Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

die Verfolgung des Glaubens an chinesische Katholiken noch schwerwiegender...

#1 von anne ( Gast ) , 22.04.2020 17:40

Card. Burke kritisiert den Vatikan: Warum dankte er China für seine Hilfe, aber nicht Taiwan?



Card. Burke kritisiert den Vatikan: Warum dankte er China für seine Hilfe, aber nicht Taiwan?

Sowohl China als auch Taiwan leisteten dem Vatikan dringend benötigte medizinische Hilfe zur Bekämpfung des Coronavirus. Der Heilige Stuhl dankte jedoch öffentlich nur dem kommunistischen Reich der Mitte. Laut Kardinal Raymond Burke ist ein äußerst rätselhafter Schachzug.

Matteo Bruni, Direktor der Pressestelle des Vatikans, dankte China öffentlich für die Hilfe, die er auf einer Pressekonferenz am Gründonnerstag geleistet hatte. Er sprach über die "Solidarität des chinesischen Volkes" und die "Wertschätzung der großzügigen Geste des Heiligen Stuhls" des Reiches der Mitte.

Taiwan hörte keinen ähnlichen Dank. In der Zwischenzeit übergab dieses kleine asiatische Land in einem scharfen Konflikt mit Peking 280.000 Masken an den Vatikan und Italien. - Es ist ein Zeichen der Nähe zu Papst Franziskus und dem italienischen Volk, aber auch ein Zeichen für die italienische Kirche, die sich der Begleitung der Kranken und derjenigen, die an Coronavirus leiden, am dringendsten bedarf - sagte der taiwanesische Botschafter Matthew Lee.

In einem Interview mit der australischen Zeitung The Australian Raymond Leo Burke verwies auf die besondere Beziehung des Heiligen Stuhls zu China, die durch diesen unterschiedlichen Ansatz veranschaulicht wird. Laut der amerikanischen Purpura ist es sehr seltsam, dass das Reich der Mitte einige Privilegien genießt.

- Der Heilige Stuhl lobte die Volksrepublik China für den Versand von Masken und medizinischer Ausrüstung in den Vatikan und dankte der Öffentlichkeit in keiner Weise für die großzügige Hilfe Taiwans - sagte der Hierarch.


- Das Abkommen, das der Vatikan 2018 mit der Volksrepublik China unterzeichnet hat - über das es noch keine öffentlich zugänglichen Informationen gibt - ist in der Praxis zu einer Infragestellung des enormen Leidens unzähliger chinesischer Glaubensanhänger und Märtyrer wegen des Glaubens geworden, das sie unter der atheistischen kommunistischen Regierung erlitten haben. Sein einziges Ergebnis ist, dass die Verfolgung des Glaubens an chinesische Katholiken noch schwerwiegender ist - fügte er hinzu.
Quelle: lifesitenews

DATEN : 2020-04-22 14:36

Read more: http://www.pch24.pl/kard--burke-krytukuj...l#ixzz6KM96Atxk


anne

die Verfolgung des Glaubens an chinesische Katholiken noch schwerwiegender...

#2 von Gast , 22.04.2020 17:57


die Verfolgung des Glaubens an chinesische Katholiken noch schwerwiegender...

#3 von Gast , 22.04.2020 18:07


   

Die Coronavirus-Pandemie kann uns nicht von der Heiligen Messe losreißen

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz