Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#1 von esther10 , 03.11.2010 22:32



Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten

Live-Übertragung aus Navan Parish Anbetungskapelle:
Anhören



LIVE WEBCAM
http://www.navanparish.ie/chapel-live.html

Diese Anleitung für das Zwiegespräch mit dem Herrn, der im Geheimnis der
Eucharistie unter uns lebt, stammt vom hl. Antonius Maria Claret.

Der Herr spricht zu Dir: Es ist nicht nötig, viel zu wissen, um mir zu gefallen - es
genügt, daß du mich sehr liebst. Sprich hier also einfach mit mir, wie du mit deinem
engsten Freund sprechen würdest.

Mußt du mich für jemanden um etwas bitten?
Nenne mir seinen Namen und sage mir dann, was du möchtest, das ich jetzt für
ihn tun soll. Erbitte viel! Zögere nicht, zu bitten. Sprich zu mir auch einfach und
aufrichtig von den Armen, die du trösten willst; von den Kranken, die du leiden
siehst; von den Verirrten, die du sehnlichst auf den rechten Weg zurückwünschest.
Sag mir für alle wenigstens ein Wort.

Und für dich, brauchst du für dich nicht irgendeine Gnade?
Sage mir offen, daß du vielleicht stolz, selbstsüchtig, unbeständig, nachlässig bist
... und bitte mich dann, dir zu Hilfe zu kommen bei den wenigen oder vielen Anstrengungen, die du machst, um davon loszukommen. Schäme dich nicht! Es gibt
viele Gerechte, viele Heilige im Himmel, die genau die gleichen Fehler hatten.
Aber sie baten demütig ... und nach und nach sahen sie sich frei davon. Und zögere
auch nicht, um Gesundheit sowie einen glücklichen Ausgang deiner Arbeiten,
Geschäfte oder Studien zu bitten. All das kann ich dir geben und gebe ich dir.
Und ich wünsche, daß du mich darum bittest, soweit es sich nicht gegen deine
Heiligung richtet, sondern sie begünstigt und unterstützt. Und was brauchst du
gerade heute? Was kann ich für dich tun? Wenn du wüßtest, wie sehr ich wünsche,
dir zu helfen.

Trägst du gerade einen Plan mit dir?
Erzähle ihn mir. Was beschäftigt dich? Was denkst du? Was wünschst du? Was
kann ich für deinen Bruder tun' was für deine Schwester, deine Freunde, deine
Familie, deine Vorgesetzten? Was möchtest du für sie tun? Und was mich angeht:
Hast du nicht den Wunsch, daß ich verherrlicht werde? Möchtest du nicht
deinen Freunden etwas Gutes tun können, die du vielleicht sehr liebst, die aber
vielleicht leben, ohne an mich zu denken? Sage mir: Was erweckt heute besonders
deine Aufmerksamkeit? Was wünscht du ganz sehnlich? Über welche Mittel
verfügst du, um es zu erreichen? Sage es mir, wenn dir ein Vorhaben schlecht
gelingt, und ich werde dir die Gründe für den Mißerfolg nennen. Möchtest du
mich nicht für dich gewinnen?

Fühlst du dich vielleicht traurig oder schlecht gestimmt?
Erzähle mir in allen Einzelheiten, was dich traurig macht. Wer hat dich verletzt?
Wer hat deine Selbstliebe beleidigt? Wer hat dich verachtet? Teile mir alles mit,
und bald wirst du soweit kommen, daß du mir sagst, daß du nach meinem Beispiel
alles verzeihst, alles vergißt. Als Lohn wirst du meinen tröstenden Segen
empfangen. Hast du vielleicht Angst? Spürst du in deiner Seele jene unbestimmte
Schwermut, die zwar unberechtigt ist, aber trotzdem nicht aufhört, dir das Herz
zu zerreißen? Wirf dich meiner Vorsehung in die Arme! Ich bin bei dir, an deiner
Seite. Ich sehe alles, höre alles, und nicht einen Augenblick lasse ich dich im
Stich. Spürst du Abneigung bei Menschen, die dich vorher gern mochten, die
dich jetzt vergessen haben, und sich von dir entfernen, ohne daß du ihnen dazu
den geringsten Anlaß gegeben hast? Bitte für sie, und ich werde sie an deine Seite
zurückbringen, wenn sie nicht zum Hindernis für deine Heiligung werden.

Und hast du mir nicht vielleicht irgendeine Freude mitzuteilen?
Warum läßt du mich nicht daran teilnehmen, da ich doch dein Freund bin? Erzähle
mir, was seit dem letzten Besuch bei mir dein Herz getröstet und dich zum
Lächeln gebracht hat. Vielleicht hast du angenehme Überraschungen erlebt; vielleicht
hast du glückliche Nachrichten erhalten, einen Brief, ein Zeichen der Zuneigung;
vielleicht hast du eine Schwierigkeit überwunden, bist aus einer ausweglosen
Lage herausgekommen. Das alles ist mein Werk. Du sollst mir einfach
sagen: Danke, mein Vater!

Willst du mir nichts versprechen?
Ich lese in der Tiefe deines Herzens. Menschen kann man leicht täuschen, Gott
aber nicht. Sprich also ganz aufrichtig zu mir. Bist du fest entschlossen, dich
jener Gelegenheit zur Sünde nicht mehr auszusetzen, auf jenen Gegenstand zu
verzichten, der dir schadet, jenes Buch nicht mehr zu lesen, das deine Vorstellungskraft
gereizt hat, mit jenem Menschen nicht mehr zu verkehren, der den
Frieden deiner Seele verwirrt? Wirst du zu jenem anderen Menschen wieder
sanft, liebenswürdig und gefällig sein, den du bis heute als Feind betrachtet hast,
weil er sich gegen dich verfehlte? Nun gut, gehe jetzt wieder an deine gewohnte
Beschäftigung zurück. Zu deiner Arbeit, deiner Familie, deinem Studium. Aber
vergiß die Viertelstunde nicht, die wir beide hier verbracht haben. Bewahre, soweit
du kannst, Schweigen, Bescheidenheit, innere Sammlung, Liebe zum Nächsten.

Liebe meine Mutter, die auch die deine ist.
Und komme wieder mit einem Herzen, das noch mehr von Liebe erfüllt, noch
mehr meinem Geist hingegeben ist. Dann wirst du in meinem Herzen jeden Tag
neue Liebe, neue Wohltaten, neue Tröstungen finden.


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.11.2010 | Top

RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#2 von esther10 , 03.11.2010 22:37




Verheissungen Jesu zur Verehrung des Altarsakramentes

1. Jene, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Anbetungsstunde zu Ehren des Altarsakramentes halten (es kann auch zu Hause sein), werden nach Empfang der heiligen Kommunion sterben und so in die Ewigkeit hinübergehen.

2. Jene, die am Donnerstag bei Tag einen Besuch von einer halben Stunde in der Kirche machen, und vorne beim Tabernakel verweilen, werden einen hohen Grad der Erkenntnis des Glaubens, des Geheimnisse Meiner Allmacht und die Liebe zum Altarssakrament erhalten und dadurch auch eine wahre, selbstlose Liebe zum leidenden Mitmenschen ebenso wie ein gutes Verständnis für ihn erlangen.

3. Jene, die täglich einer heiligen Messe mit tiefer Andacht beiwohnen, können für ihre Mitmenschen viele Gnaden und Hilfe in allen Anliegen erlangen und werden in der Ewigkeit in meiner Nähe sein.

4. Jene, die vor dem Empfang der heiligen Kommunion immer eine Überwindung oder ein Opfer bringen zur Ehre des Altarsakramentes, werden ein solches Verlangen nach mir und der heiligen Kommunion erlangen, dass sie nicht mehr ohne Mich leben können, und so wird ein jeder Empfang für sie vom doppeltem Wert sein, wahrhaft würdig.

5. Jene, die sich Zeit nehmen, nach der heiligen Kommunion eine halbe Stunde Anbetung und Danksagung zu halten, werde Ich immer tiefer in die Geheimnisse Meiner Liebe einführen und ihnen Meine Liebe mitteilen, auf dass sie dadurch ein reines Gewissen und ein klares und sicheres Erkennen ihrer Fehler und Schwierigkeiten erlangen.

6. Jene, die bei der heiligen Wandlung während der Aufhebung des Fleisches und Blutes immer in Demut um eine Gnadenhilfe und um Rat bitten, werden sie sofort erlangen, so wie es zum Heil notwendig ist.

7. Jene, die sich selber bei der Wandlung mit Mir in Vereinigung mit den Wunden und dem Blute dem Himmlischen Vater aufopfern als Sühne für die Welt, werde Ich bis an ihr Ende mit Meiner Gnade führen, trösten und leiten, sodass sie keinen Trost mehr von Menschen brauchen.

8. Jene, die vor dem ausgesetzten Allerheiligsten eine Anbetungsstunde halten und mit aufrichtiger Demut für ihre Sünden und für die Sünden der ganzen Welt Mein kostbares Blut aufopfern, die können versichert sein, dass Ich an ihrer Anbetungsstunde Wohlgefallen habe und alle ihre Sünden verzeihe und sie dadurch mit vielen Gnaden ausstatte, vor allem mit der Gabe der Weisheit.

9. Jene, die mit besonderer Vorliebe der Segensmesse beiwohnen, währenddessen die Litanei vom Altarsakrament oder der Wundenkranz gebetet wird, die werden einen besonderen Grad der Heiligkeit erlangen, und Ich werde mit besonderem Schutz alle ihre Unternehmungen mit Segen, Gnade und reichen Früchten begleiten.
10. Jene, die sich bemühen, auch andere zu Meinem Tabernakel zu führen, oder bei Anbetungsstunden einen Mitmenschen mitbringen, werden die große Gnade erlangen, Licht und Führer jener Mitmenschen zu sein, die von mir noch entfernt sind, sie in den Himmel zu führen und dadurch mein Werkzeug für die Rettung der Menschheit zu sein.



http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.11.2010 | Top

RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#3 von Lydia Manuela ( gelöscht ) , 04.11.2010 08:56

Sehr schön liebe Esther,
die Barmherigkeit Gottes ist so groß,
wir brauchen nur unser Herz zu öffnen
und unserem Herrn entgegen gehen.
Lg. Lydia Manuela


Lydia Manuela

Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#4 von esther10 , 04.11.2010 13:06

Jesus sagte: Mußt du mich für jemanden um etwas bitten?
Nenne mir seinen Namen und sage mir dann, was du möchtest, das ich jetzt für
ihn tun soll. Erbitte viel! Zögere nicht, zu bitten. Sprich zu mir auch einfach und
aufrichtig von den Armen, die du trösten willst; von den Kranken, die du leiden
siehst; von den Verirrten, die du sehnlichst auf den rechten Weg zurückwünschest.
Sag mir für alle wenigstens ein Wort
.


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.11.2010 | Top

RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#5 von esther10 , 05.11.2010 12:05

Jene, die vor dem ausgesetzten Allerheiligsten eine Anbetungsstunde halten und mit aufrichtiger Demut für ihre Sünden und für die Sünden der ganzen Welt Mein kostbares Blut aufopfern, die können versichert sein, dass Ich an ihrer Anbetungsstunde Wohlgefallen habe und alle ihre Sünden verzeihe und sie dadurch mit vielen Gnaden ausstatte, vor allem mit der Gabe der Weisheit.


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 05.11.2010 | Top

Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#6 von esther10 , 05.11.2010 18:29

Eucharistie als „Speise zum Ewigen Leben“

Neben den oben angeführten, greifbaren Aspekten erkennen wir bei tieferer Betrachtung noch einen weiteren: Gott wirkt gerade durch die Hl. Eucharistie Zeichen, die uns in unserem Glauben an die wirkliche Gegenwart Jesu bestärken und uns über das Irdische hinausführen sollen. Es seien hier nur exemplarisch einige genannt:

* Die bezeugte Nahrungslosigkeit etlicher Heiliger, die jahre- und jahrzehntelang nur vom Genuss der Hl. Eucharistie gelebt haben – Therese Neumann v. Konnersreuth, Marthe Robin, Bruder Klaus von der Flue usw.
* Die Fähigkeit mancher Heiliger, konsekrierte von nicht konsekrierten Hostien treffsicher unterscheiden zu können (Sel. Anna Katharina Emmerich)
* Die (mehr oder weniger gut bezeugten) eucharistischen Wunder – das von Lanciano wurde mit modernen wissenschaftlichen Methoden untersucht


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#7 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 06.11.2010 10:39

Novene zum hl. Herzen Mariä zur Bekehrung der Sünder

HERZ-MARIEN-SÜHNE-SAMSTAG

O gütiger und barmherziger Gott, vor Dir er scheine ich mit grossem Vertrauen. Du willst nicht den Tod des Sünders, sondern, dass er sich bekehre und lebe. Siehe, ich bitte Dich, Du wollest mein Gebet, das ich für unsere durch die Sünde ihrem ewigen Verderben entgegeneilenden Brüder und Schwestern seufzend vor Deinem Angesicht dar bringe, gnädigst erhören; auf dass sie von den Irrwegen, die sie gegangen, zurückkehrend, von dem ewigen Tod errettet werden und so, wo die Sünde überschwänglich war, Deine Gnade noch überschwänglicher sich zeige, und zwar durch die Fürsprache des makellosen, gütigen Herzens Deiner heiligsten Mutter.

Gedenke, o wildreichste Jungfrau Maria, dass es noch niemals erhört worden, dass Du Jemanden verlassen hättest, der zu Dir seine Zuflucht nahm, Deine Hilfe anrief, und Dich um Deine Fürbitte anflehte. Von diesem Vertrauen beseelt, eile ich zu Dir, o Jungfrau der Jungfrauen, zu Dir, o Mutter, fliehe ich und erscheine als ein armer Sünder seufzend vor Dir. O Mutter des ewigen Wortes, verschmähe meine Worte nicht, sondern höre mich huldreich an und erhöre mich! Amen.

Süßes Herz Mariä, sei der Sünder Rettung!

(dreimal)



Erster Tag

V. O makelloses Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als die Bewohner von Bethlehem Dich abwiesen und Du in einem Stalle Deinen göttlichen Sohn Jesus gebären musstest, bitte ich Dich um Erbarmen für die armen Sünder. Lege Fürbitte ein bei Deinem göttlichen Sohn, damit sie wieder zurückkehren zum Leben der Gnade.

O Maria, Zuflucht der Sünder, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Bräutigam Mariens, bitte für sie!

V. Heiliger Petrus Thomas!

R. Bitte für sie!

Makelloses Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Zweiter Tag

V. O gütiges Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als der greise Simeon bei Aufopferung Deines Kindes Dir verkündete, dass ein Schwert des Schmerzes Deine Seele durchdringen werde, flehe ich Dich um Gnade an für die armen Sünder. Du vermagst so vieles bei Deinem göttlichen Sohne, o versage ihnen Deine Hilfe nicht, damit sie nicht verloren gehen im schrecklichen Gericht.

O Maria, Mutter der Barmherzigkeit, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Nährvater Jesu Christi, bitte für sie!

V. Heiliger Andreas Korsini!

R. Bitte für sie!

Gütiges Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Dritter Tag

V. O mildes Herz Maria, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als Du mit Deinem Sohne nach Agypten flüchten musstest, rette jene armen Sünder, die ich Dir mit der ganzen besorgten Liebe meines Herzens anempfehle. Belehre sie, bekehre sie, o Mutter voll der Gnaden!

Maria, Schmerzensreiche, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, erlauchter Sprosse Davids, bitte für sie!

V. Heilige Theresia Margareta!

R. Bitte für sie!

Mildes Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Vierter Tag

V. O erbarmungsreiches Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als Du drei Tage lang dein göttliches Kind suchtest, bis Du es im Tempel gefunden, schaue mit Deinen barmherzigen Augen jene armen Sünder an, die sich von Deinem göttlichen Sohne getrennt haben und Pfade der Sünde wandeln. Sei ihnen noch einmal Mutter und Hilfe!

Maria, Königin der Martyrer, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Haupt der heiligen Familie, bitte für sie!

V. Heiliger Martyrer Angelus!

R. Bitte für sie!

Erbarmungsreiches Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Fünfter Tag

V. O demütiges Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als Du Deinen vielgeliebten Sohn blutüberronnen unter der schweren Last des Kreuzes daherwanken sahest, gedenke nicht mehr der Freveltaten jener armen Sünder, die ich wieder Deiner Milde empfehle!

Barmherzigkeit, Barmherzigkeit, Mutter des Herrn, für sie!

Maria, Gnadenvermittlerin, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Trost der Bedrängten, bitte für sie!

V. Heiliger Simon Stock!

R. Bitte für sie!

Demütiges Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Sechster Tag

V. O geduldiges Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als Dein göttlicher Sohn mit Händen und Füßen ans Kreuz angenagelt wurde, wende durch Deine mildreiche Fürsprache von den Sündern jenes Urteil ab, welches sie durch ihre Sünden verdient haben. Errette sie durch Deine Güte, da Dein göttlicher Sohn sie nach Seiner Gerechtigkeit verdammen müsste.

Maria, milder Meeresstern, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Licht der Patriarchen, bitte für sie!

V. Heilige Maria Magdalena von Pazzis!

R. Bitte für sie!

Geduldiges Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne,

Stelle sie Deinem Sohne vor!



SiebterTag

V. O liebevolles Herz Mariä um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als man den Leichnam Deines Sohnes ganz entstellt, kalt, mit Wunden bedeckt, auf Deinen Schoss legte, bitte ich Dich, Du mögest doch die armen Sünder durch Deinen mütterlichen Beistand vor den Peinen der Hölle bewahren, die sie durch ihr sündhaftes Leben verdient haben. Hilf noch einmal, gütige Mutter! Lass Barmherzigkeit walten!

Maria, Sünder-Versöhnerin, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Schrecken der bösen Geister, bitte für sie!

V. Heiliger Wundertäter Albertus!

R. Bitte für sie!

Liebevolles Herz Maria!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Achter Tag

V. O heiligstes Herz Maria, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als der Leichnam Deines Sohnes in das Grab gelegt und Du vom Geliebten Deiner Seele getrennt wurdest, übe Erbarmen an jenen Sündern, die so sehr der Hilfe, des Beistandes und der Barmherzigkeit bedürfen. Flehe solange bei Deinem göttlichen Sohne, bis er sie begnadigt hat.

Maria, Mutter des Gekreuzigten, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Mann nach dem Herzen Gottes, bitte für sie!

V. Kleine heilige Theresia!

R. Bitte für sie!

Heiligstes Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Neunter Tag

V. O getreues Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als der Heiland von Dir Abschied nahm und zu seinem Vater zurückkehrte, Du aber allein zurückbleiben musstest, sei jenen Sündern, die ich neuerdings Deiner Güte empfehle, gütige Fürsprecherin und Versöhnerin. Verstoße sie nicht, Verstoß die armen Sünder nicht!

Maria, Hoffnung der Hoffnungslosen, sei ihre Rettung!

R. Heiliger Josef, Patron der Sterbenden, bitte für sie!

V. Grosse heilige Theresia!

R. Bitte für sie!

Getreues Herz Mariä!

Versöhne sie mit Deinem Sohne.

Empfiehl sie Deinem Sohne.

Stelle sie Deinem Sohne vor!



Schlussgebet:

V. O Mutterherz Mariä, zum letzten Male er scheine ich vor Dir, um Dich um Erbarmung anzuflehen für jene Sünder, die ich in dieser Novene so inständig Deiner Milde empfahl. Erinnere Dich Deiner Schmerzen, Deiner Leiden und bringe sie Deinem göttlichen Sohne dar zu ihrer ewigen Rettung. Gedenke, dass es nie erhört wurde, dass man zu Dir die Zuflucht genommen und unerhört geblieben sei. Daher, o Mutter, versöhne sie mit Deinem Sohne, empfiehl sie Deinem Sohne, stelle sie Deinem Sohne vor.

In Ewigkeit wollen wir Deine Güte und Liebe besingen. Amen.

R. Heiliger Josef, Helfer in allen Nöten und An liegen, bitte für sie!

V. Heiliger Johannes vom Kreuz!

R. Bitte für sie!

Amen.


Hildegard Maria

Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#8 von esther10 , 06.11.2010 11:15

Sehr schöne Novene ,und für den jeweiligen Tag nicht zu lang, sodass ein jeder mitbeten kann

Auch hier, vor dem Allerheiligsten, das ja rund um die Uhr LIVE - zugegen ist....

LIVE WEBCAM
http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...hapel-live.html


LIVE ÜBERTRAGUNG AUS DER KAPELLE ........



Erster Tag

V. O makelloses Herz Mariä, um des Schmerzes willen, den Du empfunden hast, als die Bewohner von Bethlehem Dich abwiesen und Du in einem Stalle Deinen göttlichen Sohn Jesus gebären musstest, bitte ich Dich um Erbarmen für die armen Sünder. Lege Fürbitte ein bei Deinem göttlichen Sohn, damit sie wieder zurückkehren zum Leben der Gnade
.


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.11.2010 | Top

RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#9 von esther10 , 06.11.2010 11:37


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#10 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 09.11.2010 10:33

Gebet vor dem Allerheiligsten Altarssakrament

Liebster Jesus, ich möchte Dich trösten und lieben, doch meine Schwachheit hindert mich, Dich beständiger zu lieben. Mein Jesus, schenke mir ein aufnahmebereites Herz, wenn Du mir Deine Worte und Möglichkeiten auftust. Ich liebe Dich und möchte es Dir beweisen, indem ich mich Dir zuwende in Deinem Allerheiligsten.
Gieße Du eine innige Liebe in mein Herz. Lasse mich nicht allein, wenn Versuchungen und Anfeindungen mich bedrängen. Sende mir Deine Mutter und die Schutzengel, damit sie über mich wachen.
Liebster Jesus, Du bist mein höchstes Glück und meine Zufriedenheit. Zeige mir dann den Weg und Deinen Plan und gib mir die Kraft, diesen Weg zu gehen.
Lasse mich nicht nachlassen, Deine Liebe aufzunehmen und Dich mit Deiner Liebe zu lieben. Amen.


Hildegard Maria

RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...

#11 von esther10 , 09.11.2010 16:50

Heiligstes Herz Jesu, erbarme Dich meiner!


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 09.11.2010 | Top

Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...Liebesbrif des Vaters

#12 von esther10 , 17.11.2010 10:59


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...Liebesbrif des Vaters

#13 von esther10 , 23.11.2010 11:18


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: Eine Viertelstunde vor dem Allerheiligsten...Liebesbrif des Vaters

#14 von esther10 , 26.01.2011 12:57

Wallfahrtsort Walldürn.
Wunder mit kostbarem Blut

http://www.wallduern.de/ceasy/modules/cm...php5?cPageId=29


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


   

**

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software