Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Die wirklich wahre Geschichte, wie Katholiken Ersten Heiligen Schrift ins Englische übersetzt

#1 von esther10 , 04.02.2016 22:03

2. NOVEMBER 2015
Die wirklich wahre Geschichte, wie Katholiken Ersten Heiligen Schrift ins Englische übersetzt


Katholiken Ersten Heiligen Schrift ins Englische übersetzt
Die übliche Geschichte, wie wir die Bibel in die Volkssprache bekam geht ungefähr so: Nach der mittelalterlichen katholischen Tradition, Aberglauben und Rest Heidentum aus der Schale werfen, gingen die Reformatoren wieder auf den ursprünglichen hebräischen und griechischen und gab den Menschen eine Bibel in ihrer Muttersprache.

Recht?

Falsch.

Zumindest im Fall von Englisch. In den ersten Platz, rechnet der Mann die erste englische Bibel mit der Herstellung, dem 14. Jahrhundert Ketzer John Wycliffe, ging zu dem Hebräischen und Griechischen nicht einmal zurück. Stattdessen He Gott bewahre! -went Der lateinischen Vulgata. Infolgedessen hatte seine Übersetzung Bücher des Alten Testaments wie 1 und 2 Makkabäer und Sirach, die Protestanten später zurückweisen würde. Es hatte einen deutlich Latein-Geschmack, viele der von St. Jerome geprägt Neologismen Annahme und bleiben auch einige überraschend nicht-protestantischen Windungen Phrasen.

Zum Beispiel in Wycliffes Übersetzung, Luke 01.28 liest auf diese Weise: Und die aungel entride zu hir, und Seide, Heil, ful der Gnade, der Herr ist mit dir sein; Blessid unter wymmen thou werden (Hervorhebung hinzugefügt).

Es ist wahr, dass Kredit für die erste vollständige Übersetzung der Bibel zu Wycliffe geht. Aber wir sollten nicht die Tatsache, lassen die größere Wahrheit verschleiern, dass die Katholiken hatten Teile der Schrift ins Englische übersetzen worden Jahrhunderte vor der ersten Ausgabe von Wycliffe Bibel herauskam, im Jahre 1382.

Am Anfang ...
Englisch-Übersetzung der Bibel
Illustration aus dem Caedmon Manuskript.
In der Tat, beginnt die Geschichte der englischen Übersetzungen wirklich in den 600s mit einem Arbeiter an einem englischen Kloster namens Caedmon. Eines Nachts, als er in den Stall schlief, so geht die Geschichte, eine Stimme zu ihm in einer Vision genannt, winkt ihm die Geschichte der Schöpfung zu singen. Caedmon, der zuvor keine Poesie bekannt noch hatte keine Möglichkeit, als Sänger, war plötzlich in der Lage zu Beginn der Schöpfungsbericht der Genesis in Hymne Form zu singen. (Eines seiner Lieder ist am unteren Ende dieser Seite .)

Er würde fortfahren, fromme Paraphrasen der wichtigsten Geschichten der Genesis, Exodus, und das Leben Christi zusammensetzen. Während diese waren sicher nicht die Übersetzungen, sie haben den Inhalt dieser biblischen Geschichten zur Verfügung, die Laien zu machen. Dies bedeutet, dass die durchschnittliche Bauer sicherlich ihre Bibel in Bezug auf seine großen Geschichten und Figuren bekannt hätte, auch wenn sie nicht tatsächlich hatte sich gesetzt und eine tatsächliche Übersetzung lesen.

Die Sterbebett Übersetzung von Bede
Aber die Engländer Welt, wie es damals war, musste nicht lange warten, für eine tatsächliche Übersetzung. Das kam mit Beda Venerabilis, geboren in 672 oder 673, um die Zeit von Caedmon Tod. Bede ist als Autor einer monumentalen Geschichte der englischen und einem riesigen der englischen Theologie in den frühen Mittelalter erinnert.

Das letzte Werk seines Lebens war seine Übersetzung des Johannes-Evangelium. Bede arbeitete auf diese bis zum Zeitpunkt seines Todes. Wie die angeschlagene Heiligen bis zum Ende näherte, wurde er von der Schreiber erzählt, denen er die Übersetzung diktiert war, dass ein Kapitel geblieben. Schnell gehen auf; Ich weiß nicht, wie lange soll ich durchhalten und ob mein Schöpfer mir nicht bald entfernen , sagte Bede, der Schreiber, nach einem Konto .

Es kam zu einem letzten Satz. Alle beendet ist , sagte Bede zu seinem Begleiter. Er legte seinen Kopf auf dem Boden seiner Klosterzelle, auf seinem himmlischen Vater nannte ihn nach Hause zu nehmen, als die Mönche um ihn der Ruhm sang sein. Das war in 735 (Leider gibt es keine überlebenden Exemplare seiner Übersetzung sind, die einige hat zu fragen, ob Bede wirklich eine bona fide Übersetzung erzeugt. Unabhängig davon, all die alten Konten betrachten seine Arbeit als Übersetzung.)

Die mittelalterliche König, der auch ein Bibelübersetzer
Wenn jemand eine englische Version der Schrift zu erzeugen würde, Bede ist genau die Art von Person würde erwarten, dass Sie es zu tun. Der nächste Übersetzer ist die letzte Person, die Sie erwarten.

Es war Osterzeit 878 und die Wikinger hatte viel von dem englischen Königreich Wessex überlaufen. Während Vikings Europa von Norden bedroht hatte muslimischen Armeen aus dem Süden nach Spanien und Italien vorangetrieben. In der Mitte, wankte die Institutionen der Regierung. Zwischen 867 und 910, ging Europa durch sieben Heiligen Römischen Kaiser und fünfzehn Päpste viele sterben unnatürlichen Todes. Die feudale System der dezentralisierten Regierung und Wirtschaft war auf dem Vormarsch. Wenn es jemals eine finstere Mittelalter-ein Begriff war, die Historiker nicht akzeptieren heute-das war es.

Auf der Insel Athelney in einem riesigen Sumpfgebiet wie die Levels Somerset bekannt, den König von Wessex, Alfred, drängten sich mit seiner Band von Kämpfern. Es war dort, dass Alfred Kraft in seinen christlichen Glauben gefunden, nach katholischer Historiker Warren Carroll. Er entstand aus dem, was war, wie viel ein militärischer Rückzug als geistige irgendwann zwischen dem Fest der Himmelfahrt und Pfingsten auf die Wikinger Niederlage in der Schlacht von Ethandune. Es würde noch ein paar Kämpfe, aber Alfred der Große konnte relativen Frieden zu seiner Domain zu bringen.

Alfred weitergehen würde, die Art von Dingen zu tun, die von einem guten König zu erwarten wäre versucht, das Chaos des frühen Mittel zu reiten Alter-er zentralisierte die Regierung, reformierte das Steuersystem, das Militär reorganisiert, verkündet Gesetze und gefördert Bildung . Und er übersetzt auch einige der Bibel spezifisch Teile des Exodus, Apostelgeschichte und die ersten 50 Psalmen.


Es gibt zwei weitere hellen Lichter von Bibelwissenschaft, bevor wir zu Wycliffe bekommen.

Einer war Aelfric, eine Bede-ähnliche Figur, die Abt eines Klosters in der Nähe von Oxford war und lebte seit Mitte der 900er bis in die frühen 1000er, bevor im Jahr 1066 die epochale normannischen Invasion von England stirbt.

Er wird allgemein als einer der produktivsten Alter englischer Schriftsteller betrachtet. Aelfric übernahm die Übersetzung der ersten sieben Bücher der Bibel, einen Text als die bekannte Herstellung Heptateuch . Er produzierte auch eine Version der vier Evangelien. Darüber hinaus beinhaltet umfangreiche Werk zahlreiche Predigten, eine Grammatik, Übersetzungen von zwei Werken der Werke des Großen St. Basil, und eine Abhandlung über die alten und neuen Testaments nach dem Vorbild Augustins auf christliche Lehre .

Ein weiterer bemerkenswerter Katholischen Bibelübersetzer dieser Zeit war Richard Rolle, ein Einsiedler und noch eine weitere erstaunliche Schriftsteller, einer der großen noch wenig bekannten Werken der englischen Mystik verfasst, das Feuer der Liebe .
hier geht es weiter
http://catholicexchange.com/the-untold-s..._pos=0&at_tot=1
http://www.ewtn.com/library/MARY/BEDE.htm


.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.038
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.02.2016 | Top

   

Gottes Spezialwaffe gegen das Böse: Spirituelle Mütter
Hilf mir zu verstehen Angriffe des Teufels (Teil I von II)

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software