Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Von Kirche und Welt...was gibt es Neues?

"Ich bin überrascht von der Gewissheit, mit der einige Bischöfe und Priester sagen, dass eine Epidemie nicht Gottes Strafe ist.

 von anne , 22.04.2020 17:31


"Gott hat das Recht, uns zu ermahnen und zu bestrafen." Jan Pospieszalski über Gottes Zeichen

Read more: http://www.pch24.pl/pan-bog-ma-prawo-upo...l#ixzz6KM7fk800



"Ich bin überrascht von der Gewissheit, mit der einige Bischöfe und Priester sagen, dass eine Epidemie nicht Gottes Strafe ist. Selbst eine flüchtige Kenntnis der Schrift zeigt, dass Gott wiederholt Zeichen gegen Menschen verwendet hat, um Katastrophen und Seuchen auszulösen und Plagen zuzulassen ", schreibt Jan Pospieszalski, eine Wochenzeitschrift von Gazeta Polska.



Der Publizist erinnert daran, dass das jahrhundertelange Singen des Gebets "Suplication" in Zeiten von Kriegen und Bedrohungen der beste Beweis für den Glauben der Katholiken war, dass Gott "sich nicht an den Rand der Geschichte zurückgezogen hat, sondern in unserer individuellen Geschichte, in der Geschichte der Nationen und der Menschheit handelt". .



"Da die Botschaft in den Worten Jesu enthalten ist, vertraue ich auf Sie, die wir für wahr halten - wir sollten erkennen, dass er wie ein guter Vater das Recht hat, uns zu ermahnen und zu bestrafen", betont Pospieszalski.



Laut dem Moderator des Programms "Es lohnt sich zu reden" bewegt sich die Welt langsam von Gott weg, und eine große Rolle in diesem Prozess spielen einige Priester und Hierarchen, die dieses Phänomen nicht aufhalten können. Deshalb sollten wir laut Jan Pospieszalski "auf die Sprache der Zeichen hören" und für die Bekehrung für die Welt beten.

Quelle: 'Gazeta Polska' wöchentlich

Lesen Sie auch:

Jan Pospieszalski: Der Slogan "Frauenhölle" zeigt an, wo man sich von Gegnern des Lebens inspirieren lässt
"Mit der Rückkehr zum bürgerlichen Seym des Stop Abortion- Projekts kommen der Streit und die Fragen zurück: Was ist Menschenwürde? Kann der Wert des Lebens aufgrund von Krankheit oder nur aufgrund des Verdachts auf Behinderung oder Behinderung relativiert werden? ", Schreibt Jan Pospieszalski in der Wochenzeitung Gazeta Polska.

Gottes Strafe - eine vergessene Möglichkeit
In der heutigen Kultur weckt die bloße Erwähnung der Bestrafung Gottes Angst, Ressentiments und sogar Hass. Viele Schriftgelehrte sprechen mit alarmierender Sicherheit - Coronavirus ist keine himmlische Sanktion. Der Ausschluss der Möglichkeit der Bestrafung Gottes wird jedoch weder durch die Schrift noch durch die Lehre der Kirche unterstützt.

Ks. Piotr Glas: Gott ist gerecht, deshalb kann er barmherzig sein [E-BOOK "GOTTES STRAFE" HERUNTERLADEN]
Gottes Barmherzigkeit ist ein integraler Bestandteil der Gerechtigkeit Gottes. Sie können diese beiden Dinge für uns nicht trennen. Dies sind zwei Seiten derselben Medaille. Gott ist gerecht und kann daher barmherzig sein. Wenn er barmherzig ist, dann wegen seiner Gerechtigkeit - sagt Pater Dr. Piotr Glas.

Die moderne Welt wird von Gott streng bestraft
In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren die Entscheidungszentren der katholischen Kirche von dem fieberhaften Wunsch überwältigt, sich mit der modernen Welt zu versöhnen - mit all ihren Abweichungen. Die Fatima-Botschaft, die Gottes Bestrafung für eine Welt verkündet, die immer tiefer in der Sünde steckt, stand in krassem Widerspruch zu diesem Geist - sagt Antonio Borelli Machado, Forscher der Fatima-Erscheinungen, Mitglied der Marianischen Akademie in Aparecida, Autor des Bestseller-Buches Fatima - Botschaft der Tragödie oder Hoffnung? im Gespräch mit Arkadiusz Stelmach.

DATUM: 19/04/2020 09:12

GUTER TEXT

Read more: http://www.pch24.pl/pan-bog-ma-prawo-upo...l#ixzz6KM27R6j1
+
https://www.pch24.pl/pan-bog-ma-prawo-up...ch,75464,i.html

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
"Ich bin überrascht von der Gewissheit, mit der einige Bischöfe und Priester sagen, dass eine Epidemie nicht Gottes Strafe ist. anne 22.04.2020 17:31
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz