Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Neues Forum

"Töte mein Baby", sagte sie zu den Krankenschwestern ... bis sie ihr Baby weinen hörte

 von anne-Forum , 18.10.2020 22:23

"Töte mein Baby", sagte sie zu den Krankenschwestern ... bis sie ihr Baby weinen hörte
Ich habe einmal eine Krankenschwester getroffen, die mir von einer besonders traumatischen Abtreibungsgeschichte erzählte.
Fr 16.10.2020 - 20.43 Uhr EST

16. Oktober 2020 ( Liebe entfesselt das Leben ) - Wenn jemand weint, wie reagieren mitfühlende Menschen? Die Schreie eines anderen lösen normalerweise eine Reaktion des Hörers aus, um diejenigen zu trösten und zu trösten, deren Tränen ausdrücken, was Worte nicht können.

Ich habe einmal eine Krankenschwester getroffen, die mir von einer besonders traumatischen Abtreibungsgeschichte erzählte. * Ein Patient, der im Krankenhaus vorgestellt wurde, in dem die Krankenschwester arbeitete. Die Patientin hatte in der 25. Schwangerschaftswoche Wehen (die Schwangerschaft dauert normalerweise 40 Wochen). Früher an diesem Tag war sie in eine Spätabtreibungsklinik gegangen, wo sie Schritt 1 eines mehrstufigen Verfahrens durchführte, um den Tod ihres vorgeborenen Kindes herbeizuführen. Kaliumchlorid (KCL) wurde in das Herz des Babys eingeführt, um einen Herzinfarkt beim Kind hervorzurufen. Dann, in den folgenden Tagen, gingen die Ärzte hinein und zogen die Körperteile des Babys Stück für Stück heraus.

Da die Wehen unerwartet begonnen hatten, ging die Frau in ein Krankenhaus, aber es war ein Krankenhaus, das keine Abtreibungen durchführt. Als die Frau dem medizinischen Personal erzählte, was sie früher am Tag durchgemacht hatte, sagte sie zu ihnen: „Ich bin wegen einer Abtreibung hereingekommen. Ich möchte eine Abtreibung. Ich will dieses Baby nicht. Ich will jetzt die Abtreibung. "
DRINGENDE PETITION: Fordern Sie den Obersten Gerichtshof auf, Roe v. Waten
53.897 haben die Petition unterschrieben.

Die Ärzte und Krankenschwestern versammelten sich. Sie lauschten auf einen Herzschlag und unerwartet hatte die KCL das Herz des Babys nicht gestoppt. Sie diskutierten die Situation und stellten fest, dass sie die Verantwortung hatten, das Baby wiederzubeleben, wenn das Kind lebend herauskam.

Die Frau sagte: „Das will ich nicht. Ich möchte eine Abtreibung. Töte mein Baby! "

Das medizinische Team sagte nein; Wenn das Baby mit einem Herzschlag herauskam, versuchten sie eine Wiederbelebung. Die Frau setzte ihre Arbeit fort. Und als das Baby geboren wurde, weinte das Kind. Als die Mutter die Schreie ihres Kindes hörte, schrie sie: "Rette mein Baby!"
Abonnieren Sie die täglichen Schlagzeilen von LifeSite
UNS Kanada Welt katholisch

Das Gefühl, dass der Tritt des Kindes ihr hartes Herz nicht erweicht hatte. Den Herzschlag zu hören, hatte ihr hartes Herz nicht erweicht. Aber als sie die Schreie ihres eigenen Fleisches und Blutes hörte, hatte sie die instinktive und mütterliche Reaktion aus sich herausgezogen, um das Leiden der Verletzlichen in ihrer Mitte zu lindern.

Leider hatte die Entscheidung, die die Frau früher am Tag getroffen hatte, eine dauerhafte Konsequenz: Die Wiederbelebung funktionierte nicht und das Baby starb.

Hier gibt es eine wichtige Lektion, und das ist die Kraft eines Schreiens. Für vorgeborene Kinder sind ihre Schreie jedoch still. Wir können ihre Bitte um unsere Hilfe nicht hörbar hören. Aber wir, die wir wissen, dass sie existieren, wir, die wir wissen, dass ihr Leben durch legalisierte Abtreibung gefährdet ist, haben die Verantwortung, unsere Stimmen an ihrer Stelle zu erheben und das Gewissen anderer zu appellieren, ihnen zu helfen - nicht zu schaden.

* Diese Geschichte wurde von Stephanie beim March for Life in Victoria, BC, im Mai 2019 erzählt.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Love Unleashes Life .

Hinweis: Der Autor soll über den prominenten Abtreibungsphilosophen Peter Singer diskutieren. Weitere Informationen finden Sie hier .

anne-Forum

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
"Töte mein Baby", sagte sie zu den Krankenschwestern ... bis sie ihr Baby weinen hörte anne-Forum 18.10.2020 22:23
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz