Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog

Abp. Viganò: Wir sind Zeugen von 'Der Antichrist des Königreichs der Errichtung der Generalprobe'.

 von admin-anne , 28.02.2021 07:50

[b]Abp. Viganò: Wir sind Zeugen von 'Der Antichrist des Königreichs der Errichtung der Generalprobe'.
"Meiner Meinung nach", schreibt Viganò, "erleben wir die allgemeine Probe der Gründung des Königreichs des Antichristen, die den falschen Propheten und den Vorläufer des einen voraussetzt. Der endgültige und vernichtende Sieg unseres Herrn vor der Kirche dagegen." die endgültige Verfolgung.
Mittwoch, 23. Dezember 2020 - 12:13 Uhr EST

23. Dezember 2020 ( LifeSiteNews ) - Erzbischof Carlo Maria Viganò kommentiert mit einem neuen Interview in LifeSite den Bericht von LifeSite , wonach Papst Franziskus bei der ersten Sperrung des Coronavirus im März den päpstlichen Altar in St. Petersbasilika für seine öffentlichen Messen, ein Altar auf dem Gipfel des hl. Peters Grab. Stattdessen benutzt der Papst einen anderen Altar in der Basilika. Für Viganò ist dieser päpstliche Akt ein Symbol angesichts der Tatsache, dass Papst Franziskus selbst die Schlussmesse der Amazonas-Synode vom Oktober 2019 angeordnet hat, wonach Pflanzen, die der falschen Göttin Pachamama gewidmet sind , am päpstlichen Altar platziert werden sollen. Peter. Nicht lange nach diesem Akt, der Papst auch beschlossen Der Stellvertreter Christi im Vatikanischen Jahrbuch 2020.

Jüngste Entwicklungen in St. Peter und der Vatikan.

"Meiner Meinung nach", schreibt Viganò, "erleben wir die allgemeine Probe der Gründung des Königreichs des Antichristen, die den falschen Propheten, den Vorläufer des einen, voraussetzt. Der endgültige und vernichtende Sieg unseres Herrn vor der Kirche gegen das Finale." Verfolgung. "
JVM Show

In der Französischen Revolution der Kathedrale Notre Dame de Paris zur "Göttin-Vernunft" bei der Platzierung einer Pachamama-Schale im Jahr 1793. Diesmal sei die Entweihung eines Altars jedoch von innen gekommen und auf höchstem Niveau begangen worden Hierarchie. „Die Bergoglianische Kirche ist ein beunruhigenderes Bild des Selbstgebens, in dem sie von einer expliziten Bestätigung einer antikatholischen und antichristischen Ideologie begleitet wird, in der der götzendienerische Kult heidnischer Gottheiten - das heißt von Dämonen - nicht mehr existiert versteckt, die mit sakrilegischen Handlungen und Entweihungen heiliger Dinge besänftigt werden. “

Er fährt fort, dass diese "Mutter Erde" ein direktes Vergehen gegen Gott und die Allerheiligste Jungfrau ist "und" ein greifbares Zeichen dafür, dass Bergoglios viele respektlose Äußerungen einen Sinn haben ".

Here To, for The Sees Die Summe von am LINK an den Erzbischof an den Italiener für die Warnungen der Flöte für die Dame der Salette aus dem 19. Jahrhundert. Denn die Kirche Christi und das römische Papsttum tun dies vom höchsten Thron aus, gemäß Unserer Lieben Frau vom Prophetentum: "Rom wird den Glauben verlieren und der Sitz" des Antichristen werden. "
Abonnieren Sie die täglichen Schlagzeilen von LifeSite
UNS Kanada Welt katholisch

Sakrilegische Akten der Zunahme mit Übereinstimmung - Viganò erwähnt hier auch in der hässlichen und okkultistischen Krippe Petersplatz - Papst Franziskus möchte auch nicht den Namen "Stellvertreter Christi" tragen, noch hat er seit Monaten eine öffentliche Messe in seiner privaten Kapelle in der Santa Marta Residenz im Fernsehen übertragen lassen.

Der Vikar Christi 2020 Vatikan-Jahrbuch Der Titel "Vikar Christi" - Er hat ihn einfach am Ende seines Eintrags unter "Historische Titel" eingefügt - Viganò erklärt, dass "wer sich weigert, genannt zu werden" Der Vikar Christi hat dies nicht Titel, der nicht zu ihm passt oder sogar mit dem Aussehen des Vikars eines Pfarrers, seine Worte und Handlungen Bergoglio zeigt, dass er Gott nicht anerkennen und anbeten möchte. “

Alle diese päpstlichen Handlungen werden vom Erzbischof Viganò als eine Entwicklung hin zu Abfall vom Glauben und Sakrileg, dh Dämonenanbetung, zusammengenommen. Und für ihn beginnt diese Entwicklung beim Zweiten Vatikanischen Konzil. "Ich glaube", sagt er, "dass die Voraussetzungen bis zu diesem Punkt festgelegt wurden - was der beste Teil ist, um auf den Zweiten Vatikanum zurückzugehen", aber auch auf spätere Ereignisse wie das interreligiöse Gebetstreffen in Assisi - Leiter von die Bergoglianische Kirche durch "Bekenntnis zum Abfall vom Glauben"

Erzbischof Viganò gibt uns aber auch Ermutigung und Kraft. Er erinnert sich: "Die Kirche gehört nicht dem Papst, und noch weniger gehört sie einer Clique von Ketzern und Fornicatoren an, denen es gelungen ist, durch Täuschung und Betrug an die Macht zu kommen." Er fährt fort, indem er sagt:

Deshalb müssen wir uns in unserem übernatürlichen Glauben an das ständige Handeln Gottes zur Verteidigung seines Volkes einig sein, wie es von den Kirchenvätern empfohlen wird: Katholiken haben die Pflicht, die Untreue ihrer Hirten zu unterdrücken, den Gehorsam, den sie ihnen schulden zielt auf die Herrlichkeit Gottes und der Seelen ab. Wir prangern daher alles an, was ein Verrat an der Mission der Hirten ist, und flehen den Herrn an, diese Zeiten der Prüfung zu verkürzen. Und wenn uns Bergoglio eines Tages sagt, dass wir, um mit ihm in Gemeinschaft zu bleiben, eine Handlung ausführen müssen, die Gott beleidigt, werden wir eine weitere Bestätigung erhalten, dass er ein Betrüger ist und dass er keine Autorität hat.

Es ist die Hoffnung des Erzbischofs, dass die Kirche in dieser Krise viele Augen eines lauwarmen Katholiken öffnen wird. Er hofft, dass es uns „erlauben wird zu sehen, wo Christus der König nicht regiert, die Tyrannei des Satans ist unvermeidlich begründet; wo die Gnade nicht regiert, verbreiten sich Sünde und Laster; Wo die Wahrheit nicht geliebt wird, nehmen die Menschen Fehler und Häresien an. “ Vielleicht, so hofft er, wird diese Krise vielen Menschen, die Schwierigkeiten haben, Gott anzubeten, klar machen, dass "sie jetzt vielleicht verstehen können, dass Gott unser Leben ist".

Erzbischof Viganò schließt dieses Interview mit den hoffnungsvollen Worten ab: „Und lasst uns beten, dass wir den Tag der Rückkehr des Papstes zum Heiligen Opfer des heiligen Petrus im Ritus der Apostel unseres Herrn sehen und dass sie die intakten durch die Alter. Dies wird auch ein Symbol für die Wiederherstellung des Papsttums und der Kirche Christi sein. “

Unten finden Sie das vollständige Interview mit Erzbischof Carlo Maria Viganò:

Erzbischof Viganò mit Dr. Maike Hickson
auf dem leeren päpstlichen Altar

Omnes dii gentium dæmonia.
Psalm 95: 5

LifeSiteNews: Exzellenz, in meinem kürzlich erschienenen Artikel habe ich festgestellt, dass der päpstliche Altar der Vatikanischen Basilika nicht lange nach seiner Profilierung durch das Pachamama-Idol im Oktober 2019 verwendet wird. Bei dieser Gelegenheit war die Anwesenheit von Bergoglio und seinem Hof ​​eine sehr schweres Sakrileg wurde durchgeführt. Was denkst du darüber?

Erzbischof Viganò: Die Synode der Abschlusszeremonie Während der Vatikanischen Basilika des Profanen, dem Geständnis des Altars, aus dessen Oberfläche eine Schale gestellt wurde, die dem Pachamama des höllischen Kultes gewidmet war. Ich finde, dass diese und andere ähnliche Entweihungen von Kirchen und Altären in gewisser Weise andere ähnliche Handlungen vorschlagen, die in der Vergangenheit stattgefunden haben, und damit wir ihre wahre Natur verstehen können.

Worauf beziehen Sie sich?

Ich beziehe mich auf alle Zeiten , in denen Satan gegen die Kirche Christi entfesselt wurde, die ersten Christen gegen den Krieg von Khosrow und Persien gegen Byzanz, von der ikonoklastischen Wut der Mohammedaner zu dem Sacco di Roma Der deutschen Landsknechte und später die Französische Revolution, 19. Jahrhundert, atheistischer Kommunismus, Cristeros in Mexiko und spanischer Bürgerkrieg bis zu und während der kommunistischen Partisanen des Zweiten Weltkriegs und der Formen der Christianophobiedass wir es heute auf der ganzen Welt sehen. Jedes Mal bestätigt die Revolution - in all ihren verschiedenen Formen - ihre eigene luziferische Essenz, die biblische Feindschaft zwischen der Schlange und den Nachkommen der Frau zur Offenbarung, zwischen den Kindern Satans und den Kindern der Allerheiligsten Jungfrau. Es gibt keine andere Erklärung für diese Wildheit gegen die Gottesmutter und ihre Kinder.

Ich denke insbesondere an die Inthronisierung der "Göttin-Vernunft", die am 10. November 1793 in der Kathedrale Notre Dame in Paris auf dem Höhepunkt des Terrors stattfand. Bei dieser Gelegenheit wollten die Revolutionäre neben dem kindlichen Hass den Kult durch die Muttergottes ersetzen, die als Symbol der freimaurerischen Religion errichtet wurde und von einem Sänftestuhl gehalten und als Heiligtum eingesetzt werden sollte. Hier gibt es viele Analogien zum Pachamama, und sie offenbaren den höllischen Geist, der sie inspiriert hat.

Vergessen wir nicht, dass am 10. August 1793, einige Monate vor der Notre Dame, die Statue der "Vernunft der Göttin" auf dem Place de la Bastille unter dem Deckmantel der ägyptischen Göttin Isis errichtet wurde. Es ist bezeichnend, dass wir diesen Hinweis im alten Ägypten auch in der schrecklichen "Krippe" finden, die sich derzeit auf dem Petersplatz befindet. Die Ähnlichkeiten, die wir in diesen Ereignissen finden, gehen aber auch mit etwas völlig Neuem einher.

Möchten Sie uns erklären, was dieses neue Element ist?

Die Tatsache, dass, während auf das Up Bezug genommen wird, für The for The for bis I Council ist - oder für das BE auch nachsichtig ist, denn bis dieses up "das Pontifikat von" ist -, wurde von den Entweihungen und Sakrilegien für ausgeführt Das Äußere inDie Kirche der Feinde; Seitdem haben die Skandale das höchste Maß an aktiver Beteiligung an der Hierarchie erfahren, zusammen mit dem schuldhaften Schweigen der Bischöfe und der Gläubigen der Skandalisierung. Die Bergoglianische Kirche ist ein beunruhigenderes Bild des Selbstgebens, in dem sie von einer expliziten Bestätigung der vernachlässigten katholischen Wahrheit begleitet wird, in der heidnische Gottheiten götzendienerischer Kulturen - dh von Dämonen - nicht länger verborgen sind, die besänftigt werden Sakrilegien und Entweihungen heiliger Dinge. Diese unreine Schale auf den Altar des Bekenntnisses des heiligen Petrus zu stellen, ist der einzige symbolische Wert mit einer liturgischen Geste. Die Mutter Erde ist ein direktes Vergehen gegen Gott und die Allerheiligste Jungfrau.ein greifbares Zeichen dafür, dass Bergoglios viele respektlose Äußerungen gegenüber der Gottesmutter einen gewissen Sinn haben.
wcfm facebook.png

Es ist nicht so überraschend, dass diejenigen, die die Kirche Christi und das römische Papsttum wollen, dies vom höchsten Thron aus tun, so die Muttergottes des Prophetentums: Antichrist. “ Es scheint mir, dass wir heute nicht mehr von einem einfachen "Glauben an den Verlust" sprechen können, sondern wir machen den nächsten Schritt der Notiz, die in einem wahren und richtigen Abfall vom Glauben zum Ausdruck kommt, genau wie die anfängliche Umkehrung des katholischen Gottesdienstes Die liturgische Reform entwickelt sich zu einer Form heidnischer Anbetung, die die systematische Entweihung des Allerheiligsten Sakraments - insbesondere mit der Gemeinschaft der Auferlegung des Bundes - und zu einer immer offensichtlicheren Abneigung gegen die alte Liturgie beinhaltet.

Im Wesentlichen verbergen viele Formen der anfänglichen "Klugheit" die wahren Absichten der Innovatoren. Der Vorwand des gemeinsamen Friedensgebetes, der durch das Abschlachten von Hühnern und anderen skandalösen Greueln legitimiert wird, wird nicht mehr benötigt, und es wird vermutet, dass die Bruderschaft der Menschen Gott ebenso verlassen kann wie die Heilsmission der Kirche.

Stellvertreter Christi, insbesondere Bergoglios Abbruch des Titels des Verfahrens des Verfahrens der Proklamation vom Oktober 2019, in dem er sagt, dass er die Messe in Santa Marta nicht sucht. Was?

Das philosophische Prinzip „ Agere sequitur esse„Es lehrt uns, dass alles konform funktioniert. Wer sich weigert, der Stellvertreter Christi genannt zu werden, behauptet nicht, dass dieser Titel nicht zu ihm passt, oder betrachtet sogar den Stellvertreter des Stellvertreters von Eins mit seinen Worten und Taten, wie Bergoglio zeigt, und verehrt als Gott. Oder einfacher gesagt, er betrachtet seine eigene Rolle nicht in der Idee der Kirche vom Papsttum des katholischen Konzepts, sondern mit einer "aktualisierten" und "entmythologisierten" Version davon. Gleichzeitig kann sich Bergoglio, da er sich nicht als Stellvertreter Christi betrachtet, auch davon befreien, als solcher zu handeln, das Lehramt beiläufig zu verfälschen und dem gesamten christlichen Volk einen Skandal zu geben. Pontificalibus feiernAm errichteten Altar ließ das Grab des Apostels Petrus den Argentinier verschwinden, sein Schatten überschattete seine Exzentrizität, seinen immer wieder angewiderten Ausdruck, dass es ihm nicht gelingen würde, so oft zu verbergen, wie er die päpstlichen Funktionen gefeiert hatte: Auf dem verlassenen Sagrato von aufzufallen Der heilige Petrus soll die Gläubigen in völliger Sperrung auf den anders gerichteten Gott aufmerksam machen.

Erkennen Sie den „symbolischen“ Wert des Papstes Franziskus?

Die Symbole haben ihren eigenen genauen Wert: den Namen seiner Wahl, seine Entscheidung, in der Domus Santa Marta zu leben, die Aufgabe der dem Papst eigenen Insignien und Gewänder wie der roten Mozzetta, der Rochette und der Stola oder des Papstes Mantel seine Faszie auf die Arme. Die obsessive Betonung von allem Profanen ist symbolisch, ebenso wie der Inhalt des Katholizismus, der an alles erinnert. In der Messe von Bermoglio bedeckt er immer den Kelch, indem er ihn mit den Händen verstopft, sowie den Heiligen Geist der Ausgießung des Heiligen Geistes, der auch symbolisch ist.

Ebenso wird nur as-in für die Handlung des Knien vorher für das Allerheiligste Sakrament abgeleitet. Was für den Glauben an die Realität der Gegenwart und ein Are bezeugt wird , ist die Handlung der Latria (Anbetung) In Richtung Rumænsk, durch das Nicht-Do, das zuvor für das Allerheiligste Sakrament kniete, verkündet Bergoglio öffentlich, dass Er wie in nicht will, dass Gott sich demütigt, aber er hat kein Problem damit, vor einer afrikanischen Republik auf Hände und Knie zu fallen Einwanderer oder Beamte. Und einige Brüder, Schwestern, Geistliche und Laien warfen sich vor dem Pachamama nieder und haben einen Akt des wahren und richtigen Götzendienstes vollbracht, indem sie ein Götzenbild unangemessen ehrten und Anbetung anboten. Symbole, Zeichen und rituelle Gesten sind das Instrument, mit dem sich die Bergoglianische Kirche als das offenbart, was sie ist.

Alle diese "Riten" der neuen Kirche, diese "Zeremonien", die mehr oder weniger gleich sind, sind keineswegs zufällig aus profanen Liturgien entlehnt. Sie sind die Verschiebungen des Obertonsfensters, die die Realität darstellen, in der Bergoglio bereits seine Handlungen und sein "Lehramt" theoretisiert hatte. Auf der anderen Seite kann der Hexendoktor, der das Zeichen von Shiva auf der Stirn von Johannes Paul II. Und dem Buddha gemacht hat, der die Spitze des Tabernakels mit den Assisi schmückte, als das perfekte Grauen ihrer gegenwärtigen Kohärenz verstanden werden. Sphäre, vorzugsweise Abtreibung akzeptabel im neunten Monat musste es in begrenzteren Fällen legitimiert werden,Es ist ein Mann und eine Frau, die den Unterschied haben, die erste Person in einer legalen Ehe zu sein.

Exzellenz, glauben Sie, dass sich diese Ereignisse weiterentwickeln werden?

Wenn der Herr, der ewige Hohepriester, die allgemeine Perversion dieser Handlung gegenüber der Hierarchie nicht beendet, wird die katholische Kirche von der Sekte verdeckt, die sich selbst missbräuchlich überlagert. Der Heilige Geist Christi und die besondere Unterstützung im Vertrauen, aber wir dürfen nicht vergessen, dass die Kirche der Apostel ein notwendiger Bestandteil der eschatologischen Ereignisse ist.

Ich glaube, dass die bis zu diesem Punkt festgelegten Voraussetzungen - der II. Vatikanum - zu einer immer expliziteren Art und Weise führen werden, die Bergoglianische Kirche der Führer des Berufsstandes zu führen. Der Feind fordert von seinen Dienern Treue, und wenn er zu Beginn mit einem hölzernen Idol zufrieden ist, das in den Vatikanischen Gärten geschmückt ist, oder mit einem Opfer von Erde und Pflanzen auf dem Altar des heiligen Petrus, Anbetung, die das ewige Opfer ersetzt. Was die Sache über die von Daniel prophezeite ist gäbe es auch also die realisiert wird , um die für den Greuel der Verwüstung , die steht für den Heiligen Flugzeugtyp -in. Heilige Schrift: " Cum videritis abominationem desolationis stantem in loco sancto”[Wenn du den Greuel der Verwüstung am heiligen Ort stehen siehst] (Mt 24,15). Es ist klar geschrieben , dass diese Gräuel wird stehen , dass, um die Position des dreist und arrogant Auferlegung sich in den meisten ausländischen und fremd ist. Es wird eine Schande sein, ein Skandal, eine beispiellose Sache, von der es keine angemessenen Worte gibt, um Verurteilung auszudrücken.

Was erwartet uns, wenn es weiter in diese Richtung geht?

Meiner Meinung nach erleben wir eine allgemeine Probe der Gründung des Königreichs Antichrist, der ein falscher Prophet vorausgehen wird, ein Vorläufer der endgültigen Verfolgung gegen die Kirche. Der endgültige und vernichtende Sieg unseres Herrn.

Die "symbolische Leere" des päpstlichen Altars ist nicht die einzige Warnung für diejenigen, die vorgeben, die "Skandale" dieses "Papsttums" zu sein. Bergoglio möchte uns daran gewöhnen, dass es sich in gewisser Weise um eine ernsthafte Mutation des Papsttums und der Kirche selbst handelt. Seine Schafe und Lämmer, aber auch der erste Leiter einer philanthropischen multinationalen Organisation , die den Namen "katholische Kirche" nur deshalb usurpiert, weil sie ihn findet. Die allgemeine religiöse Krise der Zeit ist schwierig.

Das Paradoxon ist so offensichtlich: Bergoglio weiß, dass er die katholische Kirche nur zerstören kann, wenn er als Papst anerkannt wird, aber gleichzeitig übt er den Begriff nicht im strengen Sinne des Papsttums aus. Er spricht, verhält sich und erscheint als der Apostel Christi und der Nachfolger des Vikars. Es ist dasselbe Paradoxon, das wir im zivilen und politischen Bereich sehen, wo diejenigen, die von der Regierung konstituiert werden , der Öffentlichkeit und den Bonusgemeinschaften angeschlossen sind. Die Rechte der Bürger. Hinter dem tiefen Staat und der tiefen Kirche steht immer der gleiche Inspirator: Satan.

Was können Laien und Geistliche tun, um diesen Ansturm zu verhindern?

Die Kirche gehört nicht dem Papst, und noch weniger gehört sie einer Clique von Ketzern und Fornicatoren an, denen es gelungen ist, durch Täuschung und Betrug an die Macht zu kommen. Deshalb müssen wir uns in unserem übernatürlichen Glauben an das ständige Handeln Gottes zur Verteidigung eines Werkes mit seinem Volk einig sein, wie es von der Kirche empfohlen wird: Katholiken haben die Pflicht, ihre Hirten zu unterdrücken, der Gehorsam, den sie ihnen schulden, ist angestrebt die Herrlichkeit Gottes und der Seelen. Wir prangern daher alles an, was ein Verrat an der Mission der Hirten ist, und flehen den Herrn an, diese Zeiten der Prüfung zu verkürzen. Und wenn uns Bergoglio eines Tages sagt, dass wir, um mit ihm in Gemeinschaft zu bleiben, eine Handlung ausführen müssen, die Gott beleidigt, werden wir eine weitere Bestätigung haben, dass er ein Betrüger ist.und dass solche er keine Autorität hat.

Lasst uns deshalb beten. Lasst uns sehr viel und mit Inbrunst beten, die Worte des Geistes des Erretters und seinen endgültigen Sieg. Wir werden nicht wegen der Skandale von Bergoglio und seiner Komplizen beurteilt, sondern wegen unserer Treue zur Lehre Christi: eine Treue, die mit Gottes Gnade lebt, die Sakramente häufig empfängt und Opfer und Buße anbietet. Gott der Minister.

Was wünschst du dir dieses Weihnachten?

Mein Wunsch ist es, dass die Prüfung dieser Zeiten es uns ermöglicht, zu sehen, wo Christus der König nicht regiert, die Tyrannei des Satans ist unvermeidlich begründet; wo die Gnade nicht regiert, verbreiten sich Sünde und Laster; Wo die Wahrheit nicht geliebt wird, nehmen die Menschen Fehler und Häresien an. Gott weiß, dass viele lauwarme Seelen nicht wissen, wie sie sich an Gott wenden sollen. Sie können die vollständige und vollkommene Verwirklichung ihrer Existenz allein in sich selbst finden. Vielleicht können sie jetzt verstehen, dass Gott unser Leben ist.

Als sich die Hirten zu Füßen des Säuglingskönigs niederwarfen, der Mann in den Füßen, aber in die Windelbänder gekleidet, die das Altertum des Vorrechts der Herrscher bildeten, müssen auch wir uns im Gebet um den Altar versammeln - auch wenn es sein mag Sei es ein Dachboden oder ein Keller, um der Verfolgung oder dem Verbot von Versammlungen zu entgehen - denn selbst in einer geheimen Kapelle oder einer verlassenen Kirche steigt der Herr auf den Altar hinab, um sich auf mysteriöse Weise zu belohnen.

Und lasst uns beten, dass wir den Tag der Rückkehr des Papstes zum Heiligen Opfer des Bekenntnisses des heiligen Petrus, der Apostel unseres Herrn und derer, die vom Intakten gestürzt wurden, sehen werden. Dies wird auch ein Symbol für die Wiederherstellung des Papsttums und der Kirche Christi sein.
[/b]

admin-anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Abp. Viganò: Wir sind Zeugen von 'Der Antichrist des Königreichs der Errichtung der Generalprobe'. admin-anne 28.02.2021 07:50
RE: Abp. Viganò: Wir sind Zeugen von 'Der Antichrist des Königreichs der Errichtung der Generalprobe'. 28.02.2021 07:51
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz