Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Ein Akt des Parlaments, der den Gesetzen Gottes und seiner heiligen Kirche direkt widerspricht ..."

#1 von esther10 , 09.07.2018 13:26

"Ein Akt des Parlaments,
der den Gesetzen Gottes und seiner heiligen Kirche direkt widerspricht ..."

https://rorate-caeli.blogspot.com/2018/0...gnant.html#more



Alle, die ungeachtet der Geschworenen ihn für schuldig und inkontinent gegen das Urteil hielten, das der Herr Kanzler [in der Tat Hauptkommissar] in Gericht gegen ihn begann, sagte Herr Thomas More zu ihm,

"Mein Herr, als ich dem Gesetz gegenüber war, war die Art in diesem Fall, den Gefangenen vor Gericht zu fragen, warum gegen ihn kein Urteil gefällt werden sollte."

Darauf verlangte der Lordkanzler sein Urteil, worin er teilweise vorgegangen war, verlangte von ihm, was er im Gegenteil sagen könne. Wer hat dann in dieser Art milde Antwort gegeben:

"Denn, mein Herr, diese Anklage beruht auf einem Akt des Parlaments, der den Gesetzen Gottes und seiner heiligen Kirche direkt widerspricht, deren oberste Regierung oder ein Teil davon kein zeitlicher Fürst durch irgendein Gesetz annehmen darf nehmen Sie ihn als rechtmäßig zum Sitz von Rom, eine geistliche Überlegenheit durch den Mund unseres Heilands selbst, persönlich auf der Erde, dem Petrus und seinen Nachfolgern, Bischöfe des gleichen sehen, mit besonderen Vorrecht gewährt, es Deshalb ist es unter den christlichen Männern gesetzlich nicht ausreichend, irgendeinen Christen anzuklagen. " ...

Dann antwortete der Lordkanzler darauf, daß alle Bischöfe, Universitäten und die gelehrtesten Männer des Reiches diesem Gesetz zustimmten. Es wunderte sich sehr, daß er allein gegen sie alle so hartnäckig und vehement dagegen vorgehen würde . Darauf erwiderte Sir Thomas More:

"Wenn die Zahl der Bischöfe und Universitäten so materiell ist, wie es Ihre Herren scheinen, dann sehe ich wenig Ursache, warum dieses Ding in meinem Gewissen etwas ändern sollte. Denn ich zweifle nicht, aber das ist noch nicht in diesem Reich In der Christenheit sind sie nicht das Geringste, das ist mein Geist, aber wenn ich von denen rede, die schon tot sind , von denen viele jetzt Heilige im Himmel sind, bin ich mir sicher, dass es der weitaus größere Teil von ihnen ist "Ich dachte, dass sie die ganze Zeit, in der sie lebten, so dachten, wie ich jetzt denke. Und deshalb bin ich nicht verpflichtet, mein Gewissen dem Rat eines Reiches gegen den Allgemeinen Rat der Christenheit anzupassen." ...

Nach dessen Ende boten die Kommissare ihm noch höflich an, wenn er noch etwas anderes zu seiner Verteidigung vorbringen könnte, um ihm eine günstige Audienz zu gewähren, die antwortete,

"Mehr habe ich nicht zu sagen, sondern wie der gesegnete Apostel Paulus, wie wir in der Apostelgeschichte lesen, anwesend war und dem Tod des hl. Stephanus zustimmte und ihre Kleider aufbewahrte, die ihn steinigten, und doch sind sie nun beide heilige Heilige im Himmel und werden dort Freunde für immer bleiben, also vertraue ich wahrhaftig und werde deshalb recht herzlich beten, dass, obwohl deine Herren jetzt auf der Erde Richter zu meiner Verdammnis gewesen sind, wir vielleicht noch danach in Fröhlich finden alle zusammen zu unserer ewigen Erlösung . "

William Roper
Das Leben von Sir Thomas More
____________________
Unser regelmäßiges Feature am Fest der Heiligen John Fisher, Bischof und Thomas More - Märtyrer. "Deus, qui beatos Martyres tuos Ioannem et Thomam veræ fidei et Romanæ Ecclesiæ principatus propugnatores inter Anglos suscitasti: das ist eine meridis ac precibus concede; ut eiusdem fidei professione, unum omnes in Christo efficiamur et simus . Für Dominium nostrum Iesum Christum Filium tuum, qui tecum vivit et regnat in der Einheit Spiritus Sancti, Deus, per omnia sæcula sæculorum. Amen. " Die Heiligen Johannes Fisher und Thomas More: Auf Ihre Fürsprache und im Bekenntnis desselben Glaubens und der Vorherrschaft der Heiligen Römischen Kirche können alle eins in Christus sein und bleiben! - Persönliche Pause für mehrere Wochen.

Von New Catholic am Montag, den 9. Juli 2018
https://rorate-caeli.blogspot.com/2018/0...gnant.html#more


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.103
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2018 | Top

   

California University ermutigt Kinder "Sex-Spiel", sagt Eltern zu lassen Kinder Pornos zu sehen
Papst Franziskus versus kontemplative Orden

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software