische Panzer getroffen. Nach russischen Angaben sollen zudem bei einem Angriff auf ein Trainingszentrum der ukrainischen Spezialeinheiten im Gebiet Schytomyr mehr als 100 Soldaten und Söldner getötet worden seien. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig überprüfen.

Am Samstag hatte Russland das erste Mal seit Beginn des Krieges über den Einsatz seiner neuen ballistischen Luft-Boden-Rakete "Kinschal" berichtet. Die Waffe war demnach am Freitag abgefeuert worden und hatte dabei ein unterirdisches Waffenlager der ukrainischen Luftwaffe zerstört. Das Lager befand sich demnach im westukrainischen Dorf Deljatyn, das rund Hundert Kilometer von der Grenze zum NATO-Mitgliedstaat Rumänien entfernt liegt. Es war nach Einschätzung von Militärexperten das erste Mal, dass Russland diese Waffen in einem bewaffneten Konflikt einsetzte. Bisher kamen die Waffen vor allem bei Manövern zum Einsatz.
Von Raketenabwehr kaum abzufangen

Die Kinschal-Raketen gehören zu einem Arsenal von Hyperschallraketen, die Russland als erstes Land der Welt entwickelt hat. Die Flugkörper können bei extremer Geschwindigkeit die Höhe und die Richtung ändern. Die "Kinschal"-Raketen sollen sogar bis zu zehnfache Schallgeschwindigkeit erreichen. Sie sind nach Einschätzung der NATO mit herkömmlicher Flug- oder Raketenabwehr kaum abzufangen. AS-24 Killjoy ("Spielverderber") hat das westliche Bündnis die neue russische Waffe getauft.
Mehr zum Thema
Beweis der russischen Macht? Die "praktisch unbesiegbaren" Hyperschall-Waffen
Erstmals in Ukraine eingesetzt Moskau: Hyperschall-Rakete zerstört Munitionsdepot
Die Kriegsnacht im Überblick Russische Rakete schlägt in Kaserne ein - "Wahlloser Beschuss" von Wohngebieten

Die "Kinschal" wird von Abfangjägern des Typs MiG-31 in großer Höhe abgefeuert. Erst in sicherer Entfernung vom Flugzeug zündet das eigene Raketentriebwerk. Es trägt die "Kinschal" erst bis zu 20 Kilometer in die Höhe, wo die Rakete hohe Reibungstemperaturen aushalten muss, und dann hinab zum Ziel. Beim Start von einer MiG-31 hat das Waffensystem nach russischen Angaben eine Reichweite von bis zu 2000 Kilometern.

Dabei trägt die "Kinschal" bis zu 480 Kilogramm Sprengstoff oder einen nuklearen Sprengkopf. Damit könne die Rakete wichtige Infrastruktur in Europa angreifen, zum Beispiel Flugplätze, schrieb die US-Denkfabrik Center für Strategic and International Studies (CSIS). Auch große NATO-Schiffe auf dem Atlantik könnten zum Ziel werden.

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Politik "Dolch" trifft wichtiges Ziel Russland feuert nächste Hyperschall-Rakete ab 20.03.2022, 10:36 Uhr anne 21.03.2022 09:28
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz