Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Geh zu Mama. Ja, kein Anlass...Wer wird uns aus weiblicher Sicht mehr über unsere Männlichkeit erzählen als jemand, der St. Jose

 von , 08.05.2022 12:39

Geh zu Mama. Ja, kein Anlass

REPORTER

Jaroslaw Kumor - 06.06
Wer wird uns aus weiblicher Sicht mehr über unsere Männlichkeit erzählen als jemand, der St. Joseph und für den Sohn Jesu selbst?

Als ich früher als Händler geschrieben habe, habe ich Kunden auf einem eher ungewöhnlichen Terrain bedient. Ich reiste von Kielce zu Unternehmen in den Regionalen Heiligkreuz, Lublin und Karpatenvorland. Ich hatte auch einige Punkte im östlichen Małopolska und im südlichen Masowien.

Ich mag diese Arbeit mit Gegenseitigkeit nicht. Ich passe nicht besonders zu ihr. Einer der wenigen Vorteile war das, was mein Gebiet ungewöhnlich verursacht hat - zu der recht zusammenhängend aufgebauten Region Südostpolens hatte ich eine unnatürlich nach Westene Stadt - Częstochowa.
Jasna Gora

Anfangs habe ich diese Möglichkeit für monatliche Tagesausflüge nach Jasna Góra völlig unterschätzt. Anstatt zuerst die Muttergottes zu treffen, konzentrierte ich mich darauf, alle Auftragnehmer rechtzeitig zu erledigen. Als ich mich nach einigen Ausflügen eingelebt hatte, fand ich endlich Zeit, mir den wichtigsten „Bürger“ dieser Stadt anzuschauen, und man kann wohl sagen, dass ich mich wieder für Jasna Góra begeisterte.



Lesen Sie auch:
Können Sie den Marienkult loslassen?

Das erste Mal war ich kurz nach meiner Erstkommunion dort. Schon damals konnte ich mich in der "spirituellen Hauptstadt Polens" zu Hause und erinnerte mich lange an diese Reise und versprach mir, dass ich auf jeden Fall wieder hierher kommen würde. Ich kam als Student mit einigen landesweiten akademischen Pilgerfahrten zurück und ging zweimal zu Fuß.

Allerdings war es eine Zeit, in der mich Jasna Góra mehr als bei einer liebevollen Mutter an einen straffen Zeitplan erinnerte, in dem bankiers, Bauern, Sibirier, Amateurfunk, Zoll-und Steuerdienste leisteten und wohl noch immer ...

Diese Assoziation wurde natürlich durch die Besonderheit der Polnischen Marienverehrung Bereichert - traditionell und schön, die jedoch aus dem Zusammenhang sehr oberflächlich erscheinen und den Eindruck erwecken kann, dass

In den Meinen Augen war er Voller Bewunderung für das Kloster Jasna Góra, die außergewöhnliche Atmosphäre dieses Ortes, die Schönheit des Liedes „Lobe die Wiesen der Reichen“, aber es gab keine persönliche Beziehung zu Maria. spielte sie im Erlösungsplan eine außergewöhnliche, einzigartige Rolle. Es füllte es an der Kreuzung des Alten und Neuen Testaments.

Diese biblische Sicht auf die Muttergottes hat in meinem Herzen eine Grundlage geschaffen, um sie auf eine gesunde Weise anzusehen und mir eine persönliche Beziehung zu ihr zu wünschen, die es mir ermöglicht, Jesus noch. Und als ich durch dieses Prisma auf die ganze Armee von Jasna Gora-Pilgern aus Orten, Verbänden und Berufen und auf die ganze Besonderheit unserer Marienverehrung blickte, verschiedenen erst dann bemerkte ich, wie groß iht Reich.



Lesen Sie auch:
7 Orte in Polen, an den Maria erschienen ist

Wie kann man eine solche persönliche Beziehung zu Mary aufbauen? Wahrscheinlich kann es in der Privatsphäre Ihres Zuhauses geschehen, indem Sie die Mutter Gottes biblischen Geschichten mit ihrer Teilnahme beobachten und durch ihre Fürbitte beten. Für mich kam der Durchbruch, als ich als in Tschenstochau bekannter Händler begann, Jasna Góra zu besteigen. Ja, kein Anlass.
Besuch bei Mama

Die Ankunft in Częstochowa zwischen den Bussen, die sich auf dem Parkplatz Jasna Góra oder in der Menge der Pilger drängen, kann mit Familienfeiern erfasst werden, wenn Kinder zum Geburtstag oder Namenstag ihrer Mutter kommen. Es ist schwer vorstellbar, dass solche Besuche vernachlässigt werden, aber eine persönliche Beziehung eher entsteht, wenn wir unsere Mutter jeden Tag ohne besonderen Anlass besuchen. Dann can wir sicher sagen, was wir durchmachen, welche Freuden und Probleme wir haben. Und dann weiß sie, dass sie uns besonders wichtig ist.

Die berufliche Tätigkeit gab mir eine hervorragende Gelegenheit dazu. Wenn meine Karriere als Trader vorbei ist, ist es schwer, jeden Monat aufzutauchen. Der Anstand verlangt, dass Sie mindestens einmal im Jahr mit der ganzen Familie kommen. Kein Anlass, einfach so. Diese ersten monatlichen und jetzt etwas weniger häufigen Treffen mit Maria in Jasna Góra sind solche unangekündigten Besuche des Sohnes bei seiner Mutter, nach denen der Gebetseifer durch ihre Fürbitte wiederbelebis wiederbelebis

Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass Jesus seine Kirche unter den Schutz Marias stellte und einen jungen Mann neben sie stellte - St. John. Zwischen ihnen muss eine sehr persönliche Beziehung bestehen. Wir Jungs brauchen also eine Beziehung sehr. Wer wird uns aus weiblicher Sicht mehr über unsere Männlichkeit erzählen als derjenige, dessen Ehemann St. Jos
Mehr zu diesem Ausgangstext
Für weitere Übersetzungsinformationen ist ein Ausgangstext erforderlich
Feedback geben
Seitenleisten
Zeichenbeschränkung: 5.000. Du kannst mithilfe der Pfeile weiter übersetzen.


Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Geh zu Mama. Ja, kein Anlass...Wer wird uns aus weiblicher Sicht mehr über unsere Männlichkeit erzählen als jemand, der St. Jose 08.05.2022 12:39
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz