Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Gedichte - Gebete

#1 von esther10 , 20.04.2011 15:45

Wer nicht daselbe erfahren hat wie ich
soll mir keinen Rat geben.
Sophokles


Auch das ist Kunst ist GottesGabe,
aus ein paar sonnenhellen Tagen,
sich soviel Licht ins Herz zu tragen,
dass wenn der Sommer längst verweht,
das Leuchten immer noch besteht.
Goethe


Die größten Ereignisse des Lebens sind
und bleiben immer die stillsten,
die allerstillsten.
J. kentenich.


Wo ein mensch glücklich ist,
hat ein anderer dafür gesorgt.


NICHTS erwarten,
NICHTS fürchten,
NICHTS verweigern

Es gibt eine heilige Verstellungskunst
Pfr. Härle.


Die Heiterkeit sollten wir,
wann immer sie kommt,
Tür und Tor öffnen,
denn sie kommt nie zur unrechten Zeit.
Schoppenauer.


Wer sanft auftritt, kommt weit.


ein sanftes, ruhiges Wesen
ist wertvoll in den Augen des Herrn.


Alles von der positieven Seite aus sehen,
und so auch urteilen.


Wer heute von Christus nicht ergriffen ist,
der ist Morgen vom Teufel besessen.
P. Kentenich


Mein Jesus,
bewahre mich davor, dass ich mich von keinem Menschen
abwende, oder ihn herabwürdige, mag er mich noch so
hassen, verachten, verfolgen und gering schätzen.
Laß in mir niemals Hass, oder auch nur eine bittere
Empfindung, gegen ihn aufkommen.
Und lass mich an seiner Besserung nicht zweifeln, so lange er lebt....


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.748
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


   

**

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software