Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Von Kirche und Welt...was gibt es Neues?

In der traditionellen heiligen Messe beschützt uns der Himmel

 von anne , 23.04.2020 10:25

In der traditionellen heiligen Messe beschützt uns der Himmel



Von Pater JM Rodríguez de la Rosa - -01.05.2015
Die entstehende Kirche musste sich dem vorherrschenden Heidentum stellen. Der Schock war unvermeidlich, das Christentum kam vom Himmel, das Heidentum von der Erde. Obwohl das Heidentum besiegt wurde, wurde es nicht zerstört. Mit dem Geist des Bösen wusste er, wie man mit dem Gesicht der Häresie in das Innere der Kirche eindringt. Häresie war etwas Neues und Seltsames für die Realität der Kirche, Spaltung.

Der Christ akzeptiert die gesamte Hinterlegung des Glaubens, der Ketzer wählt, was für ihn bequem ist, was für ihn am bequemsten ist. Häresie ist nichts anderes, als eine Religion bequem oder weniger unangenehm zu machen. Die Häresie spaltet die Universalität der Katholizität vom Universellen zum Besonderen.

Die protestantische Reform bedeutete, die Universalität der katholischen Kirche zu brechen, deren Zentrum Rom war und ist, um die Gebiete zu teilen, indem man dem Prinzen die Religion unterwarf, das Geistige dem Zeitlichen.

Die katholische Liturgie, die den Glauben der Kirche zum Ausdruck bringt, und insbesondere das Heilige Messopfer, das das Mysterium fidei , das heiligste des katholischen Glaubens, das leuchtende Licht, das die Kirche und die Welt erleuchtet , gegenwärtig macht , hielt an Einheit und ihre Universalität. Die Liturgie widersetzte sich der Spaltung, der Spezifizierung, da sie die Realität der Universalität der Kirche, ihrer Einheit des Glaubens, der Dogmen, der Sakramente ... darstellte.

Die protestantische Reform führte zu einer vollständigen Teilung der Liturgie, der Frucht der Teilung im Glauben. Die katholische Liturgie hat die Einheit und Universalität fest bewahrt und als uneinnehmbare Mauer von Generation zu Generation die Wahrheit des katholischen Glaubens weitergegeben.

Die traditionelle heilige Messe ist die uneinnehmbare und unangreifbare Mauer, die den Glauben, das lebendige Wort Gottes, intakt bewahrt, das ständig zu uns und zum Urheber des Wortes spricht. Die Kirche gab ihre Bemühungen, die Heilige Messe frei von Missbrauch, ketzerischer Infektion und Trivialisierung zu halten, nicht auf und machte alles um sie herum zum maximalen Ausdruck der darin enthaltenen Realität, der darin enthaltenen heiligen Realität: Golgatha, der Heilige Passion unseres Herrn Jesus Christus.

Deshalb ist alles in der traditionellen heiligen Messe detailliert, ordentlich, sorgfältig, gemessen, kontrolliert, geplant, sauber, schön; und im Gegenteil, es gibt keinen Platz für Improvisation, das Vulgäre, das Original, das Witzige, das Billige, das Hässliche, das Vulgäre, das Respektlose, das Beleidigende, das Sinnliche.

Die unangreifbare und uneinnehmbare Mauer der traditionellen heiligen Messe schützt uns vor Häresie, vor der Perversion des katholischen Glaubens, vor dem schmutzigen Wasser der Welt, das infiziert und schmutzig ist, wo sie vorbeikommen, und hinterlässt ihre Spur von Sinnlichkeit und Sünde, einer Welt, der sie sich ergeben seine fleischlichen und sexuellen Instinkte. Die traditionelle heilige Messe schützt uns vor dem Schmutz der Welt, aber vor allem schützt sie den gesegneten Körper und das kostbare Blut unseres Erlösers vor der Geißel der Häresie, die niemals aufhören wird, nutzlos zu versuchen, die von Gott, dem allmächtigen Vater, errichtete und erhaltene Mauer niederzureißen .

Der Himmel beschützt uns bei jeder traditionellen heiligen Messe. Der ewige Vater, das Lamm Gottes, der göttliche Geist, die Unbefleckte Empfängnis und der himmlische Hof warten auf ihren Beginn und sie erleben mit himmlischer Herrlichkeit die Entwicklung des Opfers von Agnus Dei .

Die Gnaden dieses heiligen Opfers sind ebenso unerklärlich wie unvorstellbar, aber so real, dass die Seele über ihre Früchte erstaunt ist; Darüber hinaus ist es so verwundet , dass es sich um eine Wunde handelt , die sich nicht schließt und von der nächsten heiligen Messe geheilt werden muss, aber bei der nächsten heiligen Messe noch größer wird. Und die Seele versteht, dass ihr Leben bereits die traditionelle heilige Messe ist.

Die traditionelle heilige Messe ist die Zukunft der Kirche, weil sie die Wahrheit der Kirche ist, weil das Licht nicht erlischt und den Weg unseres Glaubens zum himmlischen Vaterland beleuchtet. Es ist das Opfer des Lammes Gottes, immer neu und aktuell, immer ein Bezugspunkt für die Welt, der ihn immer hinterfragt und darauf hinweist, was als heidnisch und ketzerisch verworfen werden muss.

Die traditionelle heilige Messe stört und ärgert innerhalb und außerhalb der katholischen Kirche, einfach weil sie Medizin für Kranke ist. Die Helligkeit der Wahrheit, die sie in sich trägt, ist so stark, dass sie diejenigen blendet, die die Wahrheit nicht erkennen wollen. Die Wahrheit wird immer erleuchtet bleiben, der Blinde kann nur in seiner Blindheit bleiben und niemals das Licht auslöschen, das ihn blind macht.

https://adelantelafe.com/en-la-santa-mis...o-nos-custodia/
Pater Juan Manuel Rodríguez de la Rosa

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
In der traditionellen heiligen Messe beschützt uns der Himmel anne 23.04.2020 10:25
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz