Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Warum sollte Rom "Ärzte des Gesetzes" Möchten Sie die FSSPX regularisiert?

#1 von esther10 , 17.08.2016 13:46

Montag, 25. Juli 2016

Warum sollte Rom "Ärzte des Gesetzes" Möchten Sie die FSSPX regularisiert?


Die Verwarnung wird in Diskussionen über innere Kirchenleben so oft festgestellt ,

dass viele Menschen es als axiomatisch zu behandeln. Sie , die Kirche durch eine politische Linse nicht zu sehen, die Kirche ist anders Ja, die Kirche anders. Sie können die Kirche nicht sehen , wie einfach mit Ihrem lokalen politischen Situation ausrichten, aber die Kirche ist von Natur aus politisch. Wo gibt es beteiligten Personen gibt es die Politik. Und ich wage zu sagen , dass nicht nur diese aktuelle Periode ist keine Ausnahme, es schnell eine neue Ebene setzt. Eine angemessene Menge an Tinte in den letzten Wochen über die Kontroverse verschüttet worden , die nach dem Kardinal Sarah brach Londoner Rede darauf hindeutet , dass die Priester vielleicht prüfen wollen, out ad anbeten orientem am kommenden Aufkommen.

Aller Wahrscheinlichkeit nach würde der Kardinal Vorschlag vor allem von der überwiegenden Mehrheit der Priester ignoriert wurden. Von den wenigen , die interessiert gewesen sein mag, sind die meisten von denen unter modernistischen Bischöfe zu sehr versiert in den Folgen solcher Dinge selbst einen solchen Schritt erwägen. Vielleicht gibt es eine kleine Teilmenge der Priester bereit ad orientem , um zu versuchen , die unter den wenigen Bischöfe besteht , die freundlich auf so etwas aussehen würde, aber die Antwort auf Kardinal Sarah Vorschlag würde Minuskel gewesen. Also warum bezahlen auch keine Aufmerksamkeit auf sie? Nun, die Mächte und Gewalten in der Hierarchie tat viel mehr als Aufmerksamkeit zu schenken. Obwohl der Vatikan Pressestelle selbst völlig unfähig über die letzten 3 Jahre hat gezeigt , eine der Verwirrung der Zerstreuung , die von der berechneten Mehrdeutigkeit des Papstes stellt sich plötzlich der Heilige Stuhl Pressestelle entwickelt "schnelle Eingreiftruppe" Fähigkeiten , wenn jemand im Vatikan Maschinen accidently wie ein Katholik spricht.

Ebenso erstaunlich ist , wie diejenigen , die täglich die "Ärzte des Gesetzes 'verunglimpfen plötzlich in strikte rubricists unwillig morphed haben auch nur die geringste wahrgenommen Abweichung von der GIRM zu erdulden. Diese plötzliche reaktionären rubricism scheint zu falschen Interpretationen des GIRM nur begrenzt, weil jeder, der auf die Frage suchen , um mehr als fünf Minuten damit verbracht hat , versteht , dass die "soweit wie möglich" von GIRM 299 zur Platzierung des Altars gilt und nicht um die Ausrichtung der Priester. Aber Masse " , die Menschen gerichtet" ist die herausragende ungeschriebenen Rubrik des Geistes des Zweiten Vatikanischen Konzils und damit gemeinsam auf Gott drehen wird nicht erlaubt sein und so wurden die NuChurch Ninjas schnell eingesetzt. Aber keine Sorge, zeigt der Vatikan keine Anzeichen für einen Schrei über eine der anderen täglichen Verletzungen des GIRM so alltäglich , an den leeren Massen von heute zu geben. Eine vernünftige Person die Situation zu betrachten müssen und die Antwort und stellen die einfache Frage, "Warum? Warum eine solche Reaktion?" die Antwort, zum Teil, ist die Politik. Es wurde vorgeschlagen , dass der Vatikan und der Papst wirklich von ad orientem Anbetung fürchten müssen, von Menschen zu Gott zurück drehen. Ich nehme an, dass bis zu einem Punkt wahr ist, aber sie haben sicherlich nicht befürchten , dass Bemerkungen aufgrund von Kardinal Sarah passiert. Also noch einmal, warum? Das ist , was diese ganze gegen populum dustup geht.

Es ist nicht , dass sie ad orientem fürchten, ganz im Gegenteil, sie fürchten die weltliche Macht in Rom. Kardinal Sarah war am Boden zerstört, nicht weil sie die Ausbreitung von ad orientem befürchten, dass nicht einmal passiert wäre , wenn der Vatikan nichts tat. Sie erdrückt ihn , weil sie konnten. Und nun Bischöfe und ihre toady Konferenzen eilen in beizutreten , weil es sich um eine Folge freie Art und Weise öffentlich ist Verpfändung Treue ohne Konsequenz auf die Novus Ordo - Regimes. Die einzigen Menschen , die Pflege tatsächlich über solche Dinge sind wenige und weit zwischen, aus der Macht, und leicht den Rand gedrängt. Hier geht es um Macht, rein und einfach. Diejenigen , die es ausüben es haben, und diejenigen , die wollen ihre Versprechen Treue zu NuChurch zu halten , indem sie eine Show der Öffentlichkeit Ehrerbietung seiner Kardinal ungeschriebenen Rubrik. Sie senden eine politische Botschaft. Fortsetzung gegen NuChurch wird nicht toleriert. Wenn wir bereit sind , eine hochgestellte Kardinal in der Kirche öffentlich entgegensetzen und demütigen etwas offensichtlich gut, wahr und traditionelle zu sagen, denken Sie an , was wir bereit sind, Bischöfe zu tun , von denen niemand je gehört hat. Kommen Sie an Bord oder aussteigen. Widerstand ist zwecklos.

n , wenn dies geschieht. Am Ende geht es um Politik NuChurch und Politik geht es um Macht, und Macht ungenutzt Macht verloren. Patrick regelmäßige Kolumne in der Druck / -E-Ausgabe des Remnant Catch!
http://remnantnewspaper.com/web/index.ph...spx-regularized

Ich denke , das ist wohl wahr , der neue Apostolische Konstitution, Vultum Dei quaerere , über Frauen kontemplativen Lebens (VDQ). Menschen zu denken , kann versucht sein , dass sie wirklich müssen diese paar kleine Taschen der traditionellen Aufträge fürchten , da sie auf all diese Probleme gehen werde , sie zu unterdrücken. Aber noch einmal, es ist zum Teil über die Ausübung der reinen politischen Macht. Sie mögen es nicht die Tatsache , dass Bischöfe und kleine Aufträge unter ihrer Kontrolle entziehen kann. Diese Widerstandsnestern sind dünn gesät und stellen keine wirkliche Bedrohung für die große Gebäude der NuChurch, aber die Idee , dass der Widerstand sogar möglich ist , ist unerträglich für sie. Sie haben die Macht , es zu zerquetschen , und sie werden diese Macht nutzen , weil sie es können. All dies ist , warum ich denke immer noch , es ist durchaus möglich, dass, obwohl es sieht aus wie die Gespräche mit der FSSPX völlig auseinander gefallen sind, könnte der Papst tun noch etwas einseitig die traditionelle Ordnung zu erkennen. Sie sehen, wenn es sich um Widerstand gegen NuChurch kommt, gibt es keine größere reale Bedrohung als der FSSPX. Unter den derzeitigen Umständen kann der Vatikan Maschinen sehr wenig Kontrolle über sie ausüben. Das kann nicht gut sitzen mit ihnen. Sie haben den Köder und Schalter auf der FSSPX jetzt zweimal gezogen, so dass sie an den Rand der Versöhnung bringen nur zu versuchen , und haben sie ihre Seelen auf dem Altar Vatikan II zu verkaufen. Sie haben beide Male gescheitert. Die FSSPX tat nicht Höhle wie NuChurchers tun. So , jetzt etwas Neues erforderlich ist. Sie wollen eine gewisse Kontrolle über die FSSPX , so dass sie Opposition vernichten können. Sie können sehr gut zu dem Schluss gekommen , dass der einzige Weg ist , zu steuern , Anerkennung in der Hoffnung , ohne viel Voraussetzung zu gewähren, die sie wollen nicht zu verlieren , was sie haben. Seien Sie nicht überrascht sei


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 17.08.2016 | Top

   

Lügenpresse" Was die Sendeanstalt SWR in einer Reportage produzierte, war alles andere als platte Lüge.
Der gesamte Westen in demographischer Eiszeit, außer ein Land – Israels „Geburtenwunder“: Plus 65 Prozent

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software