Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Kongos Bischof an Jugend: „Bleibt in Afrika!“

#1 von esther10 , 24.08.2015 19:03

Kongos Bischof an Jugend: „Bleibt in Afrika!“


Kongos Bischof rät Jugend: Bleibt in Afrika! - RV

24/08/2015 15:09SHARE:
Afrikas Jugend soll sich für eine bessere Gesellschaft einsetzen und deshalb nicht ihr Land verlassen. Diesen Appell richtet der Vorsitzende der Bischofskonferenz der Demokratischen Republik Kongo, Bischof Nicolas Djomo von Tshumbe, an die afrikanischen Jugendlichen mit der Bitte, nicht im Ausland nach Lösungen zu suchen, sondern sich im eigenen Land für eine bessere Gesellschaft einzusetzen. Wörtlich sagte er: „Lasst euch nicht von Illusionen leiten, wenn ihr eure Länder verlasst und euch in Europa und Amerika auf die Suche nach nicht existierenden Arbeitsplätzen macht“ Der Anlass für den beherzten Aufruf war das Panafrikanische Jugendtreffen in Kinshasa vom 21. bis 25. August. „Nehmt euch in Acht vor neuen Formen der Zerstörung der Kultur des Lebens und der moralischen und geistlichen Werte“, so Bischof Djomo weiter. „Ihr seid ein Schatz für Afrika. Die Kirche zählt auf euch, euer Kontinent braucht euch“, so der Bischof.

An dem vom Symposium der Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECAM/SCEAM) organisierten Jugendtreffen nahmen rund 120 Delegierte aus Gabon, Simbabwe, Ghana, Südafrika, Botswana, Swaziland, Ägypten, Kongo, Kenia, Uganda und Kamerun teil. Im Rahmen des Treffens sollten die Jugendlichen auf das Afrikanische Jahr der Versöhnung (29. Juli 2015 bis 29. Juli 2016) eingestimmt werden. Außerdem wurde die Gründung einer panafrikanischen Organisation der katholischen Kinder- und Jugendgruppen und die Möglichkeiten für die Veranstaltung eines Afrikanischen Jugendtages erörtert.
(fides 24.08.2015 mg)


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.061
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


   

Kardinal Koch: Papst setzt auf Beziehungsebene
Kardinal Pell: Ordnung in Vatikan-Finanzen schaffen

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software