Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Terror Polizei nimmt mutmaßliche IS-Unterstützer in Ulm fest

#1 von esther10 , 13.04.2016 12:54

Terror
Polizei nimmt mutmaßliche IS-Unterstützer in Ulm fest
Von red/dpa/lsw 13. April 2016 - 12:26 Uhr


Am vergangenen Wochenende wurden bei einer groß angelegten Aktion in Ulm und im Alb-Donau-Kreis drei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren festgenommen. Sie stehen im Verdacht, die Terrormiliz IS unterstützt zu haben. Foto: dpa

Am vergangenen Wochenende wurden bei einer groß angelegten Aktion in Ulm und im Alb-Donau-Kreis drei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren festgenommen. Sie stehen im Verdacht, die Terrormiliz IS unterstützt zu haben.

Foto: dpa
Seit vergangenen Montag befinden sich drei Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wollten sie sich der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien anschließen.

Ulm - Die Polizei hat drei mutmaßliche Terrorunterstützer im Raum Ulm festgenommen. Die Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren wollten sich nach Angaben der Stuttgarter Staatsanwaltschaft der Terrormiliz IS in Syrien anschließen. Zudem wird ihnen Terrorismusfinanzierung vorgeworfen. Die Behörden vermuten, dass die drei festgenommenen Männer direkt oder indirekt Mitgliedern des IS Gelder zukommen lassen haben. Außerdem sollen sie im Raum Ulm mehrere Koran-Verteilaktionen im Rahmen des Projekts „LIES!“ organisiert haben. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die drei Männer darauf vorbereitet hatten, bald in den bewaffneten Kampf einzuziehen.

Bei den beiden Männern, die am Sonntag in Ulm festgenommen wurden, handelt es sich um zwei 25-Jährige – einer mit deutschem, der andere mit türkischem Pass. Bei dem Dritten handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 20 Jahre alten, türkischen Staatsangehörigen, der am Sonntag im Alb-Donau-Kreis festgenommen wurde. Am Montag erging Haftbefehl gegen das Trio. Außerdem wurden die Wohnungen der Männer durchsucht.

Trio bereits seit vergangenem Jahr im Verdacht

Der Festnahme der drei Männer gingen umfangreiche und intensive Ermittlungen der Sicherheitsbehörden voraus. So wurden sie bereits im vergangenen Jahr verdächtigt, sodass die zuständigen Behörden ihnen ein Ausreiseverbot erteilte, wodurch verhindert werden sollte, dass sie sich tatsächlich dem IS anschließen können.

Im Südwesten gibt es nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) etwa 130 polizeibekannte Islamisten. Dem LKA und dem Verfassungsschutz liegen Hinweise zu rund 50 Personen vor, die nach Syrien oder in den Irak ausgereist sind, um dort zu kämpfen oder anderweitig tätig zu werden. Ein Teil sei wieder zurückgekehrt. Rund zehn Personen kamen bei Kampfhandlungen oder Selbstmordattentaten ums Leben.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.106
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 13.04.2016 | Top

   

Heilige Schrift und Glaube der Kirche...
Wenn man vom Teufel spricht... In Rom tagen Exorzisten aus aller Welt

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software