Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Von Kirche und Welt...was gibt es Neues?

Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord

 von anne-admin , 26.06.2020 21:07

Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord
Beitrag von traudel Heute um 8:00 am

Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord Adiosaleman

Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord
2019 STEIGT SIE GEGENÜBER DEM VORJAHR UM 30%
Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord
Die Pressestelle der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) hat die Zahlen für die deutschen Diözesen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Der Abwärtstrend der Kirche verschärft sich. Immer mehr Gläubige melden sich ab und auch der Empfang der Sakramente nimmt ab.

Dei Tagestpot / InfoCatólica ) Die Situation des Katholizismus in Deutschland verschlechtert sich von Jahr zu Jahr.

Weniger Katholiken, weniger Priester, weniger Sakramente

Nach Angaben der DBK erreichte die Zahl der Katholiken in Deutschland im vergangenen Jahr 27,2 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die katholische Kirche hatte daher 22.600.371 Mitglieder. Die Zahl der Priester beträgt 12.983 - 2018 waren es 13.285 -, davon 6.460 pastoral tätig, -6.672 im Vorjahr. Der Anteil der praktizierenden Katholiken ging 2019 erneut zurück und lag mit 9,1 Prozent zwei Zehntel unter dem Vorjahreswert.

Die Zahl der Menschen, die die Sakramente erhalten, ist im vergangenen Jahr ebenfalls zurückgegangen. Die Anzahl der kirchlichen Hochzeiten im Jahr 2019 ( ndr: in Klammern im Jahr 2018 ) betrug 38.537 (42.789), die Anzahl der Taufen 159.043 (167.787), die Anzahl der Erstkommunionen 166.481 (171.336) und sogar die Anzahl der Anzahl der katholischen Beerdigungen: 233.937 (243.705).

Traurige Aufzeichnung von Schulabbrechern

In Deutschland müssen Sie laut Gesetz in der katholischen oder der lutherischen Kirche registriert sein, um die religiöse Steuer zu zahlen. Sie können sich auch dafür entscheiden, nicht aus einem der beiden Geständnisse entlassen zu werden.

Die Zahl der Erwachsenen, die in die Kirche eintraten, ging 2019 ebenfalls zurück. Die Zahl der Zulassungen betrug 2.330 (2.442) und die Zahl der Rückübernahmen - Personen, die aus der Kirche ausschied und zurückgekehrt ist, betrug 5.339 (6.303). Im Gegenteil, 272.771 Menschen haben ihre Entlassung aus der katholischen Kirche vor den staatlichen Behörden unterschrieben. Im Vorjahr waren es 216.078, was bedeutet, dass die Zahl der Menschen, die die Kirche verlassen, um rund 30% gestiegen ist .

In einer Pressemitteilung erklärte Bischof Georg Bätzing, Präsident der DBK:

In den heute veröffentlichten Statistiken für 2019 gibt es nichts zu verbergen. Wieder einmal und wie in den Vorjahren sollten wir einen Rückgang des Empfangs der Sakramente feststellen. Besonders deutlich wird der Prozess der Erosion der persönlichen Bindungen der Kirche ».

Die veröffentlichten Zahlen werden in die Debatten der Synodenversammlung einbezogen.

26.06.20 16:21 Uhr

anne-admin

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Der Verlust der Gläubigen der katholischen Kirche in Deutschland beschleunigt sich und erreicht einen neuen Rekord anne-admin 26.06.2020 21:07
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz