Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Ist die EU-”Rettungspolitik” noch zu retten?

#1 von esther10 , 22.07.2012 12:35

Ist die EU-”Rettungspolitik” noch zu retten?

http://charismatismus.wordpress.com/category/home/

Veröffentlicht: 22. Juli 2012 | Autor: Felizitas Küble
ESM (Europ. Stabilitäts-Mechanismus) = Europäische Schulden-Misere

Für den Landesverband Thüringen der Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT erscheint die Euro-Rettungspolitik als der sicherste Weg, um Europa an die Wand zu fahren. Hier folgt z.T. deren Pressemeldung vom 18.7.2012:

Ist eine Rettungspolitik, die nachweislich noch niemanden gerettet hat, noch zu retten?

Diese Frage stellt sich der Landesverband Thüringen der Partei DIE FREIHEIT. Die aktuelle Rettungspolitik für den Euro scheint der beste Weg zu sein, um Europa endgültig zum Scheitern zu bringen.

Wie die beiden Experten Grossmann und Kirsch bei der von der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich in Gang gebrachte Ökonomen-Internetplattform < www.oekonomenstimme.org > schreiben, wird die Diskussion um die europäische Schuldenkrise größtenteils vom Gegensatz zwischen den europäischen Kernländern und den europäischen Peripherieländern beherrscht.

Demnach müssten die so genannten Geberländer des Rettungsfonds dafür bezahlen, dass die südlichen Euro-Länder bisher über ihre Verhältnisse gelebt haben.

Vergessen werde dabei allerdings, daß der Rettungsschirm noch niemanden retten konnte.

„Dennoch gibt es einen sinnlosen EU-Gipfel nach dem anderen“, kommentiert der Thüringer Landesvorstand Philipp Wolfgang Beyer, „der dann die jeweils ‚endgültige und kompromisslose’ Lösung für die Eurorettung verkündet.”

Beyer fügt hinzu:

“Allerdings wurde dabei bisher nichts Währungsstabilisierendes beschlossen. Das Gegenteil ist der Fall. Mittel- und langfristig werden die haltlosen Rettungspakete mit den damit verbundenen Sparmaßnahmen zu Unruhen in der Bevölkerung der Peripheriestaaten führen. Hohe Arbeitslosigkeit und sozialer Unfrieden führen zur Abwanderung der Bevölkerung und heizen die gereizte Stimmung zwischen den starken und schwachen Staaten zusätzlich an. “
Quelle und vollständige Meldung hier: http://www.openpr.de/news/649413/Der-ESM...rschiebung.html


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.757
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.07.2012 | Top

   

Erzbischof Gerhard Ludwig Müller: “Die Offenbarung Gottes ist kein Verkaufsangebot”
]Der Papst würdigt Erzbischof Gerhard Ludwig Müller in einer Festschrift

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software