Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Von Kirche und Welt...was gibt es Neues?

Der Kampf gegen die Versuchung ist die Frucht der Liebe zu Christus

 von anne/esther , 11.08.2020 19:11

Der Kampf gegen die Versuchung ist die Frucht der Liebe zu Christus

Versuchung ist daher etwas sehr Respektables, weil unser Status als Söhne Gottes davon abhängt. Denn es reicht nicht aus, dass wir den Samen der göttlichen Filiation haben; aber wir müssen sie in uns selbst fest, mit Wissen und Ruhe, durch den Kampf und die Gemeinschaft mit Christus dem Herrn in einer dreifachen Versuchung bestätigen. Zum einen werden Versuchungen die Sinne ansprechen. Dies ist die Versuchung des Brotes: Wenn du der Sohn Gottes bist, lass diese Steine ​​Brot werden (Mt 4,3). Dann werden die zweiten Versuchungen kommen: Lasst uns unabhängig in unserem Geist anerkannt werden und nicht auf einer einzigen Grundlage auf Gott ruhen: Wenn ihr der Sohn Gottes seid, kommt herab (Mt 4,6). Es ist eine Versuchung zu denken. Schließlich werden Versuchungen unsere Person treffen und Herrschaft über die Welt zeigen, selbst wenn sie so groß wie ein Stück Holz wäre, solange wir Gott selbst darin waren. Dies ist die Versuchung an der Spitze: Er nahm ihn mit nach obensehr hoch; und er zeigte ihm alle Königreiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: All dies werde ich dir geben, wenn du fällst und mich anbetest (Mt 4,8,9). Und er wird uns immer sagen: Wenn du der Sohn Gottes bist, der uns aus der Position der Söhne Gottes verdrängen und uns auf unsere eigene Seite stellen und die Sklaven eines Teufels machen willst: falle hin, bete mich an.


Andere schließen sich dem Hauptgrund an, warum wir bereit sein sollten, Versuchungen zu bekämpfen. Unsere Liebe zu Christus sollte uns dazu bringen, Versuchungen anzunehmen. Es ist ein emotionaler und mystischer Grund, aber sehr stark: kraftvoll für eine edle Zuneigung. Liebe verpflichtet uns, durch Versuchung zu gehen. Selbst wenn Christus der Herr uns durch das Aushalten seiner Versuchung für immer davon befreit hätte, würde uns die Liebe selbst zwingen, sie zu suchen und durchzugehen. Wie ist das? Christus war versucht und wir nicht? Christus war arm, bei der Arbeit, in Not, und wir waren es nicht? Christus war in Gegensätzen, in Verfolgung, in Leidenschaft, im Tod, um den Willen des Vaters zu tun, uns seine Liebe zu zeigen, und wir werden es nicht ertragen? Liebe will unbedingt Gemeinsamkeiten. So wie Christus sein ganzes Leben lang von Satan und dann von anderen Menschen versucht wurde,und er nahm diese Versuchungen frei an, also müssen auch wir Versuchungen ertragen, die mit ihm vereint sind. Sonst gäbe es kein Zeichen unserer Liebe zu ihm.

Ks. Piotr Semenenko, Über Versuchungen, Halleluja, Krakau 2001
DATUM: 6. August 2020, 05:51 Uhr
AUTOR: KS. PIOTR SEMENENKO

weiterempfehlen
+++
"Sie sind nicht in Gemeinschaft mit Christus." Karte. Burke über katholische Politiker, die Abtreibung unterstützen

"Sie sollten sich nicht als Personen präsentieren, die in der Lage sind, die heilige Kommunion zu empfangen, weil sie nicht in Gemeinschaft mit Christus sind", sagte Kardinal Raymond Leo Burke über katholische Politiker, die Abtreibung unterstützen. Nach Ansicht des Priesters ist die Weigerung, die Kommunion zu geben, "keine Bestrafung, sondern ein Handeln zum Wohl dieser Menschen (...), denn wenn sie es in diesem Zustand akzeptieren, begehen sie ein Sakrileg."

# SPIRITUELLE VORTRAG

Unsere Beziehung zu Gottes Allmacht

Erstens erfordert Gottes Allmacht großen Respekt vor Gott. Die Evangelien erzählen, wie die Apostel und die Menge, die die Wunder Jesu sahen, von Erstaunen und heiligem Entsetzen erfüllt waren.

# SPIRITUELLE VORTRAG

fünfzehn

Beweis für Gottes Allmächtigen

Gottes Allmacht manifestiert sich nicht nur in der natürlichen Welt, sondern auch in der übernatürlichen Welt. Im Laufe der Geschichte, von der ersten Verheißung im Paradies bis zur Fülle der Zeit, hat Gott die Nationen mit allmächtigen Händen zu Christus geführt.

Sehenswert

Jahrestag der Berufung der polnischen Katholiken. Wir hatten recht! Ja katolik /
Jahrestag der Schlacht von Warschau. Können wir Siege feiern?


Heilige Rita
Pater Pio
Heiliger Maximilian
Fatima - eine Botschaft der Tragödie oder Hoffnung
Rosenkranz - die Welt retten

Die Verbreitung von Werken nach Erhalt der Zustimmung ist nur unter der Bedingung möglich, dass Informationen über die Herkunftsquelle direkt unter dem veröffentlichten Werk (PCh24.pl) und ein Link zur Quellseite (Link mit dem Attribut rel = "follow") bereitgestellt werden. Die Einwilligung enthält keine Abbildungen zu den Texten. Diese Klausel gilt nicht für Benutzer des Portals, die Links zu Werken erstellen, die in sozialen Medien auf dem Portal veröffentlicht wurden.

anne/esther

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Der Kampf gegen die Versuchung ist die Frucht der Liebe zu Christus anne/esther 11.08.2020 19:11
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz