Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Von Kirche und Welt...was gibt es Neues?

Wenn arrogante „Reformer“ an den Sakramenten basteln, trifft die Katastrophe die Gläubigen

 von anne , 21.09.2020 13:30

Peter Kwasniewski
Blogs
Wenn arrogante „Reformer“ an den Sakramenten basteln, trifft die Katastrophe die Gläubigen
Die liturgischen Reformer der 1960er Jahre wurden gründlich auf jedes Sakrament und Sakrament, jedes Amt des Gebets und der Buße, alles, was mit göttlicher Anbetung zu tun hatte, umgestellt. Wie ist es ausgegangen?
Di 8. September 2020 - 8:55 EST

8. September 2020 ( LifeSiteNews ) - Fr. Matthew Hood, der Priester von Detroit, der im August getauft wurde ein Ministerium sein), - schrieb Die Summe der sanften und aufrichtigen Artikel ist, dass seine Situation im AT to First Things veröffentlicht wurde am: 3. September in a.

Sein Artikel in mehreren Sätzen sprang auf mich zu; Ich werde sie irgendwann kommentieren.

Mit seltenen Ausnahmen werden die Sakramente auf der ganzen Welt gültig gefeiert. Wenn wir klare und unwiderlegbare Beweise für das Gegenteil haben, können wir schnell auf die richtige Situation reagieren. Aber die Gläubigen sollten keine Angst haben.

"Auf der ganzen Welt werden die Sakramente mit seltenen Ausnahmen gültig gefeiert." Zu sagen, dass 2020 ein Visionär (manche würden sagen utopisch) der liturgischen Reform des kolossalen Versagens ist, die die ursprüngliche liturgische Bewegung hatte, einer Kirche, die freudig und sachkundig Wasser aus den sakramentalen Quellen schöpft Unsere katholische Tradition, uns hinterlassen zu haben. Die Reformer fühlten sich frei, fast alles zu tun, mit seltenen Ausnahmen, weil sie sich bereits auf das "Wesen" der Sakramente mit diskreten Formeln konzentriert hatten - und alles andere war zu gewinnen. Dieser neoscholastische Reduktionismusist die ganze Schönheit des Unfähigen, des organischen Körpers, der das Immaterielle belebt; Dieser Reduktionismus, um Morde zu sezieren, ist zuversichtlich, dass er das goldene Ei finden wird, sobald die Gans geschlachtet ist.

Dies ist der niedrige Balken, auf den wir reduziert wurden: Die meisten Sakramente sind gültig . Ich werde (wieder) an CS Lewis 'Beobachtung erinnert, dass wenn Sie das höhere Gut suchen, Sie das niedrigere Gut "hineingeworfen" finden, aber wenn Sie das niedrigere Gut suchen, werden Sie noch besser. unterer. Bei traditionellen lateinischen sakramentalen Riten, bei denen jedes Wort und jede Bewegung von einer Rubrik und einem Minister wie einer Lokomotive geschrieben wird, die als Bahnhof auf ihren Gleisen bleibt, können wir es uns nicht leisten Gültigkeit, aber vor allem eine blumenähnliche Öffnung: die Würde der Wahrscheinlichkeit, die Schönheit der Voraussetzungen, die Reihenfolge der Beruhigung.

Wenn jemand Angst haben sollte, sollte es die Kirche der Minister sein, damit sie ihre Bemühungen bei der Kirche der Gerechten wiederherstellen können. … Die schöne, kraftvolle Gabe der Sakramente sind unsere eigenen Stimmen mit Christus der Stimme, wenn wir verdeckt sind. Als "Verwalter der Geheimnisse Gottes" werden wir als "vertrauenswürdig" erwiesen, wenn wir die Sakramente gemäß dem Gesetz Christi und seiner Kirche treu verwalten, indem wir zu Christus sprechen (vgl. 1 Kor 4,2).

Waren die liturgischen Reformer der 1960er Jahre, die den Riten treu geweiht worden waren, treu - sie waren der immensen Schatzkammer treu, die ihnen verliehen wurde und die ihnen von so vielen Generationen von Gläubigen überliefert wurde? Waren sie ihres Vertrauens würdig und ließen Christus und seine Kirche durch sie sprechen? Oder glauben sie, dass sie mehr als 500, 1.000, 1.500 Jahre katholischer Tradition sind oder sogar mehr als ein, zwei oder zwei kleinere Punkte der Verehrung des Tempels? Die Ober- und Unterseite der Form- und Substanzriten der Kirche, wie sie systematisch und gründlich in jedem Sakrament und Sakrament, in jedem Amt des Gebets und der Buße, in allem, was mit göttlicher Anbetung zu tun hat, verändert werden?

Petition: Fordern Sie die katholischen Bischöfe auf, die heilige Kommunion abzulehnen, um Biden für die Abtreibung zu gewinnen! Unterschreiben Sie die Petition hier.

Dann erreichen wir Fr. Hoods ergreifende Aussage:

Wir würden es nicht wagen, die Schriftstelle unserer eigenen Launen zu ändern. Warum sollten wir also die Worte der sakramentalen Formel so ändern, dass unsere eigenen Stimmen gehört werden?

Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, war diese Art von „Wagemut“ für die liturgische Reform selbstverständlich. Die Reform, könnte man sagen, wurde definiert auf jeder Ebene durch Kühnheit, für die Dynamik eines ecumaniacal Rat und bezahlt Reiten durch eine schwarze Kasse der päpstlichen Autorität, angehäuft Gemeinkosten und in einem Jahrzehnt geblasen.

Die liturgischen Reformer änderten die sakramentale Formel für die Abgabe von Wein durch das Mysterium Fidei - was die Weihe nicht ungültig machte, aber immer noch etwas mit Manipulationen zu tun hatte.

Sie haben viele der Psalmen aus dem Brevier entfernt, die immer von der Kirche gesungen wurden.

Sie haben eine Reihe von Aufzeichnungen, die aus der Schrift entfernt wurden , und wenn sie in der Schrift enthalten sind, navigieren sie durch den jeweiligen Bereich .

Fast jedes Sakrament der sakramentalen Formeln wurde von Paul VI. Modifiziert. Haben sie haben zu sein? Hat jemand jemals ihre Legitimität in Frage gestellt? Die dringende sakramentale Reform des katholischen Aktionslärms des niederen Klerus und der Staffeln von Waren die Reihen? Nein. Paul VI. Änderte sie so, dass (in den Worten von P. Hood) " unsere eigenen Stimmen gehört werden" - das heißt, die modernen, wissenschaftlich aktuellen Stimmen, nicht die Stimme der katholischen Tradition.


KONTEXT Bilder für den Papst legen fest, warum diese Reihe der Jobs Post your Francis to the FELT ein Wert ist, der weder der Schrift in Amoris Laetitia noch der Todesstrafe im Wandel widerspricht - warum könnte er effektiv von der Einzigartigkeit und Einheitlichkeit der für die christliche Religion abgeleiteten ableiten, als die Summe von Rumænsks Willen zur Erlösung. Weder Sakramente noch die Schrift sind so unantastbar, wie sie erscheinen. Das ist Paul VIs liturgische Reform des Erbes, und bis wir das Problem direkt haben, werden wir mit einem Brand gegen Spritzpistolen kämpfen.


Die Lösung wird nicht so einfach sein wie "bessere Seminarausbildung". Früher oder später wird es bald eine umfassende Wiederherstellung dessen geben, was wir zuvor getan haben, organisch beginnend mit dem Beginn der Kirche. Es ist nicht etwas, das von einem vatikanischen Komitee zusammengeschustert und in so viele Arten zerstäubt wurde, wie es "Anbetungsgemeinschaften" gibt.


Der Novus Ordo ist die Schöpfung hinter dem Denkprozess, um die bedeutungsvollen oder unkulturelleren Rituale, die hinter dem Denkprozess stehen, optimal zu nutzen. Vom Schritt zum Annibale Bugnini Diakon Mark Springer ist nicht so groß wie gedacht. Der eine war schlau, der andere dumm; Einer hatte viel Training, aber keine Skrupel, während der andere viel Enthusiasmus und kein Training hatte. Dennoch sind sie zwei Pas in einer Schote.

anne

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wenn arrogante „Reformer“ an den Sakramenten basteln, trifft die Katastrophe die Gläubigen anne 21.09.2020 13:30
 

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz